Blogheim.at Logo

Final Fantasy 7: Warum musste Aerith sterben?

Ohne Tetsuya Nomura hätten wir vor all den Jahren möglicherweise eine ganz anderes Final Fantasy 7 erlebt

Artikel von

Tokio, Japan – Final Fantasy 7 Remake ist für Spieler überall erhältlich und ist der erste Teil von mehreren der die Story von Cloud erneut aufleben lässt.

Das originale Final Fantasy 7 ist eines der bekanntesten Videospiele aller Zeiten, zusammen mit einem der bekanntesten Momente in einem Videospiel, dem Tod von Aerith Gainsborough. Der Regisseur von FF7 Remake, Tetsuya Nomura, war während der Zeit des Originals ein Teil des Entwicklungsteams, was am deutlichsten am Charakter-Design zu erkennen war. Er hat jedoch nicht nur daran gearbeitet, sondern auch bei der Geschichte und dem somit dem Tod von Aerith geholfen, über die bis heute gesprochen wird.

WERBUNG

Ein Final Fantasy 7 mit Aerith und ohne Tifa?

In einem Interview mit dem Famitsu-Magazin sprach Tetsuya Nomura über seine Rolle bei der Entwicklung des Spiels Mitte der 90er Jahre und die Ideen, die er dem Regisseur von FF7, Yoshinori Kitase, brachte.

“Ich habe Kitase vorgeschlagen, entweder Aerith oder Tifa sterben zu lassen, und es wurde beschlossen, dass wir in diese Richtung gehen”, sagte Nomura.

Nachdem das Team die Idee des Todes von Aerith vorgeschlagen hatte, schufen sie Tifa, die bis zu diesem Zeitpunkt kein geplanter Charakter war.

Nomura fuhr fort: „… ursprünglich gab es nur Aerith, und Tifa wurde später als weitere Heldin hinzugefügt. Um den Tod von Aerith auszugleichen, brauchten wir eine Heldin, die bis zum Ende an der Seite des Helden sein würde. “

Es ist komisch an ein Final Fantasy 7 zu denken in welchem Aerith gar nicht gestorben wäre und im welchem es Tifa zugleich nicht gegeben hätte. Es ist ein großartiger Einblick in die Entwicklung eines der wichtigsten Videospiele aller Zeiten. Dieses Mal mit FF7 Remake wissen wir allerdings nicht, wohin die Geschichte gehen soll, nachdem wir Midgar verlassen haben. Ohne auf Spoiler einzugehen, ist buchstäblich alles möglich, um die Story voran zu bringen.

AktuelleGames News