Blogheim.at Logo

Final Fantasy 7 Remake soll ein Kapitel mit Tifa in der Hauptrolle gestrichen haben

Ein neues Buch enthüllt, dass Tifa in Final Fantasy 7 Remake (PS4) ein Kapitel bekommen hätte, das angeblich die Zeitlücke füllte, in der sie von Cloud getrennt war.

Artikel von
FF7 Remake - (C) Square Enix

Als Final Fantasy 7 Remake Anfang dieses Jahres startete, konnten viele Fans nicht genug von seinen zurückkehrenden Charakteren bekommen. Cloud, Aerith und Barret machten bei ihren hochauflösenden Debüts einen großartigen Eindruck. Square Enix nahm sich die Zeit, um ihre skurrilen Persönlichkeiten und die lustige Dynamik zwischen ihnen besser zu verdeutlichen. Doch eine Geschichte bleibt nicht erfüllt, jene von Tifa in Final Fantasy 7 Remake.

Nur wenige dieser Charaktere stachen so hervor wie Tifa, und das willensstarke Avalanche-Mitglied wurde schnell zu einem festen Favoriten unter den Fans. Interessanterweise scheint Square Enix erwogen zu haben, dem geliebten Mitglied der Gruppe an einem Punkt noch mehr Zeit zu geben. Das japanische Buch Final Fantasy 7 Remake Material Ultimania enthüllt ein vermeintliches Kapitel, in dem Tifa die Hauptrolle spielte.

WERBUNG

Das von aitaikimochi auf Twitter übersetzte Final Fantasy 7 Remake-Buch enthüllt ein Szenario, das stattgefunden hat, nachdem Tifa und Cloud in Reactor 5 getrennt wurden. Laut der Übersetzung von aitaikimochi bestand die Idee darin, “die Anfänge der Tragödie zu zeigen” und Tifa gleichzeitig Screenzeit zu geben, um in der Hauptrolle eines einzigartigen Szenarios zu glänzen.

Final Fantasy 7 Remake: Was passiert im Tifa-Kapitel?

Es würde angeblich damit beginnen, dass Tifa Jessie trifft, etwas über die Pläne von Sektor 7 erfährt und verdächtige Aktivitäten in den Slums untersucht. Es scheint, als würde das Szenario zeigen, dass Tifa sich mit einigen der bemerkenswertesten Helden des Spiels zusammengetan hat, darunter Barret, Biggs und Wedge.

Für dich von Interesse:   Final Fantasy 16: Entwicklung befindet sich in der "Endphase"

Natürlich haben andere Charaktere im Spiel ähnliche Segmente wie dieses vorgeschlagene Tifa-Kapitel in Final Fantasy 7 Remake von Square Enix erhalten. Barret wird während eines der Spätspielszenarien von Cloud getrennt, wobei die Spieler die Tortur aus seiner Perspektive sehen, während Aerith eine Reihe von Filmabschnitten hat, während man Cloud nicht steuert. Hoffentlich gibt Final Fantasy Remake Episode 2 Tifa einen ähnlichen Abschnitt, in dem die Spieler die Möglichkeit haben, einige wichtige Story-Momente aus ihrer Perspektive zu erleben.

Final Fantasy 7 Remake ist jetzt auf PlayStation 4 erhältlich. Ein PS5-Update wird erwartet.

Mehr zu Final Fantasy

Die Entwickler haben uns kürzlich aufgeklärt, warum wir keine laufenden News zu Final Fantasy 16 bekommen. Square Enix möchte keine Fragezeichen hinterlassen, wenn sie etwas präsentieren.

Außerdem sprach die Japaner über Final Fantasy 7 Remake Episode 2, dass anscheinend nicht 2021 erscheinen wird. Die Fans – des wahrscheinlich besten Teils der Serie – müssen sich noch gedulden.

Übrigens haben sich auch die FF9-Entwickler zu Wort gemeldet, die gerne eine Fortsetzung starten würden.

Der Online-Ableger Final Fantasy 14 ist ab April 2021 für die PlayStation 5 verfügbar. Wann die Xbox Series X-Version kommt ist nicht klar.

AktuelleGames News