Blogheim.at Logo

Logan Paul: so hat er $2 Millionen für Pokémon-Karten ausgegeben

Der Youtube-Star Logan Paul erklärt in einem Video, wie er es geschafft hat so viel Geld für die beliebten Sammelkarten auszugeben.

Artikel von
Bildquelle: Logan Paul auf Twitter.com

Obwohl YouTube zwar oftmals eigenwillige Regeln der Monetarisierung hat, hindert das einige YouTube-Stars allerdings nicht daran, Millionen von Dollar anzuhäufen.  Oftmals verpulvern sie das Geld in YouTube-Videos gleich selbst. So findet man zum Beispiel Videos, von neureichen Millionären, die ihren neuen Tesla explodieren lassen, oder ganze Gamestop-Filialen leerkaufen. Der YouTube-Star Logan Paul liefert hierbei keine Ausnahme.

Mit 22,8 Millionen Followern auf YouTube und 18,8 Millionen auf Instagram (Stand Februar 2021), gehört er seit Jahren zu den erfolgreichsten Content-Creators, die das Internet zu bieten hat. Vor allem das Jahr 2020 hat ihm eine neue Einnahmequelle gebracht. In beliebten Unboxing-Videos zeigt er, wie er Pokémon-Sammelkarten öffnet. Auf Twitter gibt er damit an, 2 Millionen Dollar für die sechs Packungen der Sammelkarten ausgegeben zu haben.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Auf Instagram führt Logan Paul weiter aus, dass er nicht nur diese ungeheure Summe ausgegeben, sondern auch drei Monate gebraucht hat, bis er alle Packungen beisammen hatte. Die Frage stellt sich jetzt natürlich, wie so ein gewaltiger Betrag zustandekommen konnte. Zum einen handelt es sich bei den Boxen um 1. Edition Pokémon-Karten. Dabei handelt es sich also schon mal um Raritäten. Zum anderen hat Logan Paul durch die gewaltigen Summen, die er bereit war zu zahlen, den Preis auch künstlich nach oben getrieben.

Logan Paul erklärt die Situation

In einem Video äußert er sich über die Situation der Sammelboxen.

,,Obwohl ich eine im September für $200 tausend Dollar gekauft habe, werden sie jetzt für den Preis verkauft, den ich gesetzt hab. Zwischen $300K-$400K. Das ist relativ problematisch, wenn man bedenkt, dass die selben Boxen 2007 nu 510 Dollar gekostet haben“

Durch seine Streams der Unboxing-Videos, hätte Logan Paul also so einen großen Hype erzeugt, dass die Pokémon-Karten und Boxen sogar noch teurer wurden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dass er sein ausgegebenes Geld aber vermutlich bald wieder reinholen kann, ist jedoch trotzdem wahrscheinlich. In seinem ersten Stream hat er nämlich eine der wertvollsten Karten überhaupt erhalten. Ein 1. Edition Glurak. Diese Karte ist laut seiner Aussage alleine schon über $350 Tausend Dollar wert.

AktuelleGames News