Blogheim.at Logo

Xbox Game Pass direkt auf den Fernseher streamen, ohne Xbox-Konsole? – Bald möglich!

Der Xbox-Chef, Phil Spencer, spricht über die Möglichkeit, Spiele über den Xbox Game Pass (Ultimate) zu streamen, ohne eine Konsole zu besitzen.

Artikel von
Xbox Game Pass

Streaming-Dienste haben den Film- und Serien-Markt bereits zum größten Teil eingenommen. Auch die Gaming-Szene wird immer mehr von Streaming-Diensten eingenommen. Irgendwann wird man auch keine Xbox-Konsole mehr benötigen, um den Xbox Game Pass (Ultimate) zu nutzen. Phil Spencer erklärt wie.

Angesichts der vielen verschiedenen Streaming-Dienste, nicht nur von Videospielherstellern wie Sony und Xbox, sondern auch von Amazon und Google, ist es erstaunlich, wie weit man bei der Entwicklung bereits ist. Doch wie macht man diese Dienste einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich?

WERBUNG

Phil Spencer, Head of Xbox und Microsoft Vice Präsident, diskutierte kürzlich in einem Interview (via The Verge), wie Streaming-Dienste für Videospiele leichter zugänglich sein könnten. Da Xbox Game Pass und xCloud in ihrer reinsten Form vorliegen, nichts anderes als Streaming-Dienste, erörterte Spencer, wie potenziell Benutzer einfach einen Streaming-Stick an ihren Fernseher anschließen können, ähnlich dem Amazon Fire Stick, und alle auf diesen Diensten verfügbaren Spiele spielen können.

Xbox Gaming-Stick für TV-Geräte in Arbeit?

Es ist wichtig anzumerken, dass Spencer größtenteils in Hypothesen sprach und nie direkt bestätigte, dass Microsoft an irgendeiner Technologie mit dieser Fähigkeit arbeitete. Das Gefühl der Idee ist jedoch ziemlich bahnbrechend. Man stelle sich vor, User stecken einfach einen Stick in ihren Fernseher und können jedes gewünschte Spiel über Xbox Game Pass oder xCloud spielen . Eine solche Technologie könnte eine völlig neue Branche ausbügeln, die sogar mit Videospielkonsolen mithalten kann.

In jedem Fall wird es interessant sein zu sehen, wohin Videospiel-Streaming-Dienste von hier aus gehen und ob die Technologie bis zu diesem Punkt voranschreitet oder nicht. Zugegeben, wenn Streaming-Sticks für Videospiele in Umlauf kommen würden, wäre dies für die meisten Verbraucher definitiv viel kostengünstiger. Der Amazon Fire TV Stick kostet derzeit einen Bruchteil dessen (keine 35 Euro auf Amazon.de), was eine Xbox Series X oder eine PlayStation 5 kostet, und selbst mit den wahrscheinlichen zusätzlichen Kosten für den Kauf von Controllern würde der Gaming Stick vergleichsweise nicht annähernd so viel kosten.

Nach alledem ist es wichtig, noch einmal zu bemerken, dass Spencer oder sonst jemand noch nichts bestätigt hat. Videospiel-Streaming-Dienste wie Amazon Luna, Google Stadia, PS Now und Xbox Game Pass sind derzeit nur auf digitalem Wege verfügbar. Vielleicht ist dies etwas, was die Gaming-Community in einigen Jahren sehen wird.

Mehr zum Xbox Game Pass

Der Game Pass soll 2021 weitere Kooperationen hervorbringen, die Microsoft eingegangen ist. Nach EA Play soll angeblich Ubisoft Plus folgen, wenn die aktuellen Diskussionen und Gerüchte stimmen!

Passend zum Thema

AktuelleGames News