Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Xbox Series X/S werden zum Verlustgeschäft für Microsoft, so ein Gerücht

In einem neuen Bericht ohne Quellenangaben werden Details zur Bereitschaft von Microsoft mitgeteilt, die Xbox Series S und die Xbox Series X mit Verlust zu verkaufen.

Artikel von
Xbox Series X: Die neue Konsole erschien am 10. November 2020 weltweit. - ©Microsoft

Das Wichtigste in Kürze

  • Microsoft wird beim Kauf jeder Xbox Series-Konsole Verluste einfahren, so ein Branchen-Kenner
  • Die Xbox Series X/S erscheint am 10. November 2020 weltweit für 499/299 Euro
  • Vorbestellungen für die neue Konsole können ab dem 22. September 2020 getätigt werden

Microsoft hat den Preis un den Release der kommenden nächsten Konsolen-Generation vorgegeben. Die Xbox Series X und die Xbox Series S werden am 10. November 2020 starten. Und wenn euch die Preise von 499 Euro bzw. 299 Euro nicht abschrecken, liegt es möglicherweise daran, dass Xbox die Konsolen subventioniert. Ein Bericht ohne Quellenangabe besagt, dass die neuen Konsolen den Umsatz beeinträchtigen werden.

Das Gerücht stammt von dem Venture Beat-Reporter Jeff Grubb als Antwort auf den Leaker/Insider Benji-Sales auf Twitter, als er gefragt wurde, ob Microsoft einen Verlust bei der Xbox Series S hinnehmen muss. Grubb bejaht dies, gibt jedoch keine Quelle für seine Informationen an und erklärt, dass Microsoft sowohl bei der Xbox Series X als auch bei der Xbox Series S einen Verlust hinnehmen muss (wenn man gegen Sony eine Chance haben möchte).

Xbox Series X und Xbox Series S von Microsoft. - (C) Microsoft

Xbox Series X und Xbox Series S von Microsoft. – (C) Microsoft

Xbox Series X-Gerücht: Microsoft verkauft Konsole unter Herstellungskosten

Die Idee, dass Microsoft die neuen Konsolen „unter Wert“ verkauft, ist nicht neu. Bereits im Vorfeld gab es einige Analysten, die das besagten. Die Rechnung ist einfach: man verkauft ein System günstiger, als man es produziert und holt sich mit Spiel-Umsätzen das Geld wieder zurück. Wenn mehr Spieler dazu gebracht werden sich einen Xbox Game Pass Ultimate zu holen, dann ist das eine Win-Win-Situation für Microsoft. Ein anderes Beispiel sind Mikrotransaktionen in Videospielen, ein gewinnbringendes Geschäft für die Publisher. Bei Einkäufen in Fortnite oder anderen Free-2-Play-Spielen schneidet Microsoft auch mit, wenn diese über eine Xbox-Konsole getätigt werden.

Der „Schmäh“ ist natürlich nicht neu, eine Konsole billiger zu verkaufen, als man sie herstellt. Bereits SEGA konnte damit in den USA mit dem Mega Drive punkten, samt Sportspielen. Nun, Microsoft scheint nun einen ähnlichen Angriff zu planen, wie damals SEGA gegen Nintendo. Mit EA Play, dass zukünftig kostenlos im Xbox Game Pass Ultimate enthalten ist, hat man Sport-Spiele wie FIFA oder Madden mit dabei. Ein interessantes Argument, vor allem in den USA und Europa. Wer mir nicht glaubt, der sollte sich die Netflix-Doku „High Score“ ansehen.

Ob Jeff Grubb nun recht hat oder nicht, spielt eigentlich keine große Rolle. Natürlich bleibt die große Frage offen, wie Sony auf die „günstige“ Xbox Series X antworten wird. Ein anderer Bericht besagt, dass Sony kontern wird und die Standard-PS5 ebenfalls 499 Euro kosten wird.

Xbox Series X vs. Xbox Series S vs. Xbox One X im Vergleich:

 Series XSeries SOne X
TeraFLOPS1246
CPU8-Kern-CPU mit
jeweils 3,8 GHz
8-Kern-CPU mit
jeweils 3,5 GHz
AMD-Jaguar-CPU
mit 2,3 Ghz
RAM16 GB9-12 GB12 GB

Die Xbox Series S und die Xbox Series X starten am 10. November 2020.

Die größten Unterschiede zwischen Xbox One und Xbox Series X haben wir euch in einem separaten Artikel zusammengefasst.

Noch mehr zu Xbox und Microsoft

Phil Spencer sprach über die Beziehung zwischen Xbox und Nintendo. Außerdem sagte er das die Kampagne und der Multiplayer von Halo Infinite getrennt voneinander erscheinen könnten und das die Verkäufe der Series S die Series X im Laufe der Lebenszeit übertrumpfen werden. Das neue Dashboard für Xbox wurde auf Xbox One, Android Smartphones und Windows 10 ausgerollt.

Für Spieler mit Leidenschaft zu alten Xbox-Titeln bietet die Xbox Series X ein ganz besonderes „Schmankerl“. So wird die neue Xbox-Konsole die alten Games um bis zu 16-facher anisotrope Filterung aufbessern – also weniger Pixel für euch am Fernseher. Die Verpackung erinnert auf der Rückseite der neuen Konsole stark an die Original-Xbox, sonst sind nur die Farben die selben wie damals. Die anfänglichen Berichte, dass die neue Microsoft-Konsole zu „Übersitzung“ neigt, wurden bereits wieder widerlegt.

AktuelleGames News