Blogheim.at Logo

Die Entwicklung der PlayStation Konsolen

Von der PlayStation bis zur PlayStation 5, wie haben sich die Designs verändert?

Artikel von
PlayStation Logo - © Sony

Wir schreiben den 03.12.1994 und in Japan startet Sony die erste PlayStation Spielkonsole und schrieb damals Geschichte. In 16 Jahren hat sich viel getan. Nicht nur sind wir in Sachen Hardware und Game-Entwicklung Meilensteine entfernt von damals, sondern auch das Design der Konsole hat sich verändert. Macht mit uns eine Zeitreise.

PlayStation 1994 (c) Sony

PlayStation 1994 (c) Sony

Das Ikonische graue Design von 1994

Ursprünglich arbeitete Sony an der Entwicklung eines CD Moduls für den Super Nintendo mit verbessertem RAM und Grafik. Der Deal wurde jedoch wieder verworfen und so kam es dass Sony seine eigene Konsole in das Rennen schickte. Erstmals war eine Spielkonsole von der 2D Technik auf 3D aufgestiegen und setzte damit einen neuen Standard. Die Konkurrenz zog bald nach, jedoch hatte Sony von Anfang an auf den Einsatz von Compact Disks gesetzt und sich damit einen Leistungsvorsprung gesichert. Willkommen Sony PlayStation!

Berühmte Games: Tomb Raider, Tekken Serie, Resident Evil Serie, Final Fantasy VII/VIII/IX, Tony Hawks Pro Skater u.v.m.

PlayStation 2 2000 (c) Sony

PlayStation 2 2000 (c) Sony

Im Jahr 2000 erschien die PlayStation 2. Erstmals mit der Option sie aufzustellen.

Am 04.März 2000 startete Sony mit der PlayStation 2 auf dem japanischen Markt. Die PS2 hält den Rekord der meistverkauften Exemplare im Zeitraum von 12 Jahren. 155 Millionen Konsolen gingen über den Ladentisch. Sie setzte sich gegen den Nintendo GameCube, den Sega Dreamcast aber auch die erste Microsoft XBox durch. Für die PlayStation 2 wurden über 2000 Games veröffentlicht und so war sie in ihrer Entwicklung und Art unerreicht.

Berühmte Games: Gran Theft Auto III/Vice City/San Andreas, Final Fantasy X, God of War I/II u.v.m. Die 10 erfolgreichsten Games der PS2 könnt ihr bei uns nachlesen!

PlayStation 3 2006 (c) Sony

PlayStation 3 2006 (c) Sony

Die PlayStation 3 war 2006 die erste Konsole mit BluRay Laufwerk

Im Jahr 2006 gingen an den Start die Xbox 360, die Nintendo Wii mit ihrer bahnbrechend neuen Steuerung und Sonys PlayStation 3. Obwohl sie von diesen dreien die teuerste Konsole war mit knapp 600,- USD konnte sie sich 80 Millionen Mal verkaufen. Nicht nur war sie die einzige Spielkonsole die mit einem BluRay Laufwerk ausgestattet war, sondern trotz des Preises noch immer günstiger als reine BluRay-Player die zu der Zeit auf dem Markt erhältlich waren. Was die PlayStation 3 aber wirklich ausgezeichnet hatte, war die Entwicklung und Vorstellung des DualShock 3 Controllers. Der erste Wireless Controller mit Motion-Sense, der für seine Innovation und sein Design etliche Preise abräumte.

Bekannte Spiele: Last of Us, GTA IV/V, Uncharted 2/3, Red Dead Redemption, God of War 3 u.v.m.

PlayStation 4 2013 (c) Sony

PlayStation 4 2013 (c) Sony

Die PlayStation 4 wird bald abgelöst

Derzeit das aktuellste Modell in Sonys Entwicklung ist die 2013 gelaunchte PlayStation 4, beziehungsweise die 2016 noch releaste PlayStation 4 Pro. Mit diesem Modell wollte Sony etwas gewaltiges schaffen. Eine Konsole mit einer so hohen Rechenleistung und Kapazitäten in Sachen Hardware, dass Entwickler sich herausgefordert fühlen diese an ihre Grenzen zu treiben. Und so hat uns in den letzten Jahren die PlayStation 4 neben der XBox One gezeigt dass wir noch lange nicht an den Grenzen des Möglichen angelangt sind.

Bekannte Spiele: Spider-Man, God of War, Last of Us 2, Red Dead Redemption 2, Bloodborne u.v.m.

So sieht die Sony PlayStation 5 (PS5) aus.

PlayStation 5 2020 (c) Sony

Die Entwicklung der PlayStation zum Mitnehmen

Einer der schärfsten Konkurrenten der Heim-Konsolen, waren stets die Hand-Held Spielemodule zum Mitnehmen. Der GameBoy hat es vor gemacht. Auf diesem Markt hatte Sony noch nichts zu bieten. Erst 2004 mit der PlayStation Portable, oder auch PSP genannt, lieferte Sony ein eigenes Produkt. Diese musste sich aber gegen die portablen iOS Geräte aber auch den Platzhirsch Nintendo DS durchsetzen. Keine leichte Aufgabe. Die PSP erntete aus diversen technischen Gründen und wegen Upgrade-Verspätungen sowohl von Fans als auch Entwicklern Kritik. Sie war somit nicht gerade eine beliebte PlayStation Adaption.

PlayStation Portable PSP Quelle: Wikipedia, Foto Evan-Amos

PlayStation Portable PSP Quelle: Wikipedia, Foto Evan-Amos

Sie wurde 2011 abgelöst mit der Entwicklung der PlayStation Vita

Obwohl die PlayStation Vita als neu Entwicklung sehr viel Aufmerksamkeit der Presse erhielt, konnte sie sich nicht durchsetzen. Die Absatz-Zahlen die Sony sich erhofft hatte, wurden leider nie erreicht. Der Nintendo 3DS dominierte nicht nur den Markt, sondern war in Anschaffungs- und Spiele-Kosten um ein Stück Günstiger. Zumal die PS Vita zu einem Zeitpunkt erschien, wo bereits Smartphones mit extrem günstigen Mobile Games ebenfalls die Spiele-Welt überschwemmten. Sony Selbst stellte somit 2015 bereits die Produktion von Games für das System ein. Drittanbieter hielten sich mit der Entwicklung neuer Spiele noch bis 2018, als Sony die Datenträger-Produktion für die PS Vita endgültig einstellte.

PlayStation-Vita Quelle: Wikipedia, Foto Evan-Amos

PlayStation-Vita Quelle: Wikipedia, Foto Evan-Amos

Was bringt die Zukunft?

Es bleibt noch ein klein bisschen Zeit um zu spekulieren was die Zukunft und die PlayStation 5 bringen werden. Eines ist aber sicher. Wir freuen uns darauf die neuesten Games für euch zu erkunden und in unglaubliche Welten einzutauchen. Bring it on!

Die 10 seltensten und teuersten Konsolen der Welt findet ihr übrigens auch bei uns. Ebenso die erfolgreichsten Videospiel-Serien der Welt. Wie ihr beim Videospiel-Zocken fit bleibt, auch diesem Thema haben wir uns gewidmet!

Mehr zur PlayStation Entwicklung

Die PlayStation Vita ist nicht tot! Ein kleiner Entwickler veröffentlicht im Februar 2021 ein neues Spiel für den Sony Handheld PS Vita. Die PlayStation 6 wird noch eine Weile auf sich Warten lassen.

AktuelleGames News