Blogheim.at Logo

F-Zero: Es existiert ein fertig entwickeltes Spin-Off

Sogar die Verpackung mit Anleitung wäre schon fertig gestellt!

Artikel von
F-Zero - ©Nintendo

Das Wichtigste in Kürze

  • Zero Racers hatte ein paar F-Zero Rennfahrer das erste Mal eingeführt.
  • Obwohl F-Zero immer wieder bei Nintendo vorkommt, ist der letzte Titel 2004 erschienen.
  • Mario Kart ist erst durch F-Zero entstanden.

Laut einem ehemaligen Nintendo Produzenten existiert ein komplett fertig entwickeltes F-Zero Spin-Off. Da dieser Titel für den Nintendo Virtual Boy entwickelt worden war, ist klar, warum dieser nie veröffentlicht worden ist: diese Nintendo Konsole ist nämlich Mitte der neunziger Jahre gefloppt.

G-Zero

Der Titel lautete am Anfang der Entwicklung G-Zero und wurde später zu Zero Racers umbenannt, um Verwechslungen mit F-Zero zu vermeiden. Das Schicksal von Zero Racers teilen viele Titel, welche uns bis heute nicht bekannt sind. Schließlich müssen sich unzählige dieser unbekannten Titel in Entwicklung befunden haben, als Nintendo, aufgrund des Scheiterns der Konsole, diese vom Markt genommen hat. Zwei solcher Titel sind bekannterweise Bound High und Dragon Hopper.

WERBUNG

Ein ehemals Mitwirkender

Da sich über G-Zero viele Gerüchte rankten, nahm der Youtube-Kanal Did you know Gaming das Zepter in die Hand und hat es geschafft ein Interview mit einem ehemaligen Mitarbeiter von Nintendo of America zu führen. Dieser hat darin ausführlich erzählt und bestätigt, dass Zero Racers ein damals bereits komplett fertiger Titel gewesen ist. Er hat für Zero Racers sogar den Bildschirm-, Anleitungs- und den Verpackungstext geschrieben. Dieser Mitarbeiter war nämlich damals für die Veröffentlichung aller Nintendo Spiele in den USA zuständig. Das ausführliche Youtube-Video, welches noch weitere unbekannte Titel neben Zero Racers vorstellt, folgt hier (Timestamp für Zero Racers: 4:56 bis 10:45):

Für dich von Interesse:   Apple: Nintendo Switch Controller bald mit iOS Geräten kompatibel

YouTube video

Vor F-Zero X

Zero Racers wurde 1996 bereits in Nintendo Power Magazinen vorgestellt. Das war sogar lange bevor wir den ersten Nachfolger des originalen F-Zeros auf dem Super Nintendo bekommen haben: F-Zero X für den Nintendo 64. Es ist hierbei anzumerken, dass Rennfahrer Captain Falcon in in Zero Racers dabei gewesen ist. Neue Rennfahrer in Zero Racers waren Jody Summer und James McCloud. Beide kamen später in F-Zero X ebenfalls vor und sind seitdem vom F-Zero Franchise nicht mehr wegzudenken. James McCloud ist nicht nur dem Namen nach eine menschliche Inkarnation des Vaters des Weltraumfuchses Fox McCloud des Starfox Franchises.

Ein neues F-Zero

Das letzte F-Zero ist 2004 auf dem Game Boy Advance erschienen. Allerdings leider nur in Japan. Bisher wurde mindestens ein Nachfolger abgelehnt. Obwohl seitdem kein eigener Titel mehr erschienen ist, ist F-Zero in anderen Franchisen wie Smash Bros. und Mario Kart in Form von Helden oder Strecken vorgekommen. Schließlich wäre ohne F-Zero nie Mario Kart entstanden. Wir sind uns sicher, dass irgendwann ein unglaublich, schneller F-Zero Titel aus der Asche schnellen wird. Genau so wie ein zweidimensionaler Metroid Nachfolger letztes Jahr unverhofft vorgemacht hat. Schließlich sind ehemalige Mitwirkende immer noch an der Entwicklung einer F-Zero Fortsetzung interessiert.

Never forget

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass veröffentlichte und unveröffentlichte Virtual Boy Titel, wie bereits NES, SNES, SEGA Mega Drive, N64 bei Nintendo Switch Online erscheinen könnten. Auch wenn das Spielen auf der aktuellen Konsole ohne einer VR-Brille nicht das selbe wäre, würden viele dieser bereits komplett fertig entwickelten Titel endlich gespielt werden können. Diese waren nämlich schon lange bereit Videospielklassiker zu werden.

Für dich von Interesse:   Kirby 64: The Crystal Shards hat ein Update erhalten

Ein neues F-Zero Lebenszeichen. Die Nintendo Switch Online Bibliothek wird um F-Zero X erweitert.

Quelle: youtube.com via didyouknowgaming?

AktuelleGames News