Blogheim.at Logo

GTA 6 ist laut lächerlichem Rockstar-Steuerbericht derzeit in Entwicklung

Die Forderung von Rockstar macht über ein Viertel aller Steuererleichterungen für Videospiele in Großbritannien aus, anscheinend aufgrund der Entwicklung von Grand Theft Auto 6.

Artikel von
GTA 5: Die Cash-Cow von Rockstar

Laut einem neuen britischen Steuerbericht hat Rockstar North hart an einem bevorstehenden Titel für Grand Theft Auto gearbeitet. GTA 6. Obwohl der Entwickler über Studios auf der ganzen Welt verfügt, befindet sich der Hauptsitz von Rockstar North im Vereinigten Königreich. Dies hatte zuvor die gleiche Überwachungsfirma veranlasst, die diesen neuen Bericht veröffentlicht hatte, um zu empfehlen, dass Rockstar wegen Steuervermeidung untersucht wird.

Obwohl Rockstar einige der profitabelsten Unterhaltungsangebote entwickelt hat, die es je gab, hat das Unternehmen im Laufe der Jahre mehrere staatliche Steuererleichterungsprämien beantragt. Der anhaltende Erfolg von Grand Theft Auto 5, das auch sieben Jahre nach seiner Veröffentlichung noch immer eines der meistgespielten Spiele ist, hat im Vergleich zu den von Rockstar vorgenommenen Abzügen in der Steuergemeinde viele Blicke auf sich gezogen, und einige fordern dies sogar. Es muss neu geschrieben werden, wie in Großbritannien mit Steuersenkungen für Videospiele umgegangen wird, die auf diesen vermeintlichen Missbrauch des Systems zurückzuführen sind.

Wie TaxWatch UK bekannt gegeben hat, bekam Rockstar’s Antrag für das Steuerjahr 2018 – 2019 „bei weitem der größte für die von HMRC gewährte Steuervergünstigung für Videospiele“ in diesem Jahr war, wobei der Entwickler von GTA & Red Dead Redemption satte 37% aller Anträge  der britischen Videospielbranche für diesen Zeitraum stellte. Dem Bericht zufolge war der Grund für einen derart hohen Anspruch von Rockstar die „Produktion der nächsten Ausgabe von GTA, die demnächst veröffentlicht werden soll“.

Jede Menge Steuererleichterungen, für die Entwicklung von GTA 6

Insgesamt hat Rockstar mehr als 37,6 Mio. GBP an Steuererleichterungen für Videospiele in Anspruch genommen, ein Betrag, der für die hohen Produktionskosten einer anstehenden Fortsetzung von Grand Theft Auto 5 sprechen könnte. Rockstars jüngster Titel, Red Dead Redemption 2, war einer der größten und teuersten Videospiele, die jemals produziert wurden, und die hohe Qualität, die das Unternehmen bei allen Titeln anstrebt, lassen erwarten, dass Grand Theft Auto 6 mindestens genauso viel, wenn nicht sogar mehr, kostet als seine Vorgänger. Es gibt nicht viele Hollywood-Film-Produktionen die mehr kosten, als ein Titel von diesem Entwickler. Kein Wunder, wenn ein Hype entsteht.

Angesichts der Tatsache, dass es spannend und aufregend ist, eine Bestätigung über die Nachrichten von Grand Theft Auto 6 zu hören, die möglicherweise früher als erwartet eintrifft, scheint es, dass Rockstar immer noch staatliche Steuererleichterungsfonds in Anspruch nimmt. Diese wurden ursprünglich eingerichtet, um die Dinge zu vereinfachen und um kleine Entwickler, keine multinationalen Unternehmen mit den umsatzstärksten Unterhaltungsmedien aller Zeiten, zu fördern. Während im Moment alle Spieler über ein neues GTA nachdenken, sind es Steuererklärungsnummern und numerische Daten, die seine Existenz bezeugen.

Manchmal können Steuererklärungen auch etwas Gutes an sich haben. Zumindest die Entwicklung eines Spiels bestätigen.

Mehr zu GTA 6

GTA 5 wird wieder nochmals für die nächste Konsolen-Generation erscheinen. Immerhin erschien das Spiel 2013 für Xbox 360 und PlayStation 3. Es folgte ein Re-Release für PS4 und Xbox One, sowie für PC. Nun erscheint der Titel nochmals 2021 für PS5 und Xbox Series X. Vielleicht erscheint GTA 6 nie. Und wir machen uns immer nur selbst Hoffnung, weil irgendwo – irgendwie – etwas aufflackert und als Gerücht gesehen wird. Dabei wäre der nächste Haupteintrag in der Spielserie die perfekte Gelegenheit GTA Online „neu zu starten“.

Japanische Fans haben ein Live-Action-Video erstellt und einige Elemente aus Grand Theft Auto, Yakuza und Metal Gear Solid verwendet.

Rockstar Games hat alle Karten in der Hand. Und zeigt uns nicht sein Ass im Ärmel.

Um das Spiel schneller zu entwickeln könnte der Entwickler Rockstar Games die Map von Red Dead Redemption 2 übernehmen, um sie in die Neuzeit zu bringen. Wenn nicht die offizielle Webseite bereits Setting und Map bestätigt haben. Über einen möglichen Release-Termin des Action-Spiels informierte uns niemand anderer als Take 2, der Publisher der Rockstar-Spiele. Oder man vertraut dem „Leak“ im Epic Store. Zumindest traute sich ein Schauspieler zu sagen, dass er für Grand Theft Auto 6 gesprochen hat. Über „sonstige“ Insider gibt es ohnehin zu viele Gerüchte.

Bei Rockstar Games soll aktuell ein Open World VR-Spiel in Arbeit sein. Das Gerücht kam heraus, nachdem ein LinkedIn-Beitrag dies erwähnt hat. Wisst ihr noch wie genau die Leaks zum Vorgänger waren? Wer sollte eigentlich dieser Polizist sein?

AktuelleGames News