Star Trek: Section 31 – neuer Film mit Michelle Yeoh bestätigt

Die Oscargewinnerin wird erneut ihre bekannte Rolle spielen. Star Trek: Section 31 erscheint exklusiv auf Paramount+.

Enterprise in Star Trek: Discovery (Screenshot) - (C) CBS All Access

Paramount+ hat große Pläne für ihr bekanntestes Franchise. Und mit Star Trek: Section 31 nehmen sie erstmals Gestalt an. Der Streamingservice gab bekannt, dass die frischgebackene Oscargewinnerin, Michelle Yeoh, ihre altbekannte Rolle aus der gleichnamigen Serie erneut einnehmen wird. Diesmal jedoch in Form eines Films, der exklusiv auf Paramount+ streambar sein wird.

Der Film soll dabei von Yeohs Figur Imperator Philippa Georgiou handeln, die “einer geheimen Abteilung der Sternenflotte bei[tritt], die mit dem Schutz der Vereinigten Föderation der Planeten beauftragt ist, und […] sich den Sünden ihrer Vergangenheit stellen” muss. Das Projekt wird von Craig Sweeny geschrieben und von Olatunde Osunsanmi, die beide Discovery-Veteranen sind, inszeniert.

“Ich bin überglücklich, zu meiner Star Trek-Familie und zu der Rolle, die ich so lange geliebt habe, zurückzukehren”, betont Yeoh. Sie führt weiter aus:

 “Section 31 liegt mir sehr am Herzen, seit ich Philippa gespielt habe, als dieses neue goldene Zeitalter von Star Trek begann. Zu sehen, dass sie endlich ihren Moment bekommt, ist ein wahr gewordener Traum in einem Jahr, das mir die unglaubliche Kraft gezeigt hat, seine Träume niemals aufzugeben. Wir können es kaum erwarten, euch mitzuteilen, was auf euch zukommt, und bis dahin: Lebt lange und in Frieden (es sei denn, Imperator Georgiou verfügt etwas anderes)!”

Bei Paramount+ ist indes alles auf ihr bekanntestes Franchise ausgelegt. Während Serien wie Picard und Star Trek: Discovery nicht mehr fortgesetzt werden, ist danach noch lange nicht Schluss. So haben unlängst Strange New Worlds und Lower Decks neue Staffeln spendiert bekommen. Ein neuer Film führt diese Tradition fort. Und das mit einem der größten Namen in Hollywood.

Michelle Yeoh startet nicht nur bei Star Trek durch

Es ist dabei durchaus kein Zufall, dass Stark Trek: Sector 31 zu diesem Zeitpunkt bekanntgegeben wird. Denn kaum eine andere Schauspielerin kann derzeit so viel Popularität genießen wie Michelle Yeoh. Yeoh, die bereits vor vielen Jahren für Martial-Arts-Rollen wie in ,,Crouching Tiger, Hidden Dragon” bekannt wurde, verschwand zuletzt aus dem Rampenlicht. Denn es gab zu wenige bedeutende Rollen für asien-stämmige Schauspieler. Dies änderte sich für sie als sie im letzten Jahr für das Multiverse-Abenteuer Everything Everywhere all at Once die Hauptrolle übernahm.

Der Film, der neben dem Oscar für den Besten Film, auch in zahlreichen anderen Kategorien gewann, katapultierte sie erneut an die Spitze der Öffentlichkeit. Und das nicht ohne Grund, denn auch wir lobten, dass der Film ohne sie kaum möglich gewesen wäre. Die Schauspielerin, die die Auszeichnung für die Beste Schauspielerin erhielt, ist seitdem gefragt wie noch nie. Indem Paramount+ ihre alte Serie mit einem Film wiederbelebt, können sie dem bisher eher mauen Angebot mit einem der größten Stars unter die Arme greifen.

Mehr zum Thema