Blogheim.at Logo

Advertisment

Wissenschaftler benennt neu entdeckte Käfer nach legendären Pokémon

Drei neu entdeckte Käferarten in Australien wurden von Forschern nach drei klassischen Pokémon benannt. Ein Doktorand ist großer Fan!

Artikel von
Pokemon Legends Arceus - (C) The Pokemon Company

Der Professor für Entomologie Dr. Darren Pollock von der Eastern New Mexico University (ENMU) und der Doktorand Yun Hsiao benannten die drei Käfer nach den drei legendären Vögeln, die erstmals in Pokémon Red & Blue zu sehen waren: Articuno, Zapdos und Moltres. Wie IGN berichtet, ist alles auf die Tatsache zurückzuführen, dass Hsiao mit Nintendos klassischem Franchise aufgewachsen ist und die Gelegenheit ergriff seine Pokémon-Leidenschaft in die Welt der Käfer zu bringen.

Binburrum Articuno, Binburrum Moltres und Binburrum Zapdos klingen vielleicht wie eine ausgefallene Variante, aber dies sind jetzt echte Tiere. Sie wurden tatsächlich in einem Forschungsbericht identifiziert und benannt, der im Dezember 2020 in The Canadian Entomologist veröffentlicht wurde. Hoffen wir, dass Nintendo diese Käfer-Namen nicht einklagt.

Advertisment

“Die Wahl eines Namens für eine neue Art ist nicht trivial; sie muss sich von allen anderen beschriebenen Arten unterscheiden”, erklärte Pollock auf der Website der Universität.

Pokémon findet man nun auch in der realen Käfer-Welt

Eine Möglichkeit, dies sicherzustellen, besteht darin, einen Namen zu finden, den sich noch niemand ausgedacht hat. Yun sagt, dass er in jungen Jahren ein aufstrebender Pokémon-Trainer war und die seltene Gelegenheit nutzte, die drei neuen Arten nach legendären Pokémon zu benennen.

Vielleicht schaffen es auch Evoli oder Pikachu in die reale Tierwelt. – (C) Nintendo

“Natürlich dachte ich, dass dies eine großartige Idee war, und so sind die neuen Arten, die 2020 der Welt vorgestellt wurden, Binburrum Articuno, Binburrum Moltres und Binburrum Zapdos – alle mit Hsiao und Pollock als Autoren.”

Für dich von Interesse:   The Legend of Zelda - Etwas Neues soll nächsten Monat angekündigt werden

Die Wissenschaftler Pollock und Hsiao sind seit der Entdeckung im Dezember 2020 auf weitere neue Arten gestoßen, die ebenfalls nach Pokémon benannt werden sollen.

“Wir haben bereits Pläne, weitere neue Arten dieser Gattung zu beschreiben, die seit Fertigstellung des Papiers aufgetaucht sind, mit vielleicht mehr Pokémon-Namen”, schrieb Pollock.

Detail am Rande: Momentan gibt es 84 verschiedene Pokémon, welche dem Käfer-Typ angehören, die in den Videospielen vorkommen. Doch keiner der Namen, die von den Wissenschaftlern gewählt wurden, sind Käfer-Pokémon.

Wie heißt es doch gleich bei Pokémon: Schnapp sie dir alle! Vielleicht gilt das in Zukunft auch für Käfer-Freunde.

Mehr zu Pokémon

Mit Pokemon Legends Arceus steht uns bald ein neuer Nintendo Switch-Titel der beliebten Spielreihe zur Verfügung. Es wird das erste “Open World”-Pokémon werden. Wir haben euch 5 Dinge genannt, die wir unbedingt im Spiel sehen möchten.

So beliebt wie schon lange nicht mehr sind Pokémon-Karten bei den Fans.

AktuelleGames News