Eine neue Podcast-Folge ist da!

Episode 25: Halo

Resident Evil 8: Erscheint 2021, wird in First-Person gespielt und bringt uns einen bekannten Charakter zurück

Ein Resident Evil 8 in der First-Person-Ansicht wird im Jahr 2021 veröffentlicht und enthält „ernsthafte Abweichungen“ von anderen Haupteinträgen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ethan Winters ist zurück, der Protagonist aus Resident Evil 7.
  • Capcom bleibt bei seinen gewinnbringenden Lieblings-Marken.

Resident Evil 8 wird komplett anders, als die aktuellen Remakes von Resident Evil 2 und 3. Es soll 2021 erscheinen, in der First-Person-Ansicht gespielt werden und in Serien erscheinen.

Wie Resident Evil 7 aus dem Jahr 2017 bietet das Spiel 2021 eine First-Person-Perspektive  und eine Rückkehr für den Protagonisten des vorherigen Spiels, Ethan Winters.

Das Spiel wird jedoch viele narrative und mechanische Abweichungen für die Serie beinhalten, einschließlich Halluzinations- und Wahnsinnssegmenten sowie Feinde, die auf Fabelwesen wie Werwölfen basieren. Wie Dusk Golem enthüllte, sollte das Spiel ursprünglich ein dritter Eintrag in Resident Evils Spin-off-Serie Revelations werden. Nach positiven Rückmeldungen der Testabteilung von Capcom wurde jedoch beschlossen, das Spiel in einen Haupteintrag umzuwandeln.

In den letzten Jahren hat sich Capcom erfolgreich darauf konzentriert, neue Spiele in seinen bestehenden Spielemarken zu entwickeln. Resident Evil 2, das im Januar 2019 veröffentlicht wurde, „übertraf die Erwartungen“ mit einem Absatz von fast sechs Millionen Einheiten. Mehr als das Original.

Capcom liebt seine bekannten Marken

Devil May Cry 5, veröffentlicht im März 2019, hat innerhalb weniger Wochen zwei Millionen Einheiten ausgeliefert. Und Monster Hunter: World aus dem Jahr 2018 ist das meistverkaufte Spiel der Japaner. Die letzte neue Spielemarke von Capcom gab es übrigens 2012 mit Dragon’s Dogma. Nie wieder davon gehört.

Eigentlich ein totaler Wandel von Capcom. War man früher doch dafür bekannt die neuen Marken nur so rauszuschießen. In den 2000er Jahren brachte man Devil May Cry, Onimusha, Monster Hunter, Dead Rising und Lost Planet, in einem Jahrzehnt. Geblieben sind die Top-Marken, mit denen macht Capcom erfolgreich weiter. Ein wenig EA-Taktik ist da schon dahinter…

Ryozo Tsujimoto, Leiter der Entwicklungsabteilung 2 für Consumer Games bei Capcom und Produzent der Monster Hunter-Reihe, sagte noch letztes Jahr, dass der Publisher die Idee, neue originelle Spieleserien zu entwickeln, trotz seines jüngsten Fokus auf erfolgreiche Kern-Marken nicht aufgibt. Wir sind gespannt, ob es dabei bei einem Versprechen bleibt. Der aktuelle Erfolg gibt ihnen jedoch recht, bei den bekannten Marken zu bleiben.

Noch mehr Resident Evil soll es bald in TV-Serie geben. Update: Wird das Survival-Horror-Spiel bereits beim PS5-Spiele-Event gezeigt? Gerüchte deuten darauf hin.

Quelle: VGCTwitter

Mehr zu Resident Evil 8

Ein neuer Leak von Anfang Juni 2020 nennt Feinde und andere aufregende News zum Capcom-Spiel. Besonders interessant ist diese Meldung, weil sie von einem Leaker stammt, der bisher immer alles richtig über die Spielserie voraussagte. Das Spiel soll gleich drei verschiedene Protagonisten haben, die alle in unterschiedlicher Länge gespielt werden. Ein neuer Leak spricht über die Spiellänge, also die Dauer wie lange Spieler zum Durchspielen des Titels benötigen werden.

Mehr zu Resident Evil (Serie)

Resident Evil 7 ist nun das meistverkaufte Spiel der Serie von Capcom. 3 Jahre nach seinem Release konnte es RE5 den Titel abrennen. Das letzte Spiel der Serie, Resident Evil 3 Remake, erreichte im August 2020 insgesamt 2,7 Mio. Spieler weltweit. Ein Fan machte es sich zur Aufgabe die gesamte Geschichte der Serie zusammenzustellen. Insgesamt kam er auf 2600 (!) Seiten.

Mehr zum Thema