Blogheim.at Logo

GTA 6: Warum ein 1970er-Setting besser wäre als die Gegenwart

Grand Theft Auto 6 ist den Fans immer noch ein Rätsel. Wäre eine 1970er-Einstellung für GTA 6 besser als die Gegenwart?

Artikel von
GTA 6 Fotomontage von DailyGame.at - (C) Rockstar Games

Das Wichtigste in Kürze

  • Was würde eine Einstellung in der Vergangenheit für GTA 6 bedeuten?
  • Grand Theft Auto 6 mit Donald Trump als US-Präsident?

Wir erinnern uns zurück: GTA 5 erschien 2013. Seit dem schlagen wir uns in GTA Online durch, weil der Singleplayer nie ein Inhalts-Update erhalten hat. Mittlerweile gibt es mehr Gerüchte über GTA 6, als Rockstar Games jemals bestätigen könnte.

Eines der interessanteren Gerüchte dreht sich um die Einstellung von Grand Theft Auto 6 und darum , wie die Dinge einige Jahrzehnte in die Vergangenheit zurückversetzt werden. Es wäre nicht das erste Mal, dass die Serie in der Vergangenheit eine Kulisse hatte, da Vice City in den 1980er Jahren stattfand.

GTA Vice City - (C) Rockstar

Auf nach Vice City? – GTA 4 The Ballad Of Gay Tony – (C) Rockstar

Die Einstellung von Grand Theft Auto 6 in den 1970er oder 1980er Jahren wäre ein interessanter Schritt des Entwicklers und könnte dazu beitragen, der langjährigen Serie neues Leben einzuhauchen.

Was würde eine Einstellung in der Vergangenheit für GTA 6 bedeuten?

Eine der am weitesten verbreiteten Theorien zu Grand Theft Auto 6 heißt „Project Americas“. Laut Project Americas wird GTA 6 stark von Shows wie Narcos inspiriert sein und in den 1970er und 80er Jahren stattfinden. Diese Einstellung könnte dazu beitragen, GTA 6 eine Ästhetik zu verleihen, die in Videospielen nicht oft und noch weniger erforscht wird. Rockstar Games hat bereits bewiesen, dass sie mit historischen Stücken einen außergewöhnlichen Job machen. Schauen Sie sich nur Vice City, LA Noire oder Red Dead Redemption 2 an.

Mehr als das, jedoch würde eine 70er-Einstellung Rockstar erlauben, mit dem Lauf der Zeit zu experimentieren. Seit der Veröffentlichung von Vice City sind fast 20 Jahre vergangen, und die Technologie hat sich seitdem astronomisch weiterentwickelt. Das Entwicklerteam könnte die Einstellung von GTA 6 verwenden, um eine Stadt zu zeigen, die im Laufe der Zeit wächst und sich verändert, sogar über Jahrzehnte. Wenn die Spieler in den 70er Jahren beginnen und in die 80er Jahre vordringen, könnten ihre Entscheidungen die Stadt und die Geschichte mitgestalten.

Das würde auch mit den aktuellen Gerüchten zusammenpassen, dass Grand Theft Auto 6 quasi als „Roh-Spiel“ startet und immer wieder erweitert wird. Warum nicht auch mit der Zeit gehen? Spiele wie Fortnite zeigen, dass sich Maps immer wieder weiter entwickeln können.

Grand Theft Auto 6 mit Trump als US-Präsident?

Zugegeben. Donald Trump liefert eine ziemlich gute Vorlage für ein Grand Theft Auto-Spiel. Dan Houser, der ehemalige Rockstar-Chef, sagte 2018, dass er sehr dankbar ist, das GTA 6 nicht in der Trump-Ära erscheint – wie die GameStar berichtete. Immerhin dauert seine Präsidentschaft noch dieses Jahr an. Die nächsten Wahlen in den USA für den Posten als Präsident sind für Anfang November 2020 angesetzt. Die aktuellen Gerüchte für Grand Theft Auto 6 sehen einen möglichen Release erst im Herbst 2021. Also das würde sich ausgehen.

Tatsächlich halten sich Videospiele von der aktuellen politischen Lage auf der Welt fern. GTA hat immer wieder Anspielungen darauf gebracht und damit gepunktet, weil alles durch den Kakao gezogen wurde. Lieber zurück in die Vergangenheit. 1970 hatte tolle Musik und einen eigenen Zugang der Lebensweise, die uns GTA 6 sicherlich deutlich rüberbringen könnte. Der Titel von Rockstar Games soll seit 2012 in Entwicklung sein und ist einzig durch einen britischen Steuerbescheid „offiziell“. Wir werden sehen, welche Story uns das Spiel bringen wird.

Dieser Artikel erschien zuerst am 7. Mai 2020 und wurde aktualisiert.

Mehr zu GTA 6

Erneut wissen wir von der Existenz von GTA 6. Ein Lebenslauf auf LinkedIn hat es uns von einer Rockstar Games-Mitarbeiterin verraten. Bis es den sechsten Eintrag der Grand Theft Auto-Serie geben wird, passiert wahrscheinlich noch sehr viel. Deshalb sollte man sich in New York City, in der Zentrale des amerikanischen Entwicklers, darüber Gedanken machen, wie man den Cheatern in GTA Online das Handwerk legen kann. Mittlerweile nehmen Spieler die Sache selbst in die Hand, wie dieses Video beweist.

GTA 5 wird wieder nochmals für die nächste Konsolen-Generation erscheinen. Immerhin erschien das Spiel 2013 für Xbox 360 und PlayStation 3. Es folgte ein Re-Release für PS4 und Xbox One, sowie für PC. Nun erscheint der Titel nochmals 2021 für PS5 und Xbox Series X. Vielleicht erscheint GTA 6 nie. Und wir machen uns immer nur selbst Hoffnung, weil irgendwo – irgendwie – etwas aufflackert und als Gerücht gesehen wird. Dabei wäre der nächste Haupteintrag in der Spielserie die perfekte Gelegenheit GTA Online „neu zu starten“.

Rockstar Games hat alle Karten in der Hand. Und zeigt uns nicht sein Ass im Ärmel.

Um das Spiel schneller zu entwickeln könnte der Entwickler Rockstar Games die Map von Red Dead Redemption 2 übernehmen, um sie in die Neuzeit zu bringen. Wenn nicht die offizielle Webseite bereits Setting und Map bestätigt haben. Über einen möglichen Release-Termin des Action-Spiels informierte uns niemand anderer als Take 2, der Publisher der Rockstar-Spiele. Oder man vertraut dem „Leak“ im Epic Store. Zumindest traute sich ein Schauspieler zu sagen, dass er für Grand Theft Auto 6 gesprochen hat. Über „sonstige“ Insider gibt es ohnehin zu viele Gerüchte.

AktuelleGames News