Blogheim.at Logo

Top Games: Die meistverkauften Pokémon Spiele aller Zeiten

Pokémon Spiele gibt es viele, aber welche Versionen haben sich im Laufe der Jahre am besten verkauft?

Artikel von
Pokemon © Nintendo

Das Wichtigste in Kürze

  • Pokémon Game Ranking
  • Meistverkauften Spiele der Reihe
  • Nur die Top 10

Bevor ich dazu komme, welches die meistverkauften Pokémon Spiele sind, lasst mich euch ganz kurz mitnehmen auf eine Zeitreise an den Anfang. Pokémon begann nämlich ursprünglich im Jahr 1996 in Japan. Mit den Editionen Rot und Grün. Die uns bekannte blaue Edition wurde erst später nach dem großen Erfolg nachgereicht. Der große Erfolg dieser Spiele führte dann dazu, dass sie noch im selben Jahr überarbeitet, übersetzt und international vermarktet wurden.

Wie weit und wie groß dieses Franchise werden würde, hatte Erfinder Satoshi Tajiri damals noch geahnt. 25 Jahre später und es gibt kaum jemanden der nicht schon ein Mal von den Pokémon gehört hat, eines gesehen hat oder weiß was ein Pikachu ist. Die kleinen Monster mit den knuffigen Namen wurden zu einer Marke. Einer Franchise Marke die geschätzt über 92 Milliarden Dollar wert ist.

Pokémon: Let’s Go, Pikachu!/Let’s Go, Evoli! - ©Nintendo

Pokémon: Let’s Go, Pikachu!/Let’s Go, Evoli! – ©Nintendo

Im Ranking werden nur Pokémon Games berücksichtigt

Die Pokémon Spiele haben mittlerweile eine ganze Bandbreite an Spin Offs und Sub-Genres gegründet. Von Pokémon Snap bis zu Pokémon GO sind hier extrem erfolgreiche Games dabei. Oder auch Kinofilme wie Detective Pikachu. Im Top 10 Ranking für den Titel „Meistverkaufte Pokémon Spiele“ werden aber nur jene Games der Haupt-Serie berücksichtigt. In denen es um das Fangen, Kämpfen und Arena-Orden geht.

Die Quelle für die Werte ist Areajugones, wo die aktuelle Statistik vom Mai 2021 gelistet ist. Diese Zahlen sollten also Top-Aktuell sein

Meistverkaufte Pokémon Spiele Platz 10: Omega Rubin & Alpha Saphir

Pokémon Omega Rubin © Nintendo

Pokémon Omega Rubin © Nintendo

Die beiden Neuauflagen von Pokémon Rubin und Saphir, mit den Omega und Alpha Beinamen, verkauften sich bislang 14,39 Millionen Mal. Erschienen sind die beiden Versionen im Jahr 2014 auf dem Nintendo 3DS. Die Remakes brachten einige sehr beliebte Features wieder, wie zum Beispiel die geheimen Basen die man sich einrichten konnte. Die Suche nach wilden Pokémon wurde mit dem Zweitbildschirm des 3DS optimal genutzt.

So geht Platz 10 im Ranking der meistverkauften Pokémon Spiele an Omega Rubin und Alpha Saphir mit einem nicht gerade kleinen Start. Es wird aber noch besser.

Meistverkauften Pokémon Spiele Platz 9: Pokémon Gelbe Edition

Pokemon Gelb © Nintendo

Pokemon Gelb © Nintendo

Pokémon Gelb oder auch die Special Pikachu Edition, war die erste Sonder-Edition der Pokémon Reihe. Nach dem in Europa nie erschienen Grün und den beiden „Ur-Games“ Rot und Blau, war dies insgesamt das vierte Spiel. Die Special Pikachu Edition zeichnete sich nicht nur durch die Farbe und das Cover mit Pikachu aus, es war auch das Erste der Pokémon Spiele in welchem eines der Monster, nämlich Pikachu, den Spieler außerhalb eines Pokéballs begleitet. Wie in der Anime.

Mit 14,64 Millionen Verkauften Einheiten seit es 1998 für den Game Boy erschienen war, sichert sich Pokémon Gelb einen Platz in den Top 10.

Platz 8 der meistverkauften Pokémon Spiele geht an: Schwarz und Weiß

Pokémon Weiß © Nintendo

Pokémon Weiß © Nintendo

Die Pokémon Spiele Editionen Schwarz und Weiß erschienen erst 2010 auf dem Nintendo DS. Seither konnten sich die beiden Editionen 15,64 Millionen Mal verkaufen. Hier konnten Pokémon in Kämpfen von 3 vs 3 antreten und man kämpfte in unterschiedlichen Jahreszeiten. Manche Monster ließen sich ausschließlich zu gewissen Jahreszeiten fangen. Während die Kämpfe noch eher in 2D zu sehen waren, war die Welt in einer 3D nahen Optik gezeigt. Durch die leicht geneigte Kamera.

In gerade mal 11 Jahren haben sich die Editionen Schwarz und Weiß in die Top 10 dieser Liste gearbeitet.

Die meistverkauften Pokémon Spiele Platz 7: Saphir und Rubin

Pokémon Saphir © Nintendo

Pokémon Saphir © Nintendo

Der Erfolg der auf Platz 10 liegenden Omega und Alpha Editionen ist zu einem guten Teil den beiden Originalen. Denn Rubin und Saphir haben auch stolze 16,22 Millionen verkaufte Exemplare, seit dem Release 2002 auf dem Game Boy Advance. Diese Spiele führten die sehr beliebten Doppel-Kämpfe erstmals ein. Es waren auch die ersten Games der Reihe, in denen man sich gleich zwei verschiedenen bösen Teams stellen musste. Team Aqua und Team Magma die unterschiedliche Ziele verfolgten.

Platz sieben der meistverkauften Pokémon Spiele geht also an die Saphir Edition und die Rubin Edition von 2002.

Nur 5 Jahre alt und schon auf Platz 6: Pokémon Sonne und Mond

Pokémon Mond © Nintendo

Pokémon Mond © Nintendo

Gerade erst 2016 erschienen Pokémon Sonne und Mond auf dem Spiele Markt. In diesen 5 Jahren konnten sich diese Editionen 16,25 Millionen Mal verkaufen. Ein unglaublich rasanter aufstieg. Nur eine Generation konnte diese Geschwindigkeit und Zahlen noch toppen. Dazu komme ich aber noch. Hier hat Nintendo die bewährte Formel der Games komplett umgekrempelt. Tests und Missionen sind hier die wahre Challenge und ebenso die neu eingeführten dominanten Pokémon. Größer und stärker als die anderen.

Platz 6 geht also an die beiden Durchstarter Editionen Sonne und Mond. Aber es geht auch noch steiler.

Halbzeit und so geht Platz 5 im Ranking an: Pokémon X und Y

Pokemon X Y © Nintendo

Pokemon X Y © Nintendo

Im Jahr 2013 erschienen auf dem Nintendo 3DS die beiden neuen Pokémon Editionen X und Y. Diese Pokémon Spiele konnten sich seither 16,53 Millionen Mal verkaufen und sichern sich damit das Mittelfeld. Neben den umgekehrten Schlachten, in welchen plötzlich die Effekte von Attacken umgedreht wurden, ist diese Serie wohl berühmter für die Megaevolution. Eine neue Spielmechanik die bestimmten Pokémon im Laufe eines Kampfes eine besondere Entwicklung verleiht, die nach dem Kampf wieder verschwindet.

Wir nähern uns den obersten Plätzen und die Verkaufszahlen werden immer stärker. Pokémon X und Y wohlverdient auf Platz 5.

Die meistverkauften Pokémon Spiele Platz 4: Diamant und Perl

Pokemon Diamond Edition - Cover der Nintendo DS-Version (C) Nintendo

Pokemon Diamond Edition – Cover der Nintendo DS-Version (C) Nintendo

Die Editionen Diamant und Perl haben zwar keine neuen Spielmechaniken oder grobe Änderungen mitgebracht. Man wusste aber den Zweitbildschirm des Nintendo DS zu nutzen für Kämpfe und Menüführung. Und sie haben die Welt der Pokémon um neue Regionen und einige legendäre Arten bereichert. Die Pokémon Spiele Diamant und Perl erschienen 2006 für den Nintendo DS und wurden bisher 17,67 Millionen Mal verkauft.

Diamant und Perl stehen solide auf Platz 4 des Rankings und jetzt fehlen nur noch die Top 3 der meistverkauften Pokémon Games.

Platz 3 der meistverkauften Pokémon Spiele: Schwert und Schild

Pokémon Sword and Shield - (C) Nintendo, The Pokemon Company

Pokémon Sword and Shield – (C) Nintendo, The Pokemon Company

Die jüngsten Editionen in diesem Ranking schaffen es gleich auf Platz 3. Gerade erst 2019 erschienen Pokémon Schwert und Schild für die Nintendo Switch und konnten sich in nur 2 Jahren 21,1 Millionen Mal verkaufen. Diese Zahl ist schier unglaublich. Ein DLC für diese Pokémon Spiele wurde 2020 nachgereicht und erweiterte die Welt der Games um zwei neue Gebiete. Der rasante Aufstieg der neuesten Editionen zeigt ganz klar, dass die Beliebtheit des Franchise alles Andere als nachgelassen hat.

Und mit den verbleibenden Plätzen in diesem Ranking, geht es wieder in die Zeit vor den 2000er Jahren.

Platz 2 der meistverkauften Pokémon Spiele: Gold und Silber

Pokémon Gold © Nintendo

Zurück im Jahr 1999 und auf dem klassischen Game Boy. Auf Platz 2 im Ranking findet sich die zweite Generation der Pokémon Spiele. Mit Gold und Silber wurde die neue Jotho Region und damit verbundene Jotho Liga eingeführt, ebenso wie eine ganze Wagenladung neuer Pokémon, als die Welt noch dachte, mit 151 sei Schluss. Pokémon Gold und Silber war der eigentliche Startschuss in die gewaltige Erweiterung des Poké-Versums, dass seit 25 Jahren nicht abreißt.

Mit 23,1 Millionen verkauften Games sind es die zweit-meistverkauften Editionen der Pokémon Reihe. Fehlt also nur noch Nummer 1.

Ungeschlagene Nummer 1 seit 25 Jahren: Pokémon Rot und Blau

Pokemon Blue & Red - (C) Nintendo

Pokemon Blue & Red – (C) Nintendo

Die Geschichte die diese Beiden Spiele geschrieben haben und der darauf folgende Aufstieg des Pokémon Franchise ist einfach unglaublich. Kein Wunder also, dass mit 31,38 Millionen verkauften Exemplaren, Pokémon Rot und Blau ganz klar auf Platz 1 landen. Mit einem so deutlichen Abstand zeichnen sie sich hier als der Bestseller aus der Pokémon Spiele Reihe aus.

Damals zierten noch Glurak und Turtok die Cover der beiden Spiele. Insgesamt kannte die Welt gerade mal 150 Pokémon und diese gab es im Pokémon Rap Song zusammengefasst. Ältere Generationen blicken da nostalgisch in die Vergangenheit, aber quer durch die Jahre haben sich Pokémon Rot und Blau halten können. Die kleinen Kampf-Monster werden wohl auch noch viele weitere Generationen von Gamern begeistern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Pokémon Universum umfasst mittlerweile nicht nur die klassischen Spiele. Es gibt vermutlich genau so viele Spin-Offs wie es Spiele der Haupt Reihe gibt. Wenn man schon nicht Spiele wie Pokémon Snap oder auch Pokémon Stadium kennt, so ist man am Mobile Erfolg Pokémon GO bestimmt nicht vorbei gekommen. Das Universum rund um dieses Franchise wächst stetig und es kommen immer neue Ideen.

Pokémon Puzzle Spiele, Pinball oder auch Tetris Versionen nur für die asiatischen Kampf Monster. All das hat es bereits gegeben. Das Sammelkartenspiel erfreut sich auch noch immer großer Beliebtheit. Was dafür sorgt, dass gewisse Karten einen gewaltigen Wertzuwachs haben, aufgrund ihrer Seltenheit. Es würde allerdings den Rahmen sprengen, jedes der Sub-Genres hier zu behandeln.

Pokémon Geschichte mal etwas anders Diskutiert

Solltet ihr wirkliche Pokémon Fans sein und euch für Hintergründe, Fantheorien und buchstäblichen „Klugschiss“ zu diesen Spielen interessieren, gibt es im deutschsprachigen Raum eine großartige Podcast Episode, welche in das Thema tief eintaucht. Beim Podcast der Kack & Sachgeschichten wurde vor Jahren eine der ersten Episoden den kleinen Monstern und der ganzen Pokémon Spiele Reihe gewidmet.

In dieser Episode wird Nerdkultur diskutiert aber auch Fachwissen verstreut. In teilweise Bierseeligen aber doch unterhaltsamen Streitereien um Fantheorien und selbst erdachten Wahnsinn kann man dort fast 1,5 Stunden das Pokémon Fan Herz höher schlagen lassen. Aber das könnte auch an der aufgebauten Aggression gegenüber den 3 Nasen an den Mikrofonen zuzuschreiben sein. Richard, Tobi und Fred haben in mir trotzdem einen Fan.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

AktuelleGames News