Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Advertisment

PS5: 10 Probleme mit der PlayStation 5, die Spieler aufregen

Bei all der Aufregung rund um den Release der PS5 gibt es auch einige Dinge, die Spieler nicht wirklich an der PlayStation 5 gut finden.

Artikel von
Probleme mit der Sony PlayStation 5 (PS5)? - (C) Sony, Bildmontage: DailyGame

Das Wichtigste in Kürze

  • Wir haben die PS5 getestet und sind auf einige Probleme gestoßen
  • Neben zu wenig Speicherplatz für PlayStation-Spieler gibt es noch andere Sorgen!

Die PS5 ist jetzt weltweit erhältlich, obwohl Lieferengpässe und Vorbesteller-Absagen dazu geführt haben, dass viele PlayStation-Spieler KEINE Konsole bekommen haben. Obwohl die Sony PlayStation 5 mit einer beeindruckenden Hardware daherkommt, die der nächsten Konsolen-Generation gerecht wird, gibt es auch einige Probleme. In diesem Artikel werden wir einige solcher Probleme der Spieler beschreiben, in der Hoffnung, dass sie in den kommenden Wochen und Monaten für die PS5 behoben werden.

Keine Speicher-Sicherung ohne Cloud

Eine Geschichte, die Spieler sauer aufstößt, ist die Tatsache, dass man die gespeicherten Daten nur eingeschränkt sichern kann. Derzeit kann man dies bei der PlayStation 5 nur über den Cloud-Speicher tun, was man wiederum nur kann wenn man PS PLUS-Abonnent ist. Wir reden hier von einem Abo das „eh nur“ 60 Euro im Jahr kostet, aber im Gegensatz zur PS4 gibt es keine Möglichkeit gespeicherte Daten auf einem externen USB-Laufwerk zu sichern. Irgendwie etwas krass, findet ihr ihr nicht?

PS5: Zu wenig Speicherplatz

Über die Festplattengröße der PlayStation 5 haben wir euch bereits vor dem Release der Sony-Konsole ausführlich berichtet. Auch wenn das Durchschnitts-Publikum damit laut Jim Ryan auskommen wird, für „Hardcore-Spieler“ wird es ziemlich eng. Nur der interne Speicher der 299-Euro-Konsole Xbox Series S ist kleiner, als bei beiden Varianten der PS5. Die kleine Next-Gen-Konsole von Microsoft biete 364 GB Speicherplatz, speichert die Spiele aber kleiner, weil sie keine 4K-Texturen bietet.

Call of Duty: Black Ops Cold War - (C) Activision

PlayStation-Spieler lieben Call of Duty. Und Call of Duty liebt den Speicherplatz der PS5-Konsolen. Fast ein Drittel kann das Spiel belegen, wenn man alle Komponenten installiert hat. – (C) Activision

Der nutzbare interne PS5-Speicherplatz ist auf 664 GB ebenfalls sehr beschränkt – insbesondere wenn man Spiele wie Call of Duty zockt. Die Sache wird noch komplizierter, da es derzeit keine externe SSD-Erweiterungen für die PlayStation 5 gibt. Klar, mehr SSD-Speicher hätte den PS5 Preis in die Höhe getrieben, was im Nachhinein – zumindest Monate nach dem Release – egal sein dürfte. Mehr dazu später.

Keine 1440p-Unterstützung von der PlayStation 5

Spielt ihr nicht am großen Wohnzimmer-Fernseher, sondern am PC-Monitor, ist es ziemlich frustrierend als Spieler, weil die PS5 keine 1440p-Unterstützung bietet. Zum Start unterstützt die PS5 nur 1080p- und 4K. Für 1440p gibt es keine Mittelwegunterstützung.

Sony möchte dieses Feature im Nachhinein noch bringen, wenn die Nachfrage da ist. Ich denke das wird noch kommen.

Xbox-Spieler lieben es. PS4-Spieler fanden es auch super. Nur die PS5 unterstützt keine 1440p-Auflösung und damit keine PC-Monitore. – Bildquelle: Pixabay

Xbox Series X/S ist bei älteren Spielen besser

Klar, Microsoft legt mehr wert darauf, aber auch Sony könnte hier bei der PlayStation 5 besser sein. Verbesserungen an Xbox One-Spielen werden einfach als Patch für die Xbox Series X nachgereicht. Bei der PS5 muss man gleich ein neues Spiel herunterladen. Außerdem sind viele Spiele bereits auf der neuen Xbox-Konsole verbessert, während die PS5 noch das Nachsehen hat. Darunter Rocket League, Call of Duty: Warzone oder Star Wars: Squadrons.

Wie erkenne ich die PS5-Version?

Sehr dürftig ist auch diese Funktion ausgefallen: viele Spieler wissen gar nicht, dass sie die PS4-Version auf der PlayStation 5 spielen. Bei Xbox Series X/S ist Smart Delivery eine hervorragende Funktion auf Systemebene, mit der man nur das Spiel starten muss um automatisch die Next-Gen-Version zu starten. Bei der PlayStation 5 ist das nicht so! Das Fehlen einer ähnlichen systemweiten Funktion führt zu einiger Verwirrung unter den Spielern. In der Tat gab es erst kürzlich Berichte von verschiedenen Spielern, die versehentlich die PS4-Version von Call of Duty: Black Ops Cold War gespielt haben. Die PS5-Version muss man nämlich manuell (!) auswählen. Wozu bitte? Warum sollte ich standardmäßig die minderwertige Version spielen, wenn ich für eine neue Konsole 399 oder 499 Euro ausgegeben haben, dass dem Standard-Preisen der PS5-Versionen entspricht?

Eine große Konsole? Eine mächtig große Konsole!

Okay, meine „größte“ Konsole bisher – die ich je besessen haben – war ein Mega Drive samt Mega CD und einem Mega Drive 32X-Aufsatz. Das Ding war mächtig groß.

Nur eine Konsole war größer, als die Sony PlayStation 5. Der Mega Drive samt den Add-Ons Sega CD und Mega Drive 32X. – (C) SEGA

Die PlayStation 5 ist natürlich nicht ganz so voluminös, aber gegenüber meinen letzten Videospiele-Konsolen ein großes weißes Ding, dass aussieht wie mein Standventilator (meine heimliche PS5 Pro). Mittlerweile hat fast jeder Spieler, der eine PS5 ergattern konnte, irgendwo ein Bild hochgeladen. Und man bemerkt bei vielen eines: die PS5 passt gar nicht in die Wohnwände bzw. muss irgendwo nebenbei hingestellt werden, weil sie so groß ist. Die Ästhetik einer Videospiel-Konsole ist mir – ehrlich gesagt – egal, aber wo ich das Ding hinstelle und wie viel Platz es benötigt nicht. Nicht jeder kann sich Maß-Möbel leisten, vielleicht wäre es besser gewesen man hätte sich bei IKEA ein paar Stellagen angeschaut.

Ruhemodus führt zum „Reset“ der PS5

Das Problem tritt zwar nicht bei allen Konsolen auf, ist aber dennoch schwerwiegend genug – für die, die es betrifft. Stell dir vor du versetzt deine PS5 in den Ruhemodus und löst damit ein schwerwiegendes Problem aus. Im Wesentlichen wird die gesamte Datenbank deiner Konsole zum Absturz gebracht und im Grunde kann dir nur noch Sony helfen. Derzeit gibt es keinen bestimmten Grund, warum das passiert, aber ganz ehrlich: das darf nicht passieren! Mal sehen ob ein Firmware-Update das rasch aus dem Weg räumt. PS5-Spieler wären beruhigter, wenn dieses Problem aus der Welt geschafft wird.

PSVR und PlayStation 5 (PS5) - (C) Sony

Das PSVR-Headset funktioniert mit einem Adapter auch auf der PS5. Diesen könnt ihr euch gratis von Sony zuschicken lassen! – (C) Sony, Bildmontage: DailyGame

PSVR

Die PS5 unterstützt PSVR, was eine großartige Sache ist, da PSVR viel Potenzial bietet und wir hoffen, dass Sony weiterhin in dieser Hinsicht investiert. Ähnlich wie bei der Abwärtskompatibilität scheint die VR-Unterstützung für PS5 begrenzt zu sein. Grundsätzlich unterstützt kein natives PS5-Spiel VR, und PSVR kann nur durch Abwärtskompatibilität auf der PS5 gespielt werden. Wenn du also No Man’s Sky oder Hitman 3 in VR spielen willst, wirst du die PS4-Versionen des Spiels bezahlen, was eine echte Schande ist. Wir hoffen, dass Sony die native PS5-Unterstützung für ein PSVR-Headset der neuen Generation spart, aber darüber ist man sich noch nicht sicher. Über die PSVR 2 gibt es derzeit nur Gerüchte, aber keine Bestätigungen.

DualSense Inputlag

Der DualSense hatte in allen Tests verbesserte Input-Werte und wurde auch von allen unabhängigen Testern als genau das beschrieben. Ein Controller mit einer großartigen Reaktionszeit. Doch einige Spieler melden, dass dies nicht der Fall ist und sprechen vom PS5 Controller Inputlag. Wir konnten der Ursache auf den Grund gehen und eine Lösung bieten.

Absurde Preisgestaltung nach dem Release

Okay, dafür kann Sony (fast) nichts. Man kann eben keine Online-Händler limitieren, wie viele PS5-Konsolen sie zum Release-Tag an die selbe Person verkaufen. Aber was hier abgeht ist derzeit mehr als Dreist. Nicht nur das sich Menschen damit ein ordentliches Körberlgeld dazuverdienen, nein die Summen die bezahlt werden (teilweise über 2000 Euro) sind noch deren Ansporn, dass dies bei der PlayStation 6 wieder passieren wird – wenn denn eine kommt. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis, alles klar – auch bei der PS5. Aber derzeit läuft das extrem aus dem Ruder. Bis Ende März 2021 kann man sagen: die PlayStation 5 ist ausverkauft. Wahrscheinlich wird sich die Situation erst 2022 wirklich entspannen.

DailyGame-Umfrage: Welche Konsole hast du gekauft bzw. wirst du kaufen? (Mehrfachauswahl)

Natürlich gibt es noch andere Probleme, die aber seltener auftreten. So sorgt ein Aufkleber im Inneren der Sony PlayStation 5 für ein unangenehmes Lüfter-Geräusch. Solltet ihr andere Probleme mit der PS5 haben, dann schreibt uns doch in den Kommentaren!

Dieser Artikel ist eine persönliche Meinung des Redakteurs und stellt nicht die allgemeine Meinung der Redaktion dar!