Blogheim.at Logo

The Witcher 4: Geralt hat ausgedient – Gerüchte, Trailer, Release und mehr

Wird es eine würdige Fortsetzung geben? Wir fassen zusammen, was CD Projekt RED und die bisherigen Spiele für das Schicksal von Geralt vorhersagen.

Artikel von
The Witcher 3: Wild Hunt - (C) CD Projekt RED

Das Wichtigste in Kürze

  • 250 Gründe für eine Fortsetzung.
  • Wann wird der Titel angekündigt?
  • Wann erscheint The Witcher 4?

Warschau, Polen – Obwohl es bisher noch keine offizielle Bestätigung für ein brandneues Geralt-Abenteuer gibt, wird The Witcher 4 (oder wie es auch immer heißen mag) sehr wahrscheinlich irgendwann erscheinen. Wir wissen auch, dass es noch ein weiter Weg bis dorthin sein wird. Immerhin steckt Entwickler CD Projekt Red derzeit in Cyberpunk 2077 fest. Und das sieht fantastisch aus, ist aber ein kompletter Gegensatz zu einem möglichen Witcher-Nachfolger.

Adam Kiciński, CEO von CD Projekt RED, hat im wesentlichen bestätigt, dass es ein The Witcher 4 geben wird. Aber: Es wird nicht so heißen. In seinen Worten waren “die ersten drei Witchers” per Definition eine Trilogie (die abgeschlossen ist), daher kann das nächste Spiel nicht einfach The Witcher 4 heißen.

Advertisment

“Dies bedeutet natürlich nicht, dass wir die Welt von The Witcher verlassen werden”, sagte Kiciński in ein Interview mit Bankier. “The Witcher ist eines von zwei Franchises, auf denen die zukünftigen Aktivitäten des Unternehmens aufgebaut werden können”, fügt er hinzu. “Heute kann ich leider nichts mehr verraten.”

Einhorn-Sex und ganz viel nachgelieferter Content

Mit The Witcher 3 hat der Entwickler CD Projekt Red (Zentrale in Warschau) eine glorreiche und riesige Fantasy-Welt geschaffen, in der Geschichten erzählt werden, über die die Spieler über Jahre hinweg reden werden – darunter auch über Einhorn-Sex. Die Witcher-Serie wurde zu einem Erfolg, den sie noch nie zuvor gesehen hatte, und machte den vernarbten, weißhaarigen Helden Geralt zu einem Star. Vor allem aber waren des die 16 (!) kostenlosen Download Contents (DLCs), die uns in der Hexen-Welt gehalten haben. Alleine Hearts of Stone, das im Oktober 2015 erschienen ist, umfasste 10 Stunden Spielzeit.

250 gute Gründe für eine Fortsetzung

Nun ja. Mit über 25 Millionen verkauften Exemplaren von The Witcher 3 hat der polnische Entwickler gutes Geld verdient. Es gibt also einen wirtschaftlichen Grund eine Fortsetzung zu machen. Im Jahr 2015 heimste der Titel über das hinaus über 250 Auszeichnungen für “Das Videospiel des Jahres” ein. Aber natürlich kann der Erfolg auch zum Misserfolg werden, wenn man sich die Entwicklung von Half-Life 3 ansieht. Eine niemals endete Geschichte.

The Witcher 3: Wild Hunt - (C) CD Projekt RED

The Witcher 3: Wild Hunt – (C) CD Projekt RED

„Es ist noch zu früh, um darüber zu sprechen, aber es ist nicht so, dass wir diese Marke vergessen. Den Fans gegenüber wäre das nicht fair “, sagte Kicinski gegenüber dem polnischen Fernsehsender TVN24 BiS. “Wir haben seit über einem Dutzend Jahren in diesem Universum gearbeitet und ich glaube nicht, dass dies das Ende sein wird.”

Die Serie hat ein wenig Ruhe verdient. Aber es gibt bei CD Projekt Red nach Cyberpunk 2077 ein Videospiel, das zwischen 2017 und 2021 erscheinen soll. Oder baut man sich ein drittes Standbein auf? Eher unwahrscheinlich. Vor allem nach den Debakel rund um den Konsolen-Release von Cyberpunk 2077.

Für dich von Interesse:   GOG Games Festival 2021: Die 101 wichtigsten Titel

Wann The Witcher 4 angekündigt?

Im April 2019 haben wir uns noch euphorisch gegeben:

Die E3 2019 bezeichnete CD Projekt RED als “wichtigste Show aller Zeiten”. Das wir neben einem neuen Gameplay-Trailer zu Cyberpunk 2077 auch eine Ankündigung des nächsten Witcher-Spiels bekommen werden? Das klingt nach Ostern und Weihnachten an einem Tag. Aber warum sollte man nicht eine Mutter-aller-Bomben auf der E3 platzen lassen. Wäre doch nicht das erste Mal…

Cyberpunk 2077 war auf der E3 und hat diese auch dominiert. Ein Gameplay-Trailer und der Releasetermin für den 16. April 2020 für PlayStation 4, Xbox One und Windows PC haben das Publikum in völlige Aufruhr gebracht. The Witcher 4? Kein Lebenszeichen, bis… Derzeit gibt es fünf Entwickler-Teams bei CD Projekt RED. Zumindest eines davon, ein kleineres Team, arbeitet quasi an der Vor-Produktion für die Entwicklungsarbeiten. Nachdem der aktuelle Titel, Cyberpunk 2077, am Markt ist, wird man wieder mehr Personal-Ressourcen zur Verfügung haben. Danach steht einer Entwicklung unseres “Most Wanted”-Titels nichts mehr im Wege. Außer der Entwickler selbst.

The Witcher 4 passiert gerade NICHT

CD Projekt Red hat noch Zeit, um zu entscheiden, wie die Fortsetzung zu The Witcher 3: Wild Hunt aussehen soll. Während eines Meetings Anfang dieses Jahres gab das Studio bekannt, dass es sich als Entwickler von zwei IP-Adressen versteht – Cyberpunk wurde als lukrative Perspektive für zukünftige Iterationen eingestuft, und The Witcher hat sich bereits als heißes Eisen erwiesen. Angesichts dieser Bezeichnung ist es nur sinnvoll, dass der Entwickler irgendwann The Witcher 4 erschafft, da es nicht immer Spin-Offs geben kann, die sich für immer um Gwent drehen. Geralt hat endgültig ausgedient.

Für dich von Interesse:   Gwent-Karten haben Witcher-Fan vor Messerattacke gerettet

Einer der Autoren von The Witcher 3: Wild Hunt hat vor Kurzem gesagt, das Ciri zu wenig Bedeutung bekommen hat. Vielleicht geht die Geschichte in The Witcher 4 auch um Ciri weiter. Mal sehen was in Warschau ausgebrütet wird.

Wenn ihr es nicht erwarten könnt, die Fortsetzung zu spielen, oder auf die zweite Staffel von The Witcher auf Netflix zu warten, dann haben wir hier (auf DailyGame) einen Tipp für euch parat!

Coronavirus, Cyberpunk 2077, Ciri, CD Projekt Red

Geralt hat ausgedient. Neben dem Hexer ist Ciri die wichtigste Figuer der Pentalogie. Sie ist die Tochter von Pavetta, der Prinzessin von Cintra und von Geburt an Geralt versprochen. Ciri wird von Geralt in der Hexerkunst und von Yennefer in Magie trainiert. Quasi eine Auflage für den Hauptcharakter in The Witcher 4.

Derzeit ist der Entwickler der The Witcher-Games eifrig an der Fertigstellung von Cyberpunk beschäftigt. Das Coronavirus sorgte bereits für viele Verschiebungen, auch die zweite Staffel der Netflix-Serie wurde bereits verschoben, aber dem Release von Cyberpunk 2077 kann es nichts mehr anhaben. Zumindest bekräftige das vor wenigen Tagen Entwickler CD Projekt Red. Sogar der Multiplayer des Spiels soll mit dem Singleplayer verwoben sein. Eine interessante Geschichte!

Alternativen bis zum Release von The Witcher 4

Wie ihr merkt wird es noch eine Weile dauern, bis Entwickler CD Projekt Red The Witcher 4 veröffentlicht. Bis dahin gibt es auch jede Menge anderer Action-Rollenspiele zu erleben. Aktuell am Markt sind Cyberpunk 2077, dass aber ausschließlich auf PC und den neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X “spielbar” ist und Assassin’s Creed Valhalla.

Cyberpunk 2077: Der Stadtteil Westbrook - (C) CD Projekt Red

Bis zum Release von The Witcher 4 können wir uns in Westbrook, einem Stadtteil von Cyberpunk 2077, austoben.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert und wurde erstmals im Dezember 2018 veröffentlicht.

AktuelleGames News