Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Xbox Series X – Release, Preis, Spezifikationen: Alle Fakten und Informationen in der Übersicht

Habt ihr nach all den Meldungen zur Xbox Series X die Übersicht verloren? Hier geben wir euch eine Übersicht über alle Infos und Fakten der Next-Generation-Konsole von Microsoft.

Xbox Series X: Der Start der nächsten Konsolen-Generation ist zum Greifen nahe!

Jetzt kommt der Sommer. Nicht mehr lange, dann starten wir in die nächste Konsolen-Generation. Die Zeit der Xbox One geht zu Ende. Die Zukunft mit der Xbox Series X, der nächsten Next-Gen-Konsole von Microsoft, steht vor der Tür. Seitdem die Xbox Series X erstmals im Dezember 2019 der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde, gab es einige Informationen und Fakten. Damit ihr die Übersicht nicht verliert, haben wir euch alle relevanten Informationen zusammengetragen. Alles zum Release, Preis und die Spezifikationen.

Das erwartet euch im Artikel:


Xbox Series X: Das Design der neuen Konsole

Bei den „The Game Awards 2019“ im Dezember 2019 wurde die neue Konsole von Microsoft erstmals präsentiert. Dabei fällt gleich auf: das Design ist schlicht und ähnelt eher einem PC-Tower. Sie muss aber nicht unbedingt vertikal aufgestellt werden, sondern kann auch horizontal platziert werden. Normalerweise waren Xbox-Konsolen immer mehr breit als hoch. Das Design der Xbox Series X sieht so komplett anders aus, als wie jede bisherige Xbox-Konsole. Das kommt nicht von ungefähr: Die Konsole hat nur einen verbauten Lüfter, daher das Turm-Design. Böse Zungen sprechen vom schwarzen Kühlschrank. Allerdings, wenn es der Lautstärke der Konsole dienlich ist, dann haben wir damit wohl wenig Probleme.

Wie groß ist die Xbox Series X?

Digital Foundry hat herausgefunden, dass die Höhe der Konsole exakt der Breite der Xbox One X gleicht. Die Abmessungen sind 30 cm x 15 cm x 15 cm.

Xbox Series X: Welche unterschiedlichen Modelle wird es geben?

Im Jahr 2019 kamen immer wieder Gerücht auf, dass Microsoft zum Start der nächsten Konsolen-Generation gleich mit zwei Modellen startet. Das würde bedeuten, dass wir die High-End-Version bisher kennen, die Series X. Der Name alleine könnte schon bedeuten, dass man andere Buchstaben verwendet, für eine abgeschwächte und billigere Version. Das günstige Modell, eine mögliche Xbox Series S, ist derzeit noch nicht bestätigt. Allerdings verdichten sich die Gerüchte immer mehr. Vielleicht wird uns Microsoft im Juli, bei der Vorstellung der exklusiven Games für die nächste Konsolen-Generation, mehr erzählen.

Xbox Series S-Konzept von u / jiveduder auf Reddit.

Xbox Series S-Konzept von u / jiveduder auf Reddit.

Preis der Konsole(n) – Wie viel wird die Xbox Series X kosten?

Bisher hat sich Microsoft zum Preis der Konsole(n) nicht geäußert. Wir kennen eine Aussage des „Head of Xbox“ bei Microsoft, Phil Spencer, dass „der Preis agil bleibe“. Sprich, damit möchte man in offensichtlich Sony den Vortritt lassen, was die Preisfrage angeht. Wahrscheinlich werden wir so lange – wie möglich – den Preis der Xbox Series X nicht erfahren. Man wird sich diesen so lange aufheben, bis man die Konsole offiziell vorbestellen lässt.

Spekulationen gibt es zum Preis der kommenden Microsoft-Konsole mehr, als Fakten. Die Einschätzungen reichen dabei von 399 bis 599 Euro. Obwohl man davon ausgehen kann, dass Phil Spencer und sein Team das „GO“ für eine Subventionierung der Hardware zum Start erhalten werden. So wird man die Konsole womöglich billiger verkaufen, als die Hardware es wert ist. Verdienen wird man ohnehin am Xbox Game Pass und an der exklusiven Software.

Das haben die bisherigen Xbox-Systeme zum Start gekostet:

SystemStart-PreisRelease
Xbox479 Euro14.03.2002
Xbox 360299 Euro02.12.2005
Xbox One + Kinect499 Euro22.11.2013

Xbox Series X Release: An welchem Tag startet die neue Konsole?

Bereits auf der E3 2019, also im Juni 2019, hat man den ungefähren Release-Termin der Xbox Series X verraten. Dieser wird zum Weihnachtsgeschäft des Jahres 2020 erfolgen. Wie bereits 2013, zum Release der Xbox One und PS4, wird man eine Woche vor oder eine Woche nach der PlayStation 5 starten. Vielleicht sogar gleichzeitig. Als spekulativer Tag, an dem die neue Microsoft-Konsole erscheinen wird, wurde bereits öfters der 26. November 2020 genannt. Allerdings ist dieses Datum von offizieller Seite nicht bestätigt und mit Vorsicht zu genießen.

Halo Infinite: Die bisher größte Ankündigung für die Xbox Series X.

Halo Infinite: Die bisher größte Ankündigung für die Xbox Series X.

Xbox Series X Hardware – Spezifikationen

Bereits seit März 2020 kennen wir die technischen Daten der nächsten Xbox-Konsole. Hier die finalen Spezifikationen der Xbox Series X:

  • CPU: 8x Kerne bei 3,8 GHz (3,66 GHz mit SMT) Benutzerdefinierte Zen 2-CPU
  • GPU: 12 TFLOPS, 52 CUs bei 1,825 GHz Benutzerdefinierte RDNA 2-GPU
  • Matrizengröße: 360,45 mm2
  • Prozess: 7nm erweitert
  • Speicher: 16 GB GDDR6 mit 320 MB Bus
  • Speicherbandbreite: 10 GB bei 560 GB / s, 6 GB bei 336 GB / s
  • Interner Speicher: 1 TB benutzerdefinierte NVME-SSD
  • E/A-Durchsatz: 2,4 GB / s (Raw), 4,8 GB / s (komprimiert, mit benutzerdefiniertem Hardware-Dekomprimierungsblock)
  • Verbrauchbarer Speicher: 1 TB Erweiterungskarte (entspricht genau dem internen Speicher)
  • Externer Speicher: Unterstützung für externe USB 3.2-Festplatten
  • Optisches Laufwerk: 4K UHD Blu-Ray-Laufwerk
  • Leistungsziel: 4K bei 60 FPS, bis zu 120 FPS
Was steckt unter der Haube der kommenden Xbox-Konsole?

Das steckt unter der Haube der kommenden Xbox-Konsole.

Eigenes Chipset von AMD

Die Xbox Series X verwendet keinen üblichen CPU und GPU, den man von PC-Rechnern kennt. AMD hat hierfür ein eigenes Chipset zur Verfügung gestellt, den Navi 2 Chip. Ein besonders schneller Arbeitsspeicher sowie eine 1TB SSD-Festplatte, die größer ist als jene der PS5, wird dafür sorgen, dass Ladezeiten der Vergangenheit angehören. Die neue Konsole läuft damit um 40 (!) Mal schneller als die Xbox One X.

Xbox Series X: Der AMD-Chip

Xbox Series X: Der AMD-Chip

So schnell ist die kommende Xbox-Konsole: TeraFlops, RAM und CPU im Detail

Wie Microsoft bereits bestätigt hat schafft die Xbox Series X eine Grafikrechenleistung von bis zu 12 TeraFlops. Ein gewaltiger Sprung gegenüber der vorherigen Konsolen-Generation. Wenn die Gerüchte stimmen, soll die Series S „nur“ eine Grafikrechenleistung von 4 TeraFlops schaffen. Damit liegt man in etwa bei einer PS4 PRO, aber unter einer Xbox One X mit 6 TeraFlops. Vielleicht holt sich die kleinere (digitale) Version, die Xbox Series S, ihre zusätzliche Leistung aus der Cloud. Immerhin beschäftigt sich Microsoft schon länger mit dem Projekt xCloud, dass kostspielige Hardware im Wohnzimmer in die Vergessenheit rücken lässt.

Der Achtkern-CPU der Series X ist mit 3,8 GHz getaktet, also in etwa fünfmal so schnell als jener der Xbox One X. Das liegt daran, dass man beim Caching und bei der Architektur weitere Optimierungen geschafft hat. Außerdem verfügt die Hardware der Konsole über 16 GB DDR6 RAM. Davon entfallen 13,5 nur auf die Games, den Rest holt sich das Betriebssystem. Bei der günstigen Series S soll es 9 GB RAM geben.

 Series XSeries S (Gerücht)One X
TeraFLOPS1246
CPU8-Kern-CPU mit
jeweils 3,8 GHz
8-Kern-CPU mit
jeweils 3,5 GHz
AMD-Jaguar-CPU
mit 2,3 Ghz
RAM16 GB9-12 GB12 GB

Kann die Xbox Series X Ray Tracing?

Ja! Das berechnen indirekter Lichtquellen ist mit dem neuen Chipsatz von AMD möglich und soll ein zentrales Feature der Konsole werden. Die Series S, also die abgespeckte billigere Version der Next-Gen-Konsole, wird wohl kein (echtes) Ray Tracing bieten.

Wozu benötigt man xCloud?

Zukünftig werden wir wohl nicht mehr auf den Download eines Spiels warten müssen. Mit der xCloud-Technologie können wir – bei entsprechender Bandbreite unseres Internet-Anschlusses – Spiele bereits vorab spielen, bevor der Download noch abgeschlossen ist. Die Rechenleistung stammt dann aus der xCloud und nicht von unserer Konsole.

Project xCloud: Spiele wann und wo du willst. Mit der Xbox Series X werden Downloads so überbrückt.

Project xCloud: Spiele wann und wo du willst. Mit der Xbox Series X werden Downloads so überbrückt.

Wird es eine Xbox Series X ohne Laufwerk geben?

Mit der Xbox One S All-Digital Edition brachte Microsoft als erster Videospiele-Hardware-Hersteller eine Konsole ohne Laufwerk auf den Markt. Wie wir von der PlayStation 5-Präsentation wissen, wird es eine PS5 ohne Laufwerk geben. Nachdem man in Redmond damit bereits Erfahrung hat sammeln können gehen wir davon aus, dass zumindest ein Modell ohne Laufwerk auskommen wird. Immerhin handelt es sich um ein 4K-Blu-ray-Laufwerk. Ein gutes Laufwerk dieses Kalibers kostet für uns Endkonsumenten rund 100 Euro, damit könnte die Xbox Series X-D (unsere erfundene Bezeichnung) schon rund 100 Euro weniger kosten. Könnte man so bereits um 299 Euro in die nächste Generation der Konsolen einsteigen? Vielleicht.

Welche Anschlüsse hat die Xbox Series X?

  • 1x HDMI (2.1. Support)
  • 2x USB-A (Super-Speed-Version)
  • jeweils 1x Optical Audio, Ethernet, Strom
  • 1x Speicherkarten-Slot (SSD-Festplatten-Erweiterung)
Der Prototyp der Xbox Series X zeigt die verfügbaren Anschlüsse.

Der Prototyp der Xbox Series X zeigt die verfügbaren Anschlüsse.

Weitere Hardware-Eckpunkte der neuen Microsoft-Konsole

  • Die Xbox Series X schafft Bildraten von bis zu 120 Frames/Sekunde. Bisher waren wir maximal 60 Frames/Sekunde auf Xbox One X und PS4 PRO gewohnt.
  • VRS kommt zum Einsatz. „Variable Rate Shading“ wird in der Konsole eingesetzt. Dabei werden Pixel nicht mehr einzeln berechnet, sondern in Gruppen. Das spart Rechenleistung und mindert nicht die Qualität des Bildes.
  • Auflösungen bis zu 8K sind möglich.
  • Kinect wird nicht mehr von der Xbox Series X unterstützt (bisher nicht offiziell bestätigt)

Virtual Reality (VR) auf der Xbox Series X?

Bisher hat VR für Microsoft keine große Rolle gespielt. Der Fokus wird auch nicht in der nächsten Konsolen-Generation darauf liegen, wie Phil Spencer, Head of Xbox, bereits bestätigt hat. „Die Spieler haben bisher auch nicht danach gefragt“, könnte man den Xbox-Boss zitieren.

Ausschließen kann man es aber nicht, dass im Laufe der kommenden Konsolen-Generation ein Umdenken in Redmond, dem Sitz der Konzernzentrale von Microsoft, stattfinden wird. Technisch gesehen hätte es die Hardware aber drauf.

Xbox Series X: Der Controller

Am bewährten Xbox-Controller fummelte Microsoft nicht lange herum. Er wurde nur minimal gegenüber der aktuellen Konsolen-Generation abgeändert, außerdem hat man einen Share-Button zum Teilen von Inhalten in sozialen Medien hinzugefügt. Das Steuerkreuz wurde in der Form an den Xbox One Elite-Controller angepasst.

So sieht er aus, der Xbox Series X-Controller. Eine kleine Evolution.

So sieht er aus, der Xbox Series X-Controller. Eine kleine Evolution.

Gegenüber den aktuellen Xbox One-Controller soll er vor allem „mehr Komfort“ für kleinere Hände bieten. Außerdem wurde die Reaktions-Geschwindigkeit verbessert, bedeutet also weniger Latenz. Betrieben wird der Controller via USB-C-Aufladung mit verfügbaren Kabeln oder mit AA-Batterien bzw. externen Akku.

Wir lieben unseren Xbox One-Controller? Auch kein Problem. Die Xbox Series X akzeptiert auch Controller der vorherigen Generation.

Abwärtskompatibilität und „Smart Delivery-System“ der Xbox Series X

Wie bereits bei der Xbox One wird auch die Xbox Series X abwärtskompatibel sein, und alle bisher verfügbaren Original Xbox– und Xbox 360-Spiele die auch die Xbox One konnte abspielen. Natürlich auch die komplette Bibliothek der Xbox One.

Die Xbox Series X übernimmt auch alle Speicherstände, Achievements, Freunde und Gamer-Score von der Xbox One. Für den Umstieg benötigt man lediglich seine Zugangsdaten.

Das Smart Delivery-System ist von der Idee quasi das Gleiche wie Cross-Buy. Du kaufst ein Spiel für die Xbox One (X) oder Xbox Series X und bekommst auch die jeweils andere Version dazu, die sich dann wiederum an das jeweilige andere System anpasst. Ein Beispiel gefällig? Man kauft sich Halo Infinite für die Xbox One und bekommt – auch bei einem späteren Upgrade – eine Xbox Series X-Version kostenlos als Download. Die First-Party-Hersteller, also die Xbox Game Studios, werden diese Funktion alle anbieten. Aber auch CD Projekt Red wird mit Cyberpunk 2077 mitmachen.

Optimized for Xbox Series X

Optimized for Xbox Series X – Was kann das sein?

Was bedeutet „Optimiert für Xbox Series X“?

Das Grundprinzip von Microsoft ist, dass „Optimized for Series X“ bedeutet, dass der Titel „die volle Leistung der Xbox Series X nutzt“. Viele Spiele werden von Natur aus verbessert, indem nur die stärkere Leistung der Konsole zu tragen kommt. Relativ wenige werden vom Entwickler des Spiels einen vollständigen Überblick erhalten was alles verbessert wurde. Microsoft geht sogar noch weiter und sagt, dass für Xbox Series X optimierte Spiele entweder „nativ“ für die Konsole entwickelt oder „vollständig“ umgebaut wurden, um die neue Hardware zu nutzen.

Was Optimized for Series X konkret bedeutet, liegt bei jedem Spielentwickler. Microsoft listet einige technische Fortschritte auf, die Spiele im Rahmen der Bemühungen machen werden. Das Minimieren oder Entfernen von Ladezeiten, verbesserte Grafik, Ray Tracing und verbesserte Frame-Raten von bis zu 120 Bildern pro Sekunde sind einige der größtmöglichen Änderungen, die vorgenommen werden können. Im Juni 2020 gab man aus Redmond eine Liste mit allen Drittherstellern bekannt, die diese Funktion nutzen.

Mehr zur Microsoft Xbox Series X

Wie Anfang Juli 2020 bekannt wurde war der Releasetermin der Microsoft-Konsole ursprünglich früher geplant. Fable 4 und Perfect Dark sollen für die neue Xbox-Konsole kommen, genauso wie ein neues Tomb Raider. Die Smart Delivery-Funktion funktioniert übrigens auch für physische Titel. So bekommt ihr zum Beispiel für FIFA 21 ein kostenloses Upgrade, dass euch auch alle eure Fortschritte mitnehmen lässt. Wird es nach der XSX wieder eine Xbox-Konsole geben? Der Marketing Manager des Tech-Riesen aus Redmond spricht darüber.

AktuelleGames-News

Mafia: Definitive Edition - (C) 2K Games, Hangar 13

Mafia: Definitive Edition – Release verschoben, Gameplay-Enthüllung in Kürze

Games

Obwohl Remakes in der Spieleszene immer beliebter werden, sehen nur wenige so faszinierend und gut zusammengestellt aus wie die Rückkehr von Hangar 13 zur ursprünglichen Mafia. Es ist klar, dass Mafia: Definitive Edition etwas wirklich Besonderes sein wird, wenn es später in diesem Jahr veröffentlicht wird. Es zeigt unglaubliche Bilder, einige fortgeschrittene Bewegungserfassungen und ein…

Counter-Strike Global Offensive-Spieler erstellt Fake-Cheats und Hacker fallen darauf herein

PC-Games

„Cheaters never prosper“, dachte sich ein Counter-Strike Global Offensive-Spieler. Der YouTuber ScriptKid hat ein erstaunliches Experiment umgesetzt und es mit der Welt geteilt. Er hat einen gefälschten Cheat-Mod für den Taktik-Shooter ins Internet gestellt. Diese werden nun mit Aussetzern und Pannen „getrollt“. ScriptKid hat nicht nur Tausende von Counter-Strike-Hackern dazu gebracht, sein Skript herunterzuladen, sondern…

PlayStation Now - (C) Sony

PS Now-Spiele im Juli: Watch Dogs 2, Street Fighter V & Hello Neighbor

Playstation

Heute präsentierte Sony jene Spiele die im Monat Juli auf PlayStation Now neu hinzugefügt werden. Der Genre-Mix ist mit Watch Dogs 2, Street Fighter V und Hello Neighbor gegeben. PS NOW im Juli: Watch Dogs 2 Genre: Abenteuer; Release: 2017 In Watch Dogs 2 schlüpfen Spieler in die Rolle des brillanten Hackers Marcus Holloway, der neueste Rekrut…

Resident Evil 3 Remake - (C) Capcom

Resident Evil-Leaker hat schlechte Nachrichten für RE4-Remake-Fans

Games

Bereits im April gaben zuverlässige Resident Evil-Leaker an, dass Capcom ein vollwertiges Resident Evil 4 Remake in Arbeit hat. Obwohl nichts offizielles angekündigt wurde, haben die fraglichen Leckagen eine Menge Glaubwürdigkeit, da sie Details wie das RE 3-Remake, RE 8 Village-Details und vieles mehr korrekt vorausgesagt haben. Jetzt hat einer der RE4 Remake-Leaker einige schlechte…

Martin O'Donnell war früher bei Bungie - Bildquelle: https://events.umich.edu/event/47089

Destiny 2: Microsoft wäre fast im Besitz der Bungie-Marke gewesen

Games

Der Halo-Erfinder Bungie hat mit den beiden Destiny-Spielen zweifellos seine Fans gespalten. Einige mögen die Loot-Shooter, während andere geradlinigere Titel des amerikanischen Entwicklers bevorzugen. Trotz des anfänglich gemischten Empfangs mit der neuen Spielmarke kann man heute auf eine starke Fanbase aufbauen. Angesichts des Erfolgs von Destiny 2 ist es etwas überraschend festzustellen, dass der Entwickler…

BMW Autowelt in München

BMW stellt Mikrotransaktionen für ihre neuen Auto-Modelle vor

Hardware

München, Deutschland – Der deutsche Automobilien-Hersteller BMW kündigte eine neue Funktion für seine Autos an, die mit Mikrotransaktionen von Videospielen verglichen werden können. Immerhin verdienen Fortnite, PUBG, FIFA 20 und Co. damit Milliarden. Es scheint als hätte man in der Automobil-Industrie die Möglichkeit gesehen, viel Geld damit zu verdienen. In einer Pressemitteilung kündigte BMW an,…

PS5 Patent

PS5: Weitere große Enthüllungen zu PlayStation 5-Spielen stehen unmittelbar bevor

Playstation

Sony plant ein weiteres großes Event mit exklusiven PS5-Games, und die Fans könnten es bald sehen. Die Informationen kommen nachdem das Xbox-Team das Xbox Games Showcase für die Xbox Series X angekündigt hat, in dem voraussichtlich mehrere Spiele von Xbox-Erstentwicklern gezeigt werden. Der Nachrichtenredakteur von Eurogamer, Tom Phillips, erinnerte die PlayStation-Fans daran, dass Sony plant,…

Slots mit Freispielen ohne Einzahlung

Zwischendurch

Freispiele sind kostenlose Spielrunden, die sich wie ein Guthaben verwenden lassen. Mit Freispielen kann man kostenlos an ausgewählten Slots spielen. Man kann so alle Funktionen der Spiele erst einmal testen. Freispiele werden einerseits zu einem Einzahlungsbonus hinzugefügt. Es gibt aber auch Freispiele ohne Einzahlung. Dieser Artikel gibt einen Überblick über Online Casino Freispiele ohne Einzahlung…

Crysis Remastered - (C) Crytek

Crysis Remastered (Nintendo Switch): Dateigröße enthüllt

Games

Detaillierte Informationen zu Crysis Remastered werden nun angezeigt. Die Fans haben gemischte Meinungen über das Spiel, weshalb der Shooter um einige Wochen nach dem ursprünglichen Release-Termin vom 23. Juli 2020 verschoben wurde. Dank einer Auflistung im Nintendo eShop wurde nun die Dateigröße des Spiels bekannt gegeben. Crysis Remastered benötigt 6,2 GB Speicherplatz auf dem Nintendo…