Nein, das Coronavirus wird Cyberpunk 2077 nicht verzögern

Laut Entwickler, CD Projekt Red, hat der Ausbruch des Coronavirus keinen Einfluss auf den Release-Termin von Cyberpunk 2077.

Cyberpunk 2077

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle Mitarbeiter bei CD Projekt Red arbeiten nur mehr von daheim aus.
  • Bereits 205 Fälle in Polen mit 5 Todesopfern.

Der Ausbruch des Coronavirus hat bereits so viele Opfer gefordert, von der diesjährigen E3 bis zu verschiedenen eSport-Veranstaltungen auf der ganzen Welt. Videospiele, Filme und Serien werden verzögert, und alle, die sich Cyberpunk 2077 freuen, denken, dass dieses heiß erwartete Action-Rollenspiel nur das nächste sein wird. Mach dir keine Sorgen: CD Projekt Red hat alles im Griff.

In einem veröffentlichten Tweet enthüllte der polnische Entwickler seine Notfallpläne, um während des Ausbruchs weiter zu arbeiten.

“In der vergangenen Woche haben wir uns an die Situation angepasst und schrittweise Präventionsmaßnahmen in unserem gesamten Unternehmen eingeführt”, schrieb CD Projekt Red in einer offiziellen Erklärung. “Wir haben auch Ausrüstung und Infrastruktur aufgerüstet und darauf hingearbeitet, unsere Mitarbeiter zu befähigen fern von der Sicherheit ihrer Häuser zu arbeiten.”

„Aufgrund dieser Vorbereitung wechselt CD PROJEKT RED heute so lange wie nötig zur vollständigen Remote-Arbeit. Wir glauben, dass dies jedem Teammitglied ein Höchstmaß an persönlicher Gesundheitssicherheit bietet. Und obwohl dies alles für alle ein bisschen neu ist, stellen wir uns der Herausforderung und zeigen keine Anzeichen dafür, dass wir unsere Bemühungen, im September ein paar großartige Rollenspiel-Aktionen zu starten, einstellen.”

CD Projekt Red ist nicht der einzige Entwickler, der Vorsichtsmaßnahmen trifft und es seinen Mitarbeitern ermöglicht, von zu Hause aus zu arbeiten. Bungie kündigte letzte Woche an, dass sie zu einem Work-from-Home-Geschäftsmodell wechseln würden, und Nintendo of America hat auch damit begonnen, Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten zu lassen, nachdem ein Mitarbeiter mit COVID-19 möglicherweise die Büros in Washington kontaminiert hatte.

Cyberpunk 2077 - (C) CD Projekt RED

Cyberpunk 2077 – (C) CD Projekt RED

Coronavirus: Bereits 205 Fälle und fünf Todesopfer

Polen ist sicherlich nicht immun gegen den Ausbruch des Coronavirus. Das Land hat bereits seine Grenzen, Einkaufszentren und Schulen geschlossen. Versammlungen von 50 oder mehr Personen wurden ebenfalls verboten, da die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in Polen auf 205 gestiegen ist.

Die Möglichkeit, von zu Hause aus arbeiten zu können, verringert die Wahrscheinlichkeit, dass sich das CD Projekt Red-Mitarbeiter mit dem Virus infizieren erheblich und verlangsamt gleichzeitig die Ausbreitung der Ansteckung. Es ist ein kluger Schachzug, und wir erwarten, dass im Zuge der anhaltenden Pandemie mehr große Entwickler ähnliche Programme einführen.

Cyberpunk 2077 soll am 17. September 2020 für Xbox One (später als kostenloses Upgrade für Xbox Series X), PlayStation 4 und Windows PC veröffentlicht werden.

Quelle: Twitter, Spiegel.de

Mehr zum Thema