Blogheim.at Logo

Star Trek Discovery Staffel 3: Wann geht es weiter?

Star Trek: Discovery Staffel 3 hat die Dreharbeiten beendet. Erscheinungsdatum der dritten Staffel bekannt.

Artikel von
Star Trek Discovery - (C) CBS All Access/NETFLIX

Das Wichtigste in Kürze

  • Wann startet Season 3 von Star Trek: Discovery?
  • Der Staffel 3 - Trailer enthüllt die Zukunft des Universums
  • Viele der Darsteller der dritten Staffel von Star Trek: Discovery sind bestätigt
  • Star Trek Discovery Staffel 3 wird anders, ehrt aber den Kanon
  • Spin-Off "Strange New Worlds" bereits von CBS bestätigt

Hollywood, Los Angeles – Star Trek: Discovery Staffel 3 ist offiziell. Volle Warp-Geschwindigkeit! Die Nachricht von einem dritten Kapitel für die USS Discovery kam nicht lange nach dem dramatischen Finale der zweiten Staffel. Captain Pike und die USS Enterprise bleiben in der „Gegenwart“, während die Crew der Discovery weiter in die Zukunft katapultiert wurde als jemals zuvor in Star Trek. Jetzt kommt Staffel 3, diesen Oktober. Hier erfährt ihr wann jede einzelne Episode auf Netflix veröffentlicht wird.

Discovery kehrt dieses Jahr zurück und wird Picard folgen. Alex Kurtzman sagte gegenüber The Hollywood Reporter: „Die Absicht ist, ständig etwas Star Trek in der Luft zu haben, aber nicht unbedingt übereinander.“ – Immerhin die nächsten 6 Jahre ist genug in Planung.
Achtung! Dieser Artikel enthält für einige Leser Spoiler, die die zweite Staffel nicht zu Ende gesehen haben!

Jetzt, da Star Trek: Discovery Staffel 3 dieses Jahr sicherlich stattfindet, untersuchen wir hier, wann genau die USS Discovery wieder landen kann, wer die neuen und zurückkehrenden Darsteller sind und was der offizielle Trailer uns sagt. Ein wichtiger Hinweis (in eigener Sache): Wenn ihr die zweite Staffel noch nicht Netflix gesehen haben, dann solltet ihr diesen Artikel speichern und später lesen. Er enthält mögliche Spoiler für euch.

Der Staffel 3 – Trailer enthüllt die Zukunft des Universums

Der erste Trailer zeigt, dass sich die USS Discovery in der Zukunft befindet. Wir bekommen auch einen kleinen Einblick in David Ajala (Nightflyers) als neuen Charakter Cleveland Booker. Wie Variety auf der San Diego Comic-Con 2019 berichtete, sagte Kurtzman, dass Booker oder „Book“ „ein Charakter sein wird, der ein wenig gegen die Regeln verstößt“.

Zu Ajala gesellen sich die neuen Darsteller Maulik Pancholy (Dr. Nambue, Chief Medical Officer der USS Shenzhou), Terry Serpico (Admiral Anderson, ein hochrangiger Offizier der Sternenflotte) und Sam Vartholomeos (Connor, ein Junior Offizier der Shenzhou).

Interessanterweise sehen wir auch eine Flagge der Vereinigten Föderation der Planeten mit nur sechs Sternen – ist die Föderation in diesem Zeitraum nicht mehr? Gibt es hier Parallelen zu einer anderen Gene Roddenberry-Serie, Andromeda?

Es sieht auch so aus, als würde Michael Burnham lange Zeit auf ihrer Suche nach „dem Domino verbringen, das umgekippt ist und all dies begonnen hat“. Zu Beginn des Trailers sehen wir, wie Burnham ihre Haare und ihr Aussehen verändert, was darauf hindeutet, dass ihre Abenteuer Monate oder sogar Jahre dauern können.

Viele der Darsteller der dritten Staffel von Star Trek: Discovery sind bestätigt

Der erste Trailer bestätigt das Wiederauftauchen einer Reihe von zurückkehrenden Schauspielern. Das ist der Cast für Staffel 3, bestätigt aus Hollywood:

  • Michael Burnham: Sonequa Martin-Green
  • Saru: Doug Jones
  • Sylvia Tilly: Mary Wiseman
  • Dr. Hugh Culber: Wilson Cruz
  • Joann Owosekun: Oyin Oladejo
  • Keyla Detmer: Emily Coutts
  • Paul Stamets: Anthony Rapp
  • Georgiou: Michelle Yeoh

Es könnte sich lohnen, Captain Pike und Spock zu vergessen, da sie in der Gegenwart schmachten. Diese werden die USS Discovery aus den Geschichtsbüchern der Förderation streichen.

„Unsere Brückencrew ist so fähig“, sagte Kurtzman gegenüber THR. „Wir werden sie alle viel, viel mehr sehen. Vor allem, weil diese Crew ihr [altes] Leben für einander verloren hat.“

Wie weit ist die Entdeckung gegangen? Ebenfalls auf der SDCC 2019 sagte der Executive Producer der Serie, Alex Kurtzman: „Offensichtlich haben wir am Ende der zweiten Staffel einen ziemlich radikalen Sprung in die Zukunft gemacht – wir gehen in der dritten Staffel fast 1000 Jahre in die Zukunft, was verrückt ist. Weiter als jede Star Trek-Serie jemals zuvor gegangen ist. 930 Jahre bis zum noch unerforschten 32. Jahrhundert, um genau zu sein.“

Jason Isaacs wäre offen für eine „Rückkehr“ in die Serie

Einer der wirklich wichtigen Fragen, die Staffel 1 nicht geklärt hat: Was wurde aus Captain Gabriel Lorca (gespielt von Jason Isaacs). Während sein Ebenbild aus dem Spiegeluniversum ein eindeutiges Ende gefunden hat, gibt es im Hinblick auf den „Prime-Lorca“ ein paar Dinge, die geklärt werden sollten. Das wir das Schicksal des Charakters irgendwann einmal erfahren könnten, ist nicht unwahrscheinlich. Jason Isaacs sprach mit dem „Empire Film Podcast“ über eine Rückkehr in die Welt von Star Trek. Der Darsteller schließt nicht aus – wenn die Story dazu passt – das wir den „Prime-Lorca“ im Serienableger „Strange New Worlds“ mit Captain Pike, Spock und Nummer 1 wiedersehen könnten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Was sagt Jason Isaacs dazu?

Die Serien-Ankündigung ist auch nicht beim Darsteller von Gabriel Lorca verloren gegangen. Unabhängig davon wird noch einige Zeit vergehen, bis wir eine Folge mit Lorca sehen werden.

„Wo ist Prime Lorca? Nun, ich gebe zu, dass wir Gespräche führen. Es ist nicht so, als hätte es viele Rufe nach Prime Lorca gegeben, als Mirror Lorca starb. Aber die Sache ist die: es muss eine großartige Geschichte geben. Pike ist schon da! Wir wissen, wie er ist. Wir haben ihn gesehen und er ist großartig. Aber wir wissen nicht, wer Prime Lorca ist. Wenn er der Cousin von Mirror Lorca ist, der Frank Spencer ähnelt (ein „Weichei“-Charakter aus einer britischen Sitcom), dann möchte niemand Zeit mit ihm verbringen. Er muss genauso interessant wie mutig sein, und man muss ein Schiff und einen Kontext für ihn finden, um ihn in eine Geschichte zu bringen. Also führen wir Gespräche. Und falls wir uns etwas einfallen lassen, das wir für fabelhaft halten, werde ich gerne eine Hungerkur machen, die erforderlich ist, um wieder in die Schlangenhautuniform zu schlüpfen.“

Anscheinend gab es bereits erste Gespräche, wie man den Charakter aus Staffel 1 von Star Trek: Discovery in „Strange New Worlds“ einbauen kann. Wann die Dreharbeiten zu Staffel 1 für den Ableger starten ist bislang nicht bekannt.

Star Trek Discovery Staffel 3 wird anders, ehrt aber den Kanon

Kurtzman erwähnte auf dem Panel auch, dass er von der Aussicht begeistert ist, „den Kanon zu ehren, ihn aber enorm aufzurütteln“. Für Haupt-Darstellerin Sonequa Martin-Green, die mit Syfy Wire spricht, ist dies eine Gelegenheit für die Show, mutig dorthin zu gehen, wo noch niemand zuvor war. Der Besuch neuer Planeten, Zeitlinien und Sektoren ist „der perfekte Weg, um uns zu definieren, weil wir neu und doch vertraut sind“. – Ein interessanter Ansatz, wie wir finden.

Die erste Staffel von Star Trek: Discovery erwies sich als vielversprechender Start, für eine neue Sci-Fi-Serie. Die zweite Staffel verwirrte sich ein wenig, bekam aber ein tolles Finale spendiert. Wir sind schon sehr gespannt was uns in Staffel 3 erwarten wird. Außerdem startet „Strange New Worlds“ das Spin-Off zu Discovery, nach dem Finale von Season 3, wie CBS All Access ankündigte.

Termin für Star Trek Discovery Staffel 3 bekannt

Wie CBS verkündete wird die neue Staffel von Star Trek Discovery am 15. Oktober starten. Netflix wird die Serie in Deutschland/Österreich ausstrahlen. Bisher hat sich der Streaming-Dienst noch nicht dazu geäußert wann die Sci-Fi-Serie hierzulande starten wird. Es kann aber angenommen werden, dass dies eine Tag nach der US-Premiere passiert.

Wie geht es nach Staffel 3 weiter?

Wenn die Gerüchte stimmen, dann soll CBS bereits 5 Staffeln eingeplant haben. Die vierte Staffel soll bereits im Juli 2020 ihre Produktion gestartet haben. Die Drehbücher stehen angeblich schon. Allerdings könnte der Drehstart aufgrund der Covid-19-Pandemie verzögert worden sein, wie das bei vielen Hollywood-Produktion das derzeit der Fall ist.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Noch mehr zu Star Trek

Dieser Artikel wird laufend von uns aktualisiert.

AktuelleGames News