Wichtige Updates

Minecraft: Mojang verbessert den Realm-Service

Minecraft Realms, das private Server-Abonnement des Spiels, erhält ein großes Update mit zahlreichen Features zum Feiern mit Freunden.

Minecraft - Bild: Mojang Studios

Die Realms und Realms Plus von Minecraft haben kürzlich ein Update erhalten, das neue Funktionen für Realm Stories, eine verbesserte Renderdistanz und den Zugang zu kosmetischen Gegenständen bietet. Die Änderungen sollen die Kommunikation zwischen den Realms für alle Spieler verbessern und die Charaktere der Spieler aufwerten. Minecraft Realms sind nur für die Bedrock Edition des Titels verfügbar.

Realms und Realms Plus sind Mojangs Abonnementservice für private Minecraft-Server. Realms wurden 2013 eingeführt und ermöglichen es Freunden, zusammen in einer persistenten Welt zu spielen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass andere Spieler Chaos verursachen. Seit ihrer Einführung wurde die Funktionsweise dieser persönlichen Welten mehrfach verbessert. Das jüngste Update konzentriert sich auf die Kommunikation zwischen Weltenmitgliedern, die Planung von Events und vieles mehr.

Die neueste Version von Minecraft Realms ist jetzt für Abonnenten von Realms Plus verfügbar. Die erste Neuerung ist ein sozialer Treffpunkt für alle Realm-Nutzer namens Realm Stories. Der Hub bietet mehrere Registerkarten, darunter einen Feed mit Updates zu Live-Events. Die Zeitleiste zeigt, wann die Mitglieder normalerweise im Spiel sind. So kann man einfach Realm-Events planen, gemeinsam nach Ressourcen jagen oder sehen, wann ein Baukumpel als Nächstes dran ist. Die Registerkarte „Mitglieder” zeigt alle Mitglieder eines Realms an, einschließlich der Besucher, und ob sie online sind. Das ist praktisch, wenn etwas passiert, zum Beispiel ein Feuer oder ein Angriff. So können die Spieler sich gegenseitig helfen. Im Kommentar-Thread können sie miteinander chatten oder Nachrichten hinterlassen, was gebraucht wird.

Minecraft Realms Abonnement erhält drei wichtige Updates

Die Renderdistanz wurde auf den meisten Plattformen um acht Chunks erhöht. Das ist hilfreich, wenn man einen Treffpunkt einrichten will oder wenn ein Spieler Schwierigkeiten hat, den Ort zu finden. Die Spieler können nun weiter in die Ferne sehen, wissen früher, wenn sie von Mobs angegriffen werden und können bessere Fluchtwege planen. Die neue Übersicht auf der Karte zeigt vielleicht auch geheime Gebiete.

Die neueste Ergänzung des Dienstes ist der Zugang zu einem neuen Satz von Character Creator Packs jeden Monat. Dies ist vergleichbar mit anderen monatlichen Drops bei Abonnementdiensten. Einmal freigeschaltet, sind die Charakter-Kreationspakete permanent. Der Zugang zu diesen Packs erfordert den Marktplatz, ein zusätzliches Feature, das Spieler kaufen müssen oder über den neuen Abonnementdienst Minecraft Marketplace Pass erhalten können. Das Update hat es in sich: Es bietet verbesserte Sicht, Kommunikation und Kosmetik. Für einige Spieler könnte allein die verbesserte Kommunikation das Geld wert sein. Die Spieler werden nicht mehr herumstehen und versuchen herauszufinden, was zu tun ist, wann das nächste Ereignis stattfindet oder wie ihre Basis zerstört wurde.

Vor kurzem veröffentlichte Mojang einen neuen DLC namens Kung Fu Panda für den Titel, der den Spielern Inhalte bietet, die auf dem beliebten DreamWorks-Franchise basieren. Außerdem plant Warner Bros. eine Live-Action-Adaption von Minecraft, mit Jason Momoa und Jack Black in den Hauptrollen, der im nächsten Jahr in die Kinos kommen soll.

Mehr zum Thema