Xbox Series X: Das größte japanische Spiel wird in Japan später veröffentlicht

Yakuza: Like a Dragon, der größte in Japan hergestellte Launchtitel der Xbox Series X/S, wird nicht in Japan veröffentlicht. Wie es dazu kam...

Yakuza: Like A Dragon - Nach der PS4-Version erscheinen PC- und Xbox-Versionen am 10. November 2020. Die PS5-Version folgt am 3. März 2021 - (C) SEGA

Wie eine japanische Webseite berichtet gibt es kein Yakuza: Like a Dragon (jp. Titel: Ryu ga Gotoku 7 Light and Darkness) für die Xbox Series X/S am 10. November 2020 in Japan. Die Next-Gen-Version des Action-Rollenspiels ist auf „auf unbestimmte Zeit verzögert“.

Laut Sega wurde eine japanische Veröffentlichung “von uns nicht offiziell angekündigt”, hieß es gegenüber GameWatch.Impress.co.jp. Wenn der Google Translater richtig liegt, dann gab Sega als Antwort – auf die Release-Verschiebung, dass man den Titel in Japan gar nicht offiziell angekündigt hatte.

Yakuza: Like a Dragon ist seit fast einem Jahr in Japan erhältlich, nachdem es im Januar für PlayStation 4 veröffentlicht wurde. Im Westen wird das Spiel am 10. November auch für PC, Xbox One und Xbox Series X/S veröffentlicht. Eine PS5-Version wird überhaupt erst am 2. März 2021 erscheinen, wie Sega erst kürzlich bekanntgegeben hat.

Das Spiel ist äußerst unterhaltsam. Seht euch selbst den Trailer an:

Werbung

Angesichts der miesen Verkäufe der Xbox One in Japan ist es wahrscheinlich sogar besser gar keinen Port zu bringen, doch die Xbox Series X war bereits zweimal bei der Vorbestellung ausverkauft. Allerdings wissen wir nicht um wie viele Konsolen es sich gehandelt hat.

Die PS5-Version von Yakuza: Like a Dragon ist seit dem 3. März 2021 verfügbar.

Mehr zur Xbox Series X

Besonders unter den Xbox Series X-Spielern ist der Xbox Game Pass beliebt, bei dem auch unter anderem Sea of Thieves als Erstentwickler-Spiel mit dabei ist. Mehr als zwei Drittel der Next-Gen-Spieler besitzen den Abo-Dienst von Microsoft. Zum Startzeitpunkt hat Microsoft rund 1,2 bis 1,4 Millionen Konsolen verkauft, eine beachtliche Zahl laut ersten Schätzungen. Doch man könnte noch mehr Konsolen an die Spieler bringen, wenn man welche hätte. Das sah auch Phil Spencer ein und entschuldige sich bei den Fans, die bisher noch keine Xbox Series X bekommen haben. Immerhin hat man trotzdem einen neuen Xbox-Konsolen-Launch-Rekord aufgestellt.

Viele Spiele wie Fortnite bieten besondere Leistungsmerkmale auf der XSX, wie die bessere Framerate. Ein aktueller Gameplay-Vergleich zwischen der Xbox One X und Xbox Series X von Cyberpunk 2077 macht das sehr deutlich, wieviel sich zwischen den beiden Konsolen-Generationen getan hat.

Auch die Xbox Series S hat ein nettes Merkmal, wie ein Easter Egg von Fans zeigt, dass am Netzteil gefunden wurde. Auch wenn einige Fakes im Internet herumschwirren, ja, die neue Xbox-Konsole kann Tischtennisbälle fliegen lassen!

Mehr zum Thema