Dailygame.at

Alles was wir zu Star Trek Picard wissen: Releasedatum, Schauspieler und mehr

Commander Riker ist zurück und Sir Patrick Stewart liebt Pitbulls

Star Trek Picard - (C) Amazon

Vor dem diesjährigen New York Comic Con Panel war der einzige Hinweis auf das Veröffentlichungsdatum von Star Trek: Picard, dass die Serie irgendwann im Jahr 2020 erscheinen würde. Selbst der gleichnamige Kapitän selbst, Sir Patrick Stewart, blieb in Bezug auf eine Ankündigung zurückhaltend “Irgendwann bald” vor dem Debüt des exklusiven New York Comic Con Trailers. Etwa zur Hälfte des Sneak Peeks haben wir endlich einen Veröffentlichungstermin: 23. Januar 2020. Später, während des Q & A-Teils des Panels, sagte Showrunnerin Heather TK, dass die Staffel zehn Folgen lang sein wird.

Sir Patrick Stewart selbst debütierte mit dem brandneuen Picard-Trailer und erwähnte, dass es nur fair sei, wenn New York neues Filmmaterial erhält, wenn man bedenkt, dass die San Diego Comic Con einen eigenen Vorgeschmack bekommen hat. “Es ist ziemlich unsichtbar, außer dass wir hier oben auf der Bühne sitzen”, sagte er, bevor er sich umdrehte und laut ankündigte: “Queue-Trailer Nummer zwei!”

Picard‘s Pension ist zu Ende

Anhand des Trailers (und des anschließenden Panel-Chats) wird deutlich, dass Picard seit geraumer Zeit in friedlicher Einsamkeit lebt. Er hat sich auf einem ziemlich großen Anwesen in Nordkalifornien eingenistet (“Es liegt am Wein”, Co-Executive-Produzentin Heather Kadin scherzte vor der Jury) und verbringt seine Freizeit mit seinem Hund.

Laut dem Trailer hat Picard jedoch eine Vision, die ihn zurück in die Welt der Sternenflotte zieht. Er nähert sich einem Maler auf seinem Anwesen, der sich als Data ausgibt. Data bittet ihn, das Gemälde einer jungen Frau fertig zu stellen, aber Picard antwortet mit “Ich weiß nicht wie”. Offensichtlich ist Picards Star Trek-Geschichte noch nicht fertig.

Als eine mysteriöse Frau auf seinem Anwesen auftaucht und um Hilfe bittet, nimmt er den Mantel wieder auf und macht sich auf den Weg, um ein Ensemble zu sammeln, das den Weltraum erforscht und das Universum rettet.

Patrick Stewart weigerte sich zunächst, an der Show teilzunehmen

Laut dem ausführenden Produzenten Alex Kurtzman und der Autorin Kirsten Beyer war er absolut dagegen. „Wir wussten, dass er gesagt hatte, dass er nicht zurückkommen würde“, sagte Kurtzmann. Sie ließen seinen Agenten trotzdem ein Meeting vereinbaren, aber nachdem er die Idee aufgegriffen hatte, war Stewart immer noch ein klares (aber gnädiges) “Nein”. Ein paar Tage später rief Stewart sie mit einigem Interesse zurück, aber er wollte einige Ideen auf Papier sehen.

Showrunner Michael Chabon sollte Stewart drei Seiten zur Begutachtung schicken, schickte ihn aber stattdessen über dreißig. Es stellt sich heraus, dass Sir Patrick Steward übereifrig war, da er der Teilnahme an der Show zugestimmt hat.

Die Fans bemerkten einen Hund, der verdächtig aussah wie ein Pitbull, für die Patrick Stewart und seine Frau bekanntermaßen gekämpft haben. Der neue Trailer zeigte, dass der Hund Picards Seite nie verlässt. Ein Fan fragte Stewart, ob die Entscheidung, Picards Hunderasse zum falsch bösartigen Pitbull zu machen, seine eigene sei. “Nachdem die Hundeausgabe vereinbart worden war”, sagte Steward, “habe ich lautstark dafür geworben, dass es ein Pitbull wird.”

Für Stewart ist die Erforschung des Weltraums in der realen Welt nicht so wichtig

Ein Autor von Space.com fragte Stewart, ob er Ratschläge für die Menschen (vor allem für Frauen) hätte, die irgendwann die endgültige Grenze für Space-X- und NASA-Expeditionen erreichen würden.

“Wir haben Probleme auf unserem eigenen Planeten, die so viel Aufmerksamkeit, Anpassung und Bestätigung erfordern.”

Yes, Captain.

AktuelleGames-News

Star Wars Jedi: Fallen Order - (C) EA, Respawn

Star Wars Jedi: Fallen Order hätte mehr Entwicklungszeit benötigt, so Respawn

Games

Als Star Wars Jedi: Fallen Order Ende letzten Jahres veröffentlicht wurde, hatte ich wirklich das Gefühl, dass es in einer “weit entfernten Galaxies” schon lange her ist, dass wir ein gutes Einzelspieler-Videospiel bekommen haben. Zum Glück hat Fallen Order die Landung ziemlich gut überstanden und war ein solides Spiel. Es litt jedoch unter einigen quälenden…

Rollenspiel begeistert Videogamer

Zwischendurch

Raus aus dem Alltag und rein ins Abenteuer: Videospiele ziehen Tag für Tag Millionen Menschen in den Bann. Allein in Deutschland verbringen mehr als 40 Prozent der Bevölkerung einen Teil ihrer Freizeit mit Video-, PC- und Online-Spielen. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar mehr als 70 Prozent, wobei Action-Spiele, Ego-Shooter, Abenteuerspiele und Geschicklichkeitsspiele…

Release von DreadOut 2 um 24 Stunden verschoben

Games

Der Entwickler Digital Happiness gab bekannt, das der Release von DreadOut 2 um 24 Stunden verschoben wurde. Der eigentliche Release für DreadOut 2 war für den 20. Februar angesetzt. Allerdings stolperten die Entwickler über einige Probleme, die sie nun erstmal fixen möchten. Ob DreadOut2 dann tatsächlich morgen via Steam veröffentlicht wird, bleibt allerdings erstmal abzuwarten….

Othercide erscheint auf PS4, Xbox One und PC

Games

Publisher Focus Home Interactive und Entwickler Lightbulb Crew haben Othercide angekündigt, ein gotisches taktisches Rollenspiel, das diesen Sommer auf PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich sein wird. Führe deine Armee als letzte Hoffnung der Menschheit in epische Schlachten und kämpfe dort gegen alptraumhafte Gegner.  Nur die Töchter, Echos der größten Kriegerin aller Zeiten, stehen…

Red Dead Redemption 2

Endlich da? Der “Hot Coffee Mod” für Red Dead Redemption 2

Games

Erinnerst du dich, als Rockstar ein Sex-Minispiel von GTA San Andreas geschnitten und im Quellcode gespeichert hat, nur damit Modder es wieder zum Leben erwecken und Massenkontroversen auslösen können? Der Hot Coffee Mod, wie er genannt wurde, war damals ein Aufreger. Er bekam seinen Namen von der Geschichte, als CJs Freundin ihn zu einem Kaffee…