Blogheim.at Logo

PS5: Rückschlag für Sony! Massen-Produktion gescheitert [Update]

Sony hat die Vorproduktion um 4 Millionen Einheiten gesenkt.

Artikel von
Die Sony PlayStation 5 (PS5) erscheint möglicherweise im November 2020 für 499 Euro (Disk-Version). (C) Sony

Update @ 16.9. um 10:21 – Sony hat den Bloomberg-Bericht dementiert. Demnach hat sich an den Produktionsmengen der PS5 nichts geändert. Der Aktienkurs von Sony brach gestern leicht ein und hat sich mit der Korrektur von Sony wieder stabilisiert.

Ursprünglicher Beitrag von gestern:

Aufgrund von Problemen mit dem PlayStation 5 Chips sah Sony sich dazu gezwungen die Vorproduktion der Konsole zu senken. Wegen der Probleme mit den PS5 Chips, entschied sich Sony dazu die Produktion um ganze vier Millionen PS5-Konsolen zu senken, wie Bloomberg berichtet.

Geplant sind dennoch rund 11 Millionen Exemplare in den Verkauf schicken zu können. Offenbar gab es beim Herstellen des maßgeschneiderten System-on-Chip für die neue PlayStation 5 Konsole Probleme. Das sorgt natürlich dafür, dass die Produktion der Konsole ebenfalls runtergefahren wird, da vor allem der Chip von einem anderen Hersteller produziert wird.

Die PlayStation 4 erreichte beim Launch 4,2 Millionen verkaufte Exemplare. Mit rund 11 Millionen bei der Next-Gen können also alle erstmal aufatmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es wie beim Vorgänger ein regelrechter Kampf wird um an eine der Konsolen zu kommen, ist aktuell noch sehr gering.

Zudem wird Sony am Mittwoch um 22 Uhr ein Event starten, bei dem neue Informationen zum Preis, Release und der Vorbestellung veröffentlicht werden könnten. Denn immerhin stehen diese Dinge bei der neuen Xbox Series X bereits offiziell fest. Damit wird dann hoffentlich auch die Gerüchteküche um diese Details der PS5-Konsole enden.

Mehr zur PS5

Startet der Preisverfall der PS5 bereits 2021? Analysten sehen bereits 6 Monate nach Release einen günstigeren Preis der neuesten Videospiel-Konsole von Sony. Ob das auch wirklich eintrifft?

Mit dem Release der Konsole sind Spieler auch auf einige neue Details gestoßen: so laden die Games beim zweiten Mal noch schneller. Außerdem wurde ein versteckter Web-Browser auf der PS5 gefunden. Auch die Wunschliste ist nun endlich verfügbar, nachdem Fans lange danach gefragt haben!

Die DualSense-Funktionen wurden übrigens auch einige PS4-Spielen hinzugefügt, wie God of War und The Last of Us Part 2.

Leider gibt es auch schon Meldungen, dass einige PS5-Konsolen defekt ausgeliefert wurden. Eine Schande, wenn man sich dafür extra Urlaub genommen hat. Vielleicht hätte Sony die Konsole noch größer bauen sollen, um einige Fehler auszubügeln.

AktuelleGames News