Blogheim.at Logo

Advertisment

Pokemon Legends Arceus: 5 Dinge, die wir im Spiel sehen wollen

Fünf Dinge, die sicherlich spannend wären wenn sie in das Game implementiert werden würden.

Artikel von
Pokemon Legends Arceus - (C) The Pokemon Company

Hier sind fünf kurze Ideen darüber, was wir in Pokemon Legends Arceus sehen möchten, welches vor kurzem erst angekündigt wurde und soviel tolle Dinge bieten könnte.

The Pokemon Company hat das Undenkbare getan und ihre Pokemon-Version von Breath of the Wild angekündigt. Pokemon Legends Arceus ist ein offenes Pokemon-Abenteuer, das in einer feudalen Version der Sinnoh-Region von Diamond and Pearl spielt. Spieler können die Pokemon-Welt auf eine noch nie dagewesene Weise erkunden! Hier sind fünf Dinge, die wir gerne in dem Spiel sehen würden.

Advertisment

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pokemon ÜBERALL

Wenn es sich um ein Spiel mit offener Welt handelt, dann sollten Pokemon überall frei herumlaufen und sich nicht auf wilde Gebiete und bestimmte Routen begrenzen. Wir wollen ein Voltobal nicht nur in einem Kraftwerk finden, sondern auch in einer großen Graslandschaft oder sogar in einer Stadt. Natürlich wäre es möglich die Erscheinungen in ungewöhnlichen Regionen etwas zu verkleinern, doch überall in der Welt auf Pokemon zu treffen, egal welches. Wäre schon großartig

Einen ausgiebigen Charakter Creator

Jeder Spieler sollte seinen Pokemontrainer individuell gestalten können und zwar mit etwas mehr Auswahl als man es aus zum Beispiel Pokemon Go kennt. Dieses Feature erscheint zwar etwas oberflächlich, doch sind wir realistisch. Es gibt genug Gamer die Stunden mit dem erstellen von Charakteren verbringen können und Spaß daran haben, die verschiedenen Variationen zu probieren. Sowas würden viele sicherlich gerne auch in Pokemon Legends Arceus sehen.

Nebenmissionen

Da dies ein “Action-RPG” ist wären Nebenquests sicherlich auch eine spannende Sache. Viele Fans von Open-Worlds erledigen gerne auch die Nebenmissionen, immerhin möchte man alles von einem Spiel sehen und erfahren. Auch hier wären bestimmte Quests sicherlich nicht verkehrt und würden einen großen Einfluss auf den Spielspaß haben.

Fehlende Pokémon, Fange X Pokémon, Pokémon, die in bestimmten Bereichen Probleme verursachen – die Liste lang an Möglichkeiten, aber mit den kreativen Köpfen bei Game Freak besteht das Potenzial für einige goldene Momente.

Ein Gefühl der Verwunderung

Eines der Dinge, die Breath of the Wild so besonders machten, war das Gefühl der Verwunderung und Erforschung des Spiels. Den Spielern stand es frei, Hyrule auf die von ihnen gewählte Weise zu erkunden und es wäre natürlich genial, wenn dies auch in Pokemon Legends Arceus möglich wäre.

Riesige, weitläufige Landschaften, übersät mit Pokémon und Überraschungen an jeder Ecke. Besondere Momente, die das Abenteuer jedes Trainers anders machen und sicherstellen, dass die Leute nach der Veröffentlichung noch lange Zeit Entdeckungen machen. Es könnte Roaming-Legenden geben, versteckte Buchten und so viel mehr. Die die Möglichkeiten sind endlos.

Eine weitläufige Geschichte

Pokemon Legends Arceus macht etwas, was wir in der Welt von Pokemon noch nie gesehen haben. Es geht eine beträchtliche Zeit zurück. Auf diese Weise können The Pokemon Company und Game Freak eine magische Geschichte über die frühen Tage der Welt von Pokemon entwickeln.

Es sieht so aus, als würden wir den ersten Pokedex bauen und obendrein wäre es spannend die Geburt anderer Pokemon-Traditionen zu sehen. Wie haben Fitnessstudios angefangen? Was ist mit der Pokemon League? Wie entstanden die Geschichten zu den legendären Pokemon? Es gibt so viele großartige Fragen, die dieses Spiel untersuchen könnte und ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie es sich entwickelt.

AktuelleGames News