Blogheim.at Logo

Nvidia-Leak: Details über nächste Nintendo Konsole durchgesickert

Die Nintendo Switch Pro ist noch nicht vom Tisch!

Artikel von
Nintendo - ©Nintendo

Das Wichtigste in Kürze

  • Könnte doch noch eine Nintendo Switch Pro Konsole erscheinen?
  • Wie die Konsole mit der PS5 und Xbox Series X/S mithalten will.
  • Laut Nintendo schauen dessen Pläne anders aus.

Es gab einen Nvidea-Leak, welcher viele Details einiger, kommender Produkte verraten hat. Unter anderem scheinen darunter Details über einen möglichen Nachfolger der Nintendo Switch oder Nintendo Switch Pro zu finden zu sein.

Wahre Gerüchte

Immer wieder gab es Gerüchte, dass die Nintendo Switch verbessert werden soll. Als sich die Gerüchte immer mehr häuften, kam tatsächlich die Nintendo Switch OLED auf den Markt. Nun sind mit dem Nvidea-Leak neue Gerüchte im Umlauf, auf welche folgender Twitter-User hinweist:

WERBUNG

Nach 1 kommt 2

Durch den Nvidea-Hack sind viele sensible Informationen durchgesickert. In dem Quellcode des Leaks fiel aufmerksamen Fans sofort die Bezeichnung für eine Schnittstelle auf, welche auf “NVN2” lautet. Dies könnte der Beweis für die Grafik-API einer kommenden Nintendo Switch 2 Konsole sein. Schließlich lautet die aktuelle Nintendo Switch Schnittstelle im System “NVN”. Deswegen ist anzunehmen, dass die “2” in der Bezeichnung für eine technisch verbesserte Nintendo Switch 2 oder treffender Nintendo Switch Pro stehen könnte.

Die Details im Detail

Folgende Details einer kommenden Nintendo Konsole scheinen nun bekannt zu sein: die Grafik-API soll mit der Ampere-GPU-Technologie von Nvidia arbeiten. Zudem sei der Support für Ray Tracing und DLSS-Technologie 2.2 geplant. Gerüchte darüber, dass die nächste Nintendo Konsole mit DLSS-Technologie betrieben werden soll, sind schon länger im Umlauf. DLSS steht für Deep Learning Super Sampling. Diese Technik von Nvidia sorgt für eine Bild-Rekonstruktion und Upscaling, was die kommende Nintendo Konsole in Sachen Grafik konkurrenzfähig für die Sonys PS5 und Microsofts Xbox Series X/S machen könnte.

Für DICH interessant:   Nvidia RTX 4090 könnte noch leistungsstärker werden, als erwartet

Nicht sicher

Auch wenn der Quellcode wie ein handfester Beweis klingt, kann das Ganze auch keine Bedeutung haben. Die angegebene Technik könnte zum jetzigen Zeitpunkt in einer verbesserten Nintendo Switch durchaus Sinn machen. Allerdings kann es auch sein, dass bis zu einer Veröffentlichung die Ausstattung noch mehrmals überarbeitet werden würde. Es ist aber dennoch überhaupt unsicher, ob die Nintendo Switch noch eine verbesserte Version bekommen wird. Laut Nintendo sei nämlich keine neue Nintendo Switch Konsole in Arbeit. Womöglich werden wir wohl eine komplett neue Konsole irgendwann erhalten. Allerdings sind die aktuellen Nintendo Switch Konsolen noch erfolgreich genug, sodass ein Nachfolger noch gar nicht nötig ist. Schließlich gilt die Nintendo Switch schon jetzt als Nintendos erfolgreichste Heimkonsole aller Zeiten.

Die 3 verschiedenen Switch-Modelle: Standard (2017, bereits 2019 überarbeitet), OLED-Modell (2021) und Lite (2019). ©Nintendo; Bildquelle: nintendo.com

Die 3 verschiedenen Switch-Modelle: Standard (2017, bereits 2019 überarbeitet), OLED-Modell (2021) und Lite (2019). ©Nintendo; Bildquelle: nintendo.com

Die Nintendo Switch ist noch lange nicht am Ende

Stolze 5 Jahre hat die Nintendo Switch schon auf dem Buckel, aber Nintendo denkt offensichtlich noch länger nicht an eine neue Konsole. Deshalb werden wir dieses Jahr noch eine The Legend of Zelda: Breath of the Wild FortsetzungMario Strikers: Battle League FootballSplatoon 3Kirby und das vergessene Land und Nintendo Switch Sports erhalten. Dies sind allerdings nur ein paar der exklusiven Titel, die noch auf uns zukommen werden.

Für DICH interessant:   Nintendo Switch: Mario + Rabbids bekommt eine Fortsetzung [UPDATE]

Weiters werden wir auch No Man’s SkyPortal und Portal 2 und Star Wars: The Force Unleashed erhalten, welche dann auch endlich unterwegs gezockt werden können.

Mario Kart 8: Deluxe soll bis zum Ende 2023 doppelt so viele Strecken und Cups wie bisher bekommen. Dass Nintendo diese DLCs bis zum Ende des nächsten Jahres plant, zeigt deutlich, dass Nintendo noch lange nicht mit seinen Plänen auf der Nintendo Switch am Ende sein wird. Die ersten Strecken, Datum und der Preis des gigantischen DLCs sind nun bekannt.

Quelle: twitter.com via NWPlayer123

AktuelleGames News