WERBUNG

PlayStation 6 (PS6): PS5-Nachfolger kommt früher als Fans lieb ist

Die PS6 wird wohl die letzte physische PlayStation-Konsole werden und früher erscheinen als PS5-Spielern lieb ist. Eine aktuelle Einschätzung.

Artikel von
PlayStation 6 - Fan-Art von VR4Player.fr

Das Wichtigste in Kürze

  • Rechnet nicht mit einer PS5 PRO. Dafür mit einem "raschen" Release der PlayStation 6!
  • Der Lebenszyklus von Videospiel-Konsolen wird immer kürzer, weil die technische Entwicklung rascher voranschreitet.
  • Sony sicherte sich bereits Markenrechte von PS6 bis zur PS10.
Fakten

Die ganze Spieler-Welt hat auf den Release der PlayStation 5 und der Xbox Series X gewartet. Nun sind sie endlich auf dem Markt. Doch es gibt Hinweise auf die PS6, dass keine PS5 PRO kommen wird, sondern ein schneller Übergang auf die wohl letzte physische Konsolen-Generation stattfinden wird. Die PlayStation 6 wird schneller kommen, als Fans es wollen. Anzeichen dazu gibt es immer öfters.

Am 19. November 2020 erschien die PS5 für 499 Euro bzw. 399 Euro (Digital Edition) in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Heute kostet die Digital Edition 449 Euro und die Disk Version 549 Euro. Ein größeres Update soll die PS5 im dritten Quartal 2023 bekommen, dann soll es angeblich nur noch ein Modell geben, bei dem das Laufwerk individuell zugekauft werden kann. Doch während alle auf die aktuelle Konsolen-Generation schielen, gibt es einige Indizien auf die nächste Sony-Konsole, die PS6. Und die kommt wohl schneller als wir alle glauben.

WERBUNG
PS5 Konsolen Design

Die PlayStation 5 ist derzeit nur schwer zu bekommen (Stand Ende 2022). (C) Sony

PS6: Die nächsten PlayStation-Konsolen werden einen kürzeren Lebenszyklus haben

Die PS5 wird eine “effektive Lebensdauer” zwischen sechs und sieben Jahren haben. Das sagte Masaysu Ito, Sonys Executive Vice President of Hardware Engineering, Ende 2019 gegenüber dem Gameinformer-Magazin. Somit dürfen wir alle kurz Kopf rechnen und wissen, dass wir 2026 oder 2027 mit dem Release der PlayStation 6 spekulieren können. Vielleicht sogar früher (oder später). Immerhin war die Verfügbarkeit der aktuellen PlayStation 5 die ersten zwei Jahre nach Release nicht wirklich prickelnd. Auch die Entwicklung von Videospielen an sich ist ausschlaggebend, ob eine neue Konsolen-Generation wirklich notwendig wird.

„In der Vergangenheit betrug der Zyklus für eine neue Plattform sieben bis zehn Jahre“, so Ito.

Angesichts der rasanten Entwicklung im Gaming-Bereich keine verwunderliche Aussage. Immerhin erschien bereits 3 Jahre nach Release der PlayStation 4 die PS4 PRO. Damit verlängerte Sony diesen Konsolen-Zyklus, der sieben Jahre andauerte, bis die PS5 Ende 2020 erschien. Das muss zwangsläufig bei der PlayStation 5 nicht so sein. Eine PS5 PRO könnte durchaus als Übergangskonsole, vor der PS6 kommen.

Es könnte passieren, dass die “Lebensdauer der PS5” noch kürzer ist, sollten sich 8K-Fernseher schneller durchsetzen (oder erschwinglicher werden). Bei der PlayStation 5 ist die 8K-Funktion zu Beginn ausgeschaltet. Dazu gleich mehr.

Wird es eine PS5 PRO überhaupt geben?

Der einstige Xbox-Executive Albert Penello glaubt nicht daran – und viele Experten ebenfalls nicht, dass wir eine Mid-Gen-Upgrades der aktuellen Konsolen-Generation erleben werden. Mit der PS4 PRO und der Xbox One X erhielten wir vor einigen Jahren die Unterstützung von 4K-Spielen. Laut der aktuellen Einschätzung vieler Analysten wird sich die 8K-Auflösung bei Bildschirmen nicht so schnell durchsetzen.

“4K entwickelte sich zu einer Mainstream-Auflösung für PC und TVs. Und die Basiskonsolen waren für eine Ausgabe mit 1080p (oder weniger) ausgelegt”, so Albert Penello gegenüber WCCFTech.com. “Ich denke, es ist unwahrscheinlich, dass wir 8K-Fernseher so wie 4K-Fernseher im Mainstream sehen werden – wir werden eher Verbesserungen bei NITS (als HDR-Unterstützung) oder bessere Frameraten zur Unterstützung von mehr als 60 Bildern pro Sekunde bei Fernsehern sehen.”

In den nächsten Jahren sieht der ehemalige Xbox-Mann keine Möglichkeit, dass hochwertigere Konsolen “erschwinglich” wären. Daher sieht er “finanziell und technisch” keine Upgrade-Versionen wie die PS5 PRO für die Zukunft kommen. Der aktuelle Halbleiter-Chip-Mangel und die Beschaffung von Komponenten tun ihr übriges. Wir haben es bemerkt, nachdem Sony den Preispunkt der PlayStation 5 um 50 Euro angehoben hat. Was soll eine PS5 PRO dann kosten? Noch weitere 50 Euro und eine Disk-Version kostet über 600 Euro!

Kommt eine PS5 PRO? Eher nicht. Vielleicht schneller dafür eine PS6.

Kommt eine PS5 PRO? Eher nicht. Dafür schneller eine PS6, so die Analysten und Gaming-Experten. (C) Sony

Wird die PlayStation 6 nur mehr eine “digitale Konsole” sein?

Immer weniger Spieler kaufen sich physisch ihre Spiele, Nintendo Switch-Spieler sind hierbei nicht die Regel. Anhand der vielen physischen Verkaufs-Charts sieht man einen starken Hang zu digitalen Titeln.

Was am PC-Markt schon Standard ist wird über die Jahre auch am Konsolen-Sektor einziehen: der (fast) rein digitale Verkauf von Videospielen. Mit der Xbox One S All Digital-Edition machte Microsoft den ersten Schritt zu einer rein digitalen Konsole. Mit der PS5 Digital zog Sony nach. Immerhin ein Preisunterschied von 100 Euro zur Laufwerk-Version, auch nach der Preiserhöhung im Jahr 2022. Eigentlich nur schade, dass die Digital Edition nicht mehr Speicherplatz bekommen hat, damit hätten die meisten Spieler mehr angefangen können, als den Preisnachlass. Es gibt immer wieder Vergleiche wie stark sich die digitale und die Disk-Version der PS5 verkaufen, dabei ist das Verhältnis meistens 20% für Digital- und 80% für Disk-Version.

Wenn man sich den Trend zu digital ansieht, dann wird die PS6 möglicherweise kein Laufwerk mehr haben oder ebenfalls ein optionales Laufwerk erhalten, dass man sich dazukaufen darf, wenn man eines haben möchte.

Wird die PlayStation 6 wirklich so heißen?

Sony hat sich die Markenrechte für PS6, PS7, PS8, PS9 und PS10 gesichert. Sollte euch jemand einreden möchten, dass die PS6 nicht PlayStation 6 heißen wird, dann sollte diese Person die Meldung erklären, warum sich Sony die Markenrechte für jene gesichert hat.

Ob diese Trademarks jemals Verwendung finden, wird sich zeigen. Immerhin sprechen wir hier von einen Zyklus von mindestens 5 bis 7 Jahren. Wenn die PS6 also wirklich frühstens 2028 erscheint, dann kommt eine PS7 im Jahr 2033 bis 2035, und so weiter…

Wie Gematsu meldete sicherte sich Sony die Markenrechte für die PS4 bereits 2006. Jene der PS5 ebenso im selben Jahr. Warum nicht gleich bis zur PlayStation 10 alle durchmachen, dachte man sich anscheinend bei Sony Interactive Entertainment und sicherte sich Markenrechte weit über die PS6 hinaus.

MarkeneintragRelease der Konsole
PS20001994
PS219992000
PS320052006
PS420062013
PS520062020
PS62019unbekannt
PS72019unbekannt
PS82019unbekannt
PS92019unbekannt
PS102019unbekannt
Wie schnell werden sich 8K-Fernseher durchsezten?

Wie schnell werden sich 8K-Fernseher durchsetzen?

War die PS5 die letzte Konsole und eine PlayStation 6 erscheint gar nicht?

In einem CNET-Interview sprach PlayStation-CEO und SIE-Präsident Jim Ryan über das, was nach der PS5 kommen könnte. Das Interview stammt aus dem Jahr 2019, an Aktualität hat es aber nichts verloren.

Auf die Frage, ob die PlayStation 5 die letzte Konsole von Sony sein würde, antwortete der Sony-Manager:

“Ich weiß es wirklich nicht. Ich bin schon eine Weile dabei und ich saß da, 2012, und habe vielen unterschiedlichen Leuten dabei zugehört, wie sie mir von Mobile erzählt haben und dass die PlayStation 4 der schrecklichste Fehlschlag aller Zeiten werden würde.”

Wie erfolgreich war die PlayStation 4?

Immerhin war die PS4 ein Erfolg für Sony. Bisher verkaufte man (Stand Ende Oktober 2022) mehr als 117,01 Millionen PlayStation 4-Konsolen. Die bisher meistverkaufte Konsole der Welt ist die PlayStation 2 mit 158,7 Millionen verkauften Einheiten, laut Statista.com. Die PS3 verkaufte sich “nur” 87,4 Millionen Mal und lag damit knapp über der Xbox 360 mit 85,5 Millionen verkaufter Einheiten, die in der gleichen Konsolen-Generation erschien. Lange Zeit war die Xbox 360 sogar vor der PS3, die erst nach Preissenkungen beliebter bei Spielern wurde.

Vielleicht wird die PlayStation 6 ein Hybrid aus Cloud-Technologie und physischer Konsole. Vielleicht ist sie überhaupt nur mehr eine App für Smartphones oder Fernseher. Wer weiß das aus aktueller Sicht schon. Bis dahin vergeht noch viel Zeit. Die Entwicklung hat viele verschiedene Richtungen eingeschlagen. Früher hat Sony Interactive Entertainment auch keine exklusiven Titel auf dem PC veröffentlicht. Heute schon. Auch wenn man eine “Cloud-Konsole” eher Xbox zutrauen möchte, könnte Sony ebenfalls in diese Richtung denken.

Übrigens: Die PlayStation 4 wird noch bis 2024 unterstützt. So schnell geht der Wechsel zur nächsten Konsolen-Generation dann auch nicht. Die PS5 wird und auch also nach einem PS6-Release noch eine Weile mit neuen Spielen unterhalten.

Spekulationen und Gerüchte zur PS6-Hardware

Bislang gibt es keine Gerüchte aus dem Sony-Lager, welche Hardware die nächste Konsole verbaut haben wird. Als sehr wahrscheinlich gilt, dass AMD wieder mit Sony kooperieren wird.

Welche Leistung wird die PS6 erbringen? Wahrscheinlich über 30 Teraflops. Das wäre rund 3-Mal so viel wie bei PS5.

Da Spieldateien auch immer größer werden – wir erleben diese Entwicklung seit Jahren – wird auch die verbaute SSD-Festplatte wohl größer ausfallen.

Welche Spiele wird es für die PS6 geben?

Zum aktuellen Zeitpunkt lässt sich nicht sagen, welche Titel in Arbeit sind, da noch viele Jahre vergehen werden. Sony wird wohl an einigen bestehenden Franchises festhalten:

  • God of War
  • Horizon
  • Gran Turismo

Nicht ungewöhnlich wären Erweiterungen bzw. Optimierungen zum Start der Konsole, dabei könnten folgende Titel mit von der Partie sein:

  • GTA VI (GTA 6)
  • Minecraft
  • Fortnite

Einen “realistischen Fun-Fact” erlaubte sich ein Branchenanalyst im Januar 2023. Via Twitter behauptete er, dass bereits 2023 mit der Entwicklung großer AAA-Videospiele für die PlayStation 6 begonnen werden müsste.

Wann wird die PlayStation 6 (PS6) erscheinen?

Wie ihr in diesem Artikel erfahren habt, wurde die PS5 bereits vor 13 (!) Jahren als Marke/Warenzeichen eingetragen. Eine lange Zeit. Microsoft hat bereits betont, dass mit der Xbox Series X/S nicht das Ende der Konsolen-Hardware eingeläutet wird, sprich es wird weitere Konsolen geben. Demnach kann Sony gar nicht anders und muss ebenfalls weitere Konsolen auf den Markt bringen, sonst überlässt man Xbox und Nintendo das ganze Spielfeld. Wie aus einem kürzlich veröffentlichten Dokument von Microsoft hervorging rechnen die Redmonder mit dem Release der PS6 frühestens im Jahr 2028. Vielleicht auch schon 2027.

Auch wenn Google seinen Stadia-Dienst eingestellt hat werden Cloud-Technologien vor allem für das Ökosystem PlayStation und Xbox immer wichtiger werden. Daher könnte die nächste PlayStation-Konsole auch gar keine Konsole im eigentlichen Sinn mehr werden. Damit würde sich SIE selbst ins Knie schießen. Bis 2028 wird es noch immer genügend Flecken geben die keine schnelle und stabile Internetverbindung haben.

Wie lange wird es die PlayStation 5 geben?

Wenn man die durchschnittliche Lebenszeit einer Videospielkonsole der letzten Jahre betrachtet, den technologischen Fortschritt der TV-Geräte, dann wird die PS5 schon eine Weile am Markt sein. Immerhin haben noch nicht viele Haushalte in Deutschland und Österreich einen Ultra-HD-TV zuhause, auch wenn es bereits 8K-Fernseher zu haben gibt.

Laut Statista.com waren in Deutschland im Jahr 2019 gerade einmal 18,8 Prozent aller Haushalte mit einem Ultra-HD-TV-Gerät ausgestattet. Ende 2021 waren es immerhin schon fast 30 Prozent. Im Jahr 2022 hat sich diese Zahl kaum verändert. Sicherlich wird dieser Wert die nächsten Jahre weiter steigen, doch so schnell wird es auch nicht gehen, dass 8K der neue Standard wird. Die Verlangsamung hat bereits eingesetzt, da in Zeiten erhöhter Inflation (und Energiepreisen) ein 8K-Fernseher nicht unbedingt an der obersten Stelle bei neuen Investitionen im Haushalt steht. Das sah übrigens Phil Spencer von Microsoft/Xbox im Jahr 2020 auch so und hat damit Recht behalten.

In welchen Zyklus bringt Sony neue PlayStation-Konsolen?

Die erste PlayStation erschien 1994 in Japan und ein Jahr später in Europa/Nordamerika. Die PS2 kam 6 bzw. 5 Jahre später im Jahr 2000. Die PS3 erschien 6 bzw. in Europa 7 Jahre danach im Jahr 2006/2007. Die PS4 erschien 2013 in Nordamerika/Europa und ein Jahr später in Japan. Wenn man also von einem durchschnittlichen Lebenszyklus der Konsolen von 6 Jahren ausgeht, dann würde die PS6 also 2026/2027 erscheinen – wenn eine PS5 PRO erscheint. Sollte das nicht so sein, dass Sony eine “Zwischen-Konsole” einschiebt, dann könnte die PlayStation 6 bereits um 1 bis 2 Jahre früher erscheinen, je nachdem wie erfolgreich die PS5 sein wird. Derzeit gibt es einen Engpass bei der Auslieferung und das wird sich erst 2023 entspannen. Dazu gibt es verschiedene Meinungen von AMD, Intel und Co.

Preis-Frage: Was wird die Sony PlayStation 6 (PS6) kosten?

Darüber kann man natürlich nur Spekulationen, wie hoch der Preis der PS6 ausfallen wird. Auf jeden Fall muss sich Sony Interactive Entertainment (SIE) aus Kalifornien (USA) etwas einfallen lassen, um Scalpern nicht die Möglichkeit zu geben das Angebot zu verknappen, wie bereits bei der PlayStation 5.

Aufgrund der aktuellen Inflation kann man kaum sagen, was eine PS6 im Jahr 2026/2027/2028 kosten wird.

Wenn es nach der US-Moderatorin Ellen DeGeneres geht, dann erscheint die Sony PlayStation 6 (PS6) irgendwann nach dem iPhone 300

Lust auf ein wenig Geschichte über die Sony-Geräte? Wir haben uns in einem Artikel der Entwicklung der PlayStation-Konsolen gewidmet.

Titelbild-Quelle: VR4Player.fr

Dieser Artikel erschien ursprünglich am 12. Juli 2020 und wurde inhaltlich überprüft und erweitert.

Hinweis in eigener Sache: Gaming Blog-Artikel entsprechen der Meinung des Autors und müssen nicht die Meinung der DailyGame-Redaktion widerspiegeln.
Mehr zum Thema

mehrgaming news