Blogheim.at Logo

PS5 PRO bereits in Planung? Neues Sony-Patent sorgt Staunen bei den Fans

Ein neues Patent zeigt, dass Sony eine einzigartige Konsolen-Hardware-Konfiguration evaluiert, die auf eine Aktualisierung der PS5 der mittleren Generation hindeuten könnte.

Artikel von
Besteht die Möglichkeit für eine PS5 PRO-Konsole von Sony? Ein Patent könnte darauf hinweisen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Patent beschreibt wie Sony zukünftig neue und verbesserte Konsolen auf den Markt bringen könnte
  • Wird es eine PS5 PRO geben oder wechselt man gleich zur PlayStation 6?

Tokio, Japan – Es mag sich etwas früh anfühlen, zukünftige Versionen für die PS5 oder für Sony PlayStation-Konsolen darüber hinaus in Betracht zu ziehen. Schließlich haben sich die meisten potenziellen Spieler noch nicht einmal zwischen der volldigitalen PlayStation 5 oder der Disc-Version-PS5 entschieden. Ein neues Patent von Sony Interactive Entertainment in den USA impliziert jedoch, dass sich das Unternehmen bereits auf die Zukunft freut. Das Patent beschreibt eine „skalierbare Spielkonsole“ mit einer einzigartigen Hardware-Architektur, die einiges in Frage stellt, ob Sony bereits an einer PS5 PRO arbeitet.

Die in Sonys Patent für skalierbare Spielekonsolen beschriebene Hardware ist in einer bemerkenswerten Hinsicht. Die Hardware ist für eine „Multi-GPU“ -Anordnung ausgelegt. Die mehreren GPUs würden mit einzelnen Rendering-Aufgaben beauftragt, die zur Ausgabe zusammen gemultiplext werden könnten. Die Grundidee war, dass zwei GPUs zusammenarbeiten könnten, um nicht nur eine bessere Leistung zu erzielen, die ein einzelner Chip nicht bieten könnte, sondern auch keinen einzigen leistungsstärkeren (und teureren) Chip zu benötigen.

Das Patent geht sogar noch weiter und erkennt alternative Architekturen an, bei denen separate GPUs mit separaten CPUs verknüpft werden. Die Idee ist, dass beide additiven Prozesse zur Verbesserung der Leistung auf unterschiedliche Weise genutzt werden können, da dies für die Hardware am besten sinnvoll ist.

PS5 Konsolen Design

Die PS5 ist noch nicht einmal auf dem Markt, doch ein Patent könnte die PS5 PRO bereits bestätigt haben.

PS5 PRO quasi bestätigt?

Das übergeordnete Ziel der skalierbaren Spielkonsole von Sony (Firmensitz in Tokio, Japan) besteht darin, dass verschiedene Konsolen mit relativ ähnlicher Architektur angeboten werden können, die jedoch dramatisch unterschiedliche Leistungsstufen bieten. Beispielsweise könnte eine einzelne GPU-Konsole wie die PS5 das untere Ende der Reihe sein, während eine Konsole mit mehreren GPUs eine Spitzenleistung bieten könnte. Also ist eine PS5 PRO durch dieses Patent möglich.

Zum Beispiel könnte die PlayStation 5, die später in diesem Jahr veröffentlicht wird, als das Basis-Modell angesehen werden. In einigen Jahren könnte Sony dann ein PS5 PRO-Modell herausbringen, das eine sehr ähnliche Hardware wie die kommende Sony-Konsole verwendet, wobei nur zwei derselben GPU koordiniert arbeiten. Sony müsste nicht in einen völlig neuen Chip investieren, hätte aber dennoch eine neue Konsole mit einem beeindruckenden Sprung in der Hardware-Leistung.

Offensichtlich sind solche Spekulationen über eine PS5 PRO oder eine zukünftige PlayStation-Konsole reine Spekulationen. Sony hat möglicherweise nicht die Absicht, die Ideen in diesem Patent in zukünftiger Hardware zu verwenden. Trotzdem ist es ein interessantes Patent, das definitiv Licht in die zukünftigen PlayStation-Pläne von Sony bringen könnte. Es gibt aber auch andere Meinungen, die sagen, dass das Tech-Konzern aus Japan gleich zur PS6 wechseln wird.

Vielleicht kommt von der PS5 schneller eine PRO-Version als uns lieb ist!

Mehr zur Sony PlayStation 5

Die PS5 erscheint möglicherweise am 20. November 2020 und wird zwischen 349 und 499 Euro kosten. In letzter Zeit wurden einige Patente von Sony genauer begutachtet, immerhin stehen wir vor der nächsten Konsolen-Generation. Vielleicht erfahren wir in einer neuen „State of Play“-Sendung diesem Monat bereits mehr. Eine neue Funktion dürfte bereits jetzt durchgesickert sein.

Immer mehr Spielehüllen kommen zum Vorschein. So präsentierte ein australischer Händler gleich fünf neue PS5-Game-Cover. Aber auch in puncto PSVR 2 tut sich etwas. Ein Stellenangebot von Sony deutet darauf hin, dass man in Tokio an einen neuen VR-Headset arbeitet. Bis zum Start der PlayStation 5 sind zwei exklusive PS4-Spiele äußerst erfolgreich unterwegs. Ghost of Tsushima, die neue starke Spielmarke der PlayStation Studios, wird im Herbst einen Online-Modus bekommen. The Last of Us 2 von Naughty Dog macht dafür einen Verkaufsrekord nach dem anderen.

AktuelleGames News