Blogheim.at Logo

Advertisment

Battlefield 2042 (PS5) – Game Review

Wir sind im Early Access mit dabei im neuen Shooter von DICE und EA

Review von
Battlefield 2042 - (C) EA, DICE

Das Wichtigste in Kürze

  • Battlefield macht wieder einfach Spaß
  • Die riesigen Maps sind stellenweise leer
  • Grafisch nicht auf dem Level dass man erwartet

Seit wenigen Tagen ist das neue Battlefield 2042 für die Spieler eröffnet. Die Early Access Zugänge sind Live für Besitzer der Gold und Ultimate Edition. Und jetzt haben wir einen Blick auf das komplette Spiel. Alle Maps, Spezialisten und die Waffen in vollem Einsatz. Aber wie schneidet das neue Game nun ab, da es nicht mehr in der Beta ist. Ich muss gestehen, das wird ein sehr durchwachsenes Review.

Menü Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

Menü Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

Battlefield 2042: Keine Story aber 3 Multiplayer

Das neue Battlefield 2042 startet ohne eine Kampagne. Es gibt keine Story zu spielen und auf den alten Singleplayer Modus wurde verzichtet. Man fokussierte sich ausschließlich auf den beliebteren Teil der ganzen Serie. Das ist ganz klar der Online Multiplayer. Und hier kommt das neue Game gleich mit 3 verschiedenen Varianten des Online Modus. Neben All-Out Warfare gibt es Hazard Zone und Portal zur Auswahl.

Advertisment

Drei so unterschiedliche Varianten um Online gegen andere Spieler anzutreten. So hat jeder Gamer die Chance selbst zu entscheiden wie man spielen will. Ob man sich nun lieber in die Klassiker, wie Eroberung und Durchbruch, stürzen will. Oder ob man sich in Hazard Zone den Aufträgen als Squad stellt. Bis hin zum chaotischen aber sehr beliebt kreativen Portal Modus, der auch für Nostalgiker einige der alten Maps parat hält.

Wingsuit Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

Wingsuit Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

Battlefield 2042: Neuerungen und Bekanntes sorgen für Spaß

Es wurde ja bereits von vielen Seiten bemerkt, dass das neue Game aussieht wie Battlefield 4. Und diesen Vergleich kann ich sehr gut verstehen. Es fühlt sich auch in den meisten Spielsequenzen genau so an wie BF 4. Es sorgt für eine Vertrautheit und man ist schneller im Spielfluss drin als man erwartet. Und genau dieser Faktor macht gleich von Anbeginn an Laune!

Mit vielen der Neuerungen die Battlefield 2042 mitbringt, bin ich noch nicht in Berührung gekommen. Ich bin zum Beispiel kein Sani-Speiler oder auch ein miserabler Heli Pilot. Weshalb mein einziger Helikopter Testflug sehr schnell endete in einem Feuerinferno. Aber mit dem Wingsuit, den automatischen Geschützen und vielen anderen neuen Dingen, konnte ich nicht nur spielen. Sondern jede Menge Spaß haben. Das neue Battlefield ist wirklich wieder Shooter Spielspaß.

Mapvorschau Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

Mapvorschau Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

128 Spieler und riesige Maps

Die Maps im neuen Battlefield sind um ein vielfaches größer geworden. Aber auch nur um Platz zu bieten für bis zu 128 Spieler die sich in 64 vs 64 Matches begegnen. Dieser Schritt hebt das Erlebnis des Games auf ein neues Level. Das lässt sich weder leugnen noch kann man es übersehen. Ob man nun zu Fuß (was dauern kann), mit dem Wingsuit oder einem Fahrzeug die Maps erkundet. Die Größe fällt einfach auf.

Allerdings wirken die gewaltigen Maps in Battlefield 2042 stellenweise einfach nur leer. Natürlich kann man nicht jeden Winkel mit etwas voll packen. Sonst wirken gerade so große Maps überladen. Aber dennoch fällt die Leere hier sehr oft auf und macht die langen Wege zwischen den Punkten zu einem freien Schussfeld. Es ist ein zweischneidiges Schwert und hier sollte man vielleicht noch etwas nachpolieren.

Grafik Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

Grafik Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

Die Grafik ist nicht was man sich erwartet

Wo ich gerade von nachpolieren spreche. Die Grafik in Battlefield 2042 ist bei weitem nicht auf dem Level, welches man erwarten würde. Die Screenshots die hier verwendet wurden, habe ich auf meiner PlayStation 5 aufgenommen. Sie sehen jedoch so aus, als wären sie von einem Early PS4 Titel, welcher von der PS3 Version bereits grafisch aufgebessert wurde. Das ist eindeutig nicht das Niveau dass ,am sich für einen aktuellen Tripple A Titel wünscht.

Für dich von Interesse:   Battlefield Portal: Spieler erstellt Battle Royale Mode

Zudem sind Auch hier ganz klar zu sehen, dass diese Einblendungen des Spiels, die Minimap und das gesamte HUD noch immer sehr auffällig und präsent sind. Es kommt während den Matches ständig zu richtig banalen Grafik Bugs. Figuren die durch die Welt schweben. Ospreys die Saltos machen. Nichts dass das Spiel beeinflussen würde oder entscheidet ob der Treffer sitzt oder nicht. Aber so peinliche Anfängerfehler, welche DICE definitiv nicht mehr machen sollte.

Mit der Audio in Battlefield 2042 bin ich wiederum sehr zufrieden. Hier könnte noch etwas an den Umgebungsgeräuschen gefeilt werden. Besonders Schritte von Gegnern sind oft gar nicht so leicht auszumachen. Oder sollte ich besser sagen, die Richtung aus der sie kommen. Denn hören tut man sie eigentlich ganz gut. Waffen und Explosionen hören sich gut und stimmig an. Hier kann ich nicht meckern.

Spezialisten Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

Spezialisten Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

Die Spezialisten: Fun oder Frustfaktor?

Eine der größten Neuerungen in Battlefield 2042 sind die Spezialisten. Das alte Klassensystem gibt es so wie früher nicht mehr direkt. Es sind nun Ausrüstungs-Sets, welche man sich vorab einstellen kann und jeden der Spezialist:innen damit ausstatten für den Kampf. Die Spezialisten bringen dafür eigene Perks und Gadgets mit, die man im Spiel einsetzen kann. Und davon haben wir aktuell 10 verschiedene.

Anfangs hatten viele Spieler Sorgen geäußert, dass dieses Spezialisten System dafür sorgen würde, dass nur noch Gamer mit ein und dem selben Spezialisten herumlaufen. In der Beta sah dies auch sehr danach aus. Dort waren allerdings auch nur vier der Spezialisten auswählbar. Jetzt im fertigen Spiel ist mit das absolut nicht aufgefallen. Sondern eher dass wirklich jede Version im Spiel vertreten war.

Sniper Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

Sniper Battlefield 2042 © DICE, EA, Screenshot: DailyGame

Battlefield 2042: Die Schwächen

Battlefield 2042 erntet aktuell von vielen Spielern Kritik. Online regnet es sehr schwache Bewertungen und Beschwerden seitens zahlreicher Gamer. Und ich kann sagen dass das Spiel eindeutig Schwächen hat. Man vermisst ein Leaderboard mit einer Killstatistik, kleine Versus Modi sind weg und die vorhandenen Server scheinen teilweise überlastet durch die hohen Spielerzahlen.

Für dich von Interesse:   Amazon arbeitet daran eine Mass Effect TV-Serie zu starten

Die Grafik hatte ich ja bereits etwas detaillierter ausgearbeitet. Aber es ist nun Mal ein ziemlich peinlicher Faktor in der aktuellen Zeit. Die geringe Zahl an Waffen die zur Auswahl stehen und teilweise noch verbuggte Handhabe selbiger Waffen, muss eindeutig überarbeitet werden. Ich weiß auch nicht wie oft ich von einem Hovercraft in einen Seltsamen Glitch geschoben hat, weil es gerade über mich drüber fuhr.

Neben diesen Dingen sollte DICE auch am HUD und den vielen eingeblendeten Texten feilen. Battlefield 2042 ist voller Einbeldungen, Texte und Symbole. Diese lenken nicht nur vom Spielgeschehen ab, sondern machen es noch schwerer die ohnehin kaum sichtbaren Spieler zu entdecken. DICE und EA haben nämlich die Spieler Sichtbarkeit noch immer nicht ganz im Griff. Es ist nämlich möglich, einfach im Schatten zu stehen und unsichtbar zu sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Battlefield 2042: Die Stärken

Das Gameplay macht so richtig Spaß trotz der vielen kleinen peinlichen Fehler. Es ist erstaunlich wie gut sich die Spezialisten spielen und wie viel Kreativität diese eröffnen. Ich habe wirklich das Gefühl wieder genau so viel Action und Spaß zu haben wie in Battlefield 4 nur auf einer weit größeren Skala. Die Eindrücke und Kampfsequenzen sind wirklich spannend und verlangt Konzentration beim Schießen und weniger Glück.

Die Gadgets und die teilweise leicht futuristischen Elemente sind einfach gelungen und sorgen nicht für Unausgewogenheit. Jeder Vorteil muss sehr geschickt genutzt werden, aber das heißt nicht dass man nicht ausmanövriert werden kann. Battlefield 2042 macht sehr vieles Richtig auf den Ebenen, auf die es wirklich ankommt. All diese grafischen Fehler und Glitches brechen dem Spielspaß keinen Zacken aus der Krone. Hier Punktet das neue Battlefield wirklich gut.

In der Open Beta von Battlefield 2042 gab es nur die Map Orbital. - (C) EA, DICE

In der Open Beta von Battlefield 2042 gab es nur die Map Orbital. – (C) EA, DICE

Fazit zu Battlefield 2042

In Summe kann man es mal ganz nüchtern betrachten. Ist das Spiel fehlerfrei? Absolut nicht! Aber welches Game ist das schon? Macht der Shooter Spaß? Absolut! Und genau dafür gibt es von mir Punkte. Ja, es ist eindeutig peinlich, dass ein Unternehmen mit so viel Erfahrung und dass so ein Meisterwerk wie Battlefield 1 vor Jahren abgeliefert hatte, dann solche grafischen Patzer macht. Die groß angekündigten Tornados sind halb so wild und der Sandsturm eigentlich nur eine optische Störung. Es wurde vieles heißer gekocht als es gerade gegessen wird. Und da verstehe ich die Enttäuschungen. Das Spiel ist nicht auf dem Niveau, welches man sich für (zum Beispiel) ein PlayStation 5 Spiel erwarten würde. Aber Battlefield 2042 hat die Fehler von BF5 nicht wiederholt und es geschafft sich seiner wirklich Beliebten Wurzeln zu besinnen. Nicht umsonst sind BF4 und BF3 die beliebtesten Teile der Reihe. Und das aktuelle Game reiht sich bei diesen beiden Spielen sehr gut mit ein. Auch wenn hier noch viel nachpoliert werden muss um diese Patzer wieder auszubügeln. Das Gameplay hält bei Laune und ich hatte jetzt schon ein paar dieser typischen Battlefield Moments.

ReviewWertung

8SCORE

Battlefield 2042 ist ein großartiger Shooter der ausgewogenes Gameplay auf einer gewaltig großen Skala bietet. Die grafischen Patzer zerstören diesen Spaßfaktor nicht wirklich, sollte DICE aber fixen

Detail-Wertung

Grafik

6

Sound

9

Gameplay

10

Motivation

9

Steuerung

7

Multiplayer

10

Hinweis in eigener Sache*: Hol Dir diesen Titel, Merchandise oder Zubehör bei Amazon.de oder bei GOG.com (PC-Spiele günstig kaufen).

* Unterstützte uns mit DEINEM Klick auf einen der Werbelinks.
Wir verdienen damit eine kleine Provision, für DICH entstehen dadurch keine Kosten. Vielen Dank!

AktuelleGames News