Blogheim.at Logo

The Matrix: Warum Neo am Ende wie Superman fliegen konnte

Nachdem Neo seine Rolle als der Auserwählte angenommen hat, fliegt er am Ende von The Matrix davon, um seine Kraft zu demonstrieren. Warum?

Artikel von

Sydney, Australien – Am Ende des ersten Films der Trilogie von The Matrix nimmt Neo seine Rolle als der Auserwählte an, indem er zum ersten Mal fliegt. Während des gesamten Films war nicht klar, ob Neo „The Choosen One“ war oder nicht, insbesondere aufgrund seiner Besuche bei beim Orakel.

In The Matrix ist Neo, gespielt von Keanu Reeves, eine ganz besondere Person, die eine große Kraft in der Matrix selbst besitzt, die sich in den Fortsetzungen auf die reale Welt überträgt. Morpheus war überzeugt, dass Neo der Auserwählte ist, und bringt alle auf dem Nebukadnezar mit, um zu versuchen, Neo zu finden, bevor die Agenten es können.

WERBUNG
The Matrix - (C) Warner Bros

The Matrix – (C) Warner Bros

The Matrix: Neo fliegt und kämpft wie Superman mit Chuck Norris-Moves

Am Ende von The Matrix wird Neo von Agent Smith in der Matrix erschossen, aber das bleibt nicht hängen. Zurück in der realen Welt erzählt Trinity Neo, dass das Orakel ihr gesagt hat, dass sie sich in den Auserwählten verlieben würde. Als sie Neo küsst, wird er wieder lebendig. Innerhalb der Matrix kann Neo plötzlich die alles fühlen und kontrollieren, und am Ende zerstört er Agent Smith ohne Schwierigkeiten. Neo sendet später eine Nachricht, die die Maschinen bedroht, und fliegt dann weg, wie Superman. Warum, eigentlich?

Trotz seiner anfänglichen Zweifel war Neo wirklich der Auserwählte.

Am Ende von The Matrix hat er dieses Schicksal angenommen und verfügt über eine unglaubliche Kraft. Obwohl die Agenten mächtig waren, wurden sie dennoch durch Parameter eingeschränkt, die in der Matrix für sie festgelegt wurden. Neo hingegen konnte nahezu jeden Teil des Systems manipulieren, wie er wollte. Das Fliegen wie Superman ist eine Macht-Demonstration. Er zeigt damit den Maschinen wie viel Kraft er hat. Er kann nicht nur alle Agenten besiegen, sondern auch die Schwerkraft stellt kein Hindernis mehr für ihn dar.

The Matrix - (C) Warner Bros

The Matrix – (C) Warner Bros

Neos Fähigkeit, zu fliegen, lässt auch viel größere Dinge auf sich warten. Zwar dauerte die Fortsetzung von The Matrix eine Weile und enttäuschte letztendlich die Fans, aber das Ende des Originalfilms zeigt deutlich, dass mehr in der Welt passieren könnte, und erweitert es und das Potenzial dessen, was der Auserwählte tatsächlich kann.

Neo hätte auch ohne Film-Fortsetzungen die Maschinen besiegt, im Gedanken der Fans

Auch wenn es keine (schlechten) Fortsetzungen für The Matrix gegeben hätte: Neo war darauf eingestellt die Zukunft für die Menschheit zu verändern. Bei dem Auserwählten geht es nicht nur um die Kraft, die Neo am Ende des Films hatte, sondern auch darum, die Menschheit vor den Maschinen zu retten.

The Matrix - (C) Warner Bros

The Matrix – (C) Warner Bros

Das Ende des ersten Matrix-Films beweist, dass Neos Geschichte bald größer wird, und das Fliegen am Ende macht ihn selbst zu etwas Besonderen. Anstelle der ursprünglich fundierteren Cyberpunk-Geschichte tritt Neo aus einer Telefonzelle und fliegt wie Superman davon. Seine neu entdeckten Kräfte und seine Mission machen ihn im Grunde genommen zu einem Superhelden. Wie könnte man das besser demonstrieren, als ihm die Fähigkeit zum Fliegen zu geben?

YouTube video

Nachdem Neo seine Macht als Auserwählte angenommen hat, zeigt er diese Kräfte, indem er am Ende von The Matrix davonfliegt. Seine Mission ist jetzt viel größer.

Wusstet ihr übrigens das der Film in der Metropole Sydney, in Australien, gedreht wurde? Ganze zwei Monate lang wurde in den Straßen und auf den Dächern der Stadt gedreht. Die meisten Aufnahmen entstanden jedoch in den Fox Filmstudios.

Keanu Reeves in Cyberpunk 2077

Keanu Reeves in Cyberpunk 2077 – (C) CD Projekt Red

The Matrix-Schauspieler in kommenden Videospiel

Keanu Reeves (Neo) wird in Kürze sogar in einem Videospiel einen Charakter einnehmen. In keinem anderen als Cyberpunk 2077, als Johnny Silverhand. Wenn die Gerüchte stimmen wird es sogar einen Film zum Spiel geben, mit Reeves in einen der Hauptrollen.

The Matrix 4 soll 2021 in den Kinos starten und eine Fortsetzung zu Matrix Revolutions (2003) darstellen. Dabei sind neben Reeves auch Carrie-Anne Moss als Trinity. Den Film aus 1999, The Matrix, könnt ihr übrigens für 3,99 Euro bei Amazon.de digital kaufen. Falls ihr eure Sammlung an guten Sci-Fi-Filmen erweitern möchtet.

AktuelleGames News