Blogheim.at Logo

Dailygame.at

PS5: Konsole bekommt ein Firmware-Update mit 866 MB Download-Größe

Für die PlayStation 5 ist bereits ein neues Firmware-Update verfügbar, dessen genauer Inhalt bis auf die Dateigröße von 866 MB derzeit noch ein Rätsel ist.

Artikel von
PlayStation 5 : Beide Konsolen-Varianten 2020 (PS5) - (C) Sony

Das Wichtigste in Kürze

  • Erstes Firmware-Update kommt wenige Tage nach Release der Konsole
  • Werden Probleme mit dem Ruhemodus dadurch gelöst?
  • Welche Kinderkrankheiten treten bei der PS5 auf

Bereits am 12. November erschien die Sony PlayStation 5 in einigen ausgewählten Ländern, wie den USA. Bei uns erscheint die neue PS5 bereits in wenigen Tagen, am 19. November 2020. Obwohl die Konsole somit erst eine Woche alt ist, hat Sony gerade das erste Firmware-Update veröffentlicht, dass der Konsole der nächsten Generation „Verbesserungen in Bezug auf die Lebensqualität“ bringen wird.

Derzeit sind noch keine genauen Details darüber bekannt, was das neueste Update für die PS5 bringt. Sony erklärt jedoch, dass „dieses Systemsoftware-Update die Systemleistung verbessert“. Trotz des Mangels an Details scheint das neueste Update nicht so umfangreich zu sein, wie manche Leute vielleicht denken, da die Gesamtdateigröße „nur“ 866 MB beträgt. Darüber hinaus ist es wahrscheinlich, dass Sony bald Patch-Notizen veröffentlicht. Spieler, die die Konsole bereits daheim haben, sollten aber nicht auf die Patch-Notizen warten. Immerhin gibt es einige PlayStation-Fans die bereits Probleme im Ruhemodus gemeldet haben.

PS5: Kinderkrankheiten zum Start der neuen PlayStation?

Da es sich bei der PS5 um eine brandneue Hardware handelt, sind bei einigen Spielern bereits Probleme mit der Next-Gen-Konsole aufgetreten. Diese reichen von Kleinigkeiten bei zu gröberen Problemen. Das größte Problem, auf das einige Spieler mit ihrer PS5 stoßen können, betrifft die Funktion „Ruhemodus“ der Konsole. Ähnlich wie bei der PS4 können die Spieler bei der PS5 die Konsole in den Ruhemodus versetzen, um das Gerät mit geringem Stromverbrauch zu betreiben und gleichzeitig Updates und Software herunterladen zu können.

PS5 DualSense-Controller erkennt möglicherweise seine Spieler selbst. (C) Sony

Astro’s Playroom ist kostenlos auf der PS5 vorinstalliert und zeigt uns die neuen Möglichkeiten des DualSense-Controllers. – (C) Sony, PlayStation

Leider haben einige Spieler einen kritischen Fehler gemeldet, der auftritt, nachdem die Konsole in den Ruhezustand versetzt wurde. Die Mehrheit derjenigen, die auf diesen Fehler gestoßen sind, mussten ihre PS5 auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, während in schwerwiegenderen Fällen totale Systemabstürze gemeldet wurden. Derzeit besteht die einzige Lösung, um diesen Fehler zu vermeiden, darin, die Funktion für den Ruhemodus der PS5 zu deaktivieren. Es ist auch nicht bekannt, ob das neueste Update dieses Problem behebt. Dies wird sich jedoch bald herausstellen, da immer mehr Benutzer das neueste Firmware-Update herunterladen.

Abgesehen vom Problem mit dem Ruhemodus meldeten andere PS5-Spieler Probleme beim Übertragen von Daten von der PS4 auf die PS5, beim Zocken von PS4-Spielen über eine externe Festplatte sowie bei Verbindungsproblemen mit den DualSense-Controllern und beim Fehler in der Download-Warteschlange. Hoffentlich werden sich diese Anfangsprobleme durch zusätzliche Firmware-Updates beheben lassen. Immerhin kann Sony sogar so die Lüftung „nachbessern“.

Behebt das Update nicht das Problem mit dem Ruhemodus?

James Stevenson, Community Director von Insomniac sagte auf Twitter: „Auf meiner PS5 funktioniert es, aber wir werden den Fehler beheben, der dazu führt, dass unsere Spiele im Ruhemodus gelegentlich abstürzen. Bis dahin schließt Spider-Man oder Miles vollständig, bevor man die Konsole ausruhen lässt.“

Einige andere PS5-Spieler stören auf ein Problem, dass sie in der „Warteschlange bei den Downloads“ hängenbleiben. Sony sollte dringend ein weiteres PS5 Firmware-Update nachschießen.