Blogheim.at Logo

F-Zero Reihe – kein Nachfolger in Sicht oder vielleicht doch?

Artikel von
F-Zero - ©Nintendo

Super Mario, The Legend of Zelda, Donkey Kong, Yoshi, Metroid, Kirby und wie sie alle heißen. Sämtliche Hausmarken von Nintendo erfinden sich für jede Nintendo Konsole mehr oder weniger neu und zählen neben Nintendos Innovationen zu deren Stärken. Unter all dieser wiederkehrenden Titel geht uns seit langem leider ein ganz besonderer Exklusivtitel ab: F-Zero.

Am Anfang war F-Zero

Es war 1990. Nintendo benötigte für die Super Nintendo Launch Titel um die Stärken der 16-Bit hervorzuheben und eine neue Ära einzuleiten. In Japan gab es nur zwei Launch Titel und in beiden war kein geringerer als Shigeru Miyamoto involviert: Super Mario World (1990) und F-Zero (1990). Im Gegensatz zu Super Mario World hat F-Zero die, erst durch den SNES ermöglichten, Mode 7 Visuals eingesetzt mit welchen die Hintergrundebene rotiert und skaliert werden konnte und so eine räumliche Tiefe, also ein 3D-Effekt, dargestellt werden konnte. Da sich der Name offensichtlich einer Steigerung von der Formel 1 ableitet, das Setting in einer fiktiven Zukunft mit Aliens spielt und die Highspeed-Fahrzeuge sogar schweben, lässt sich das Game dem Genre Funracer zuordnen. Die Strecken waren sehr abwechslungsreich und der Schwierigkeitsgrad stieg nach jeder weiteren Strecke gefühlt so rasant wie die Geschwindigkeit der Fahrzeuge an. Hervorzuheben ist vor allem der zeitlose aber heavy Soundtrack welcher von Yumiko Kanki und Naoto Ishida komponiert worden ist. Diese haben auch den Soundtrack zu Star Fox 2 (2017) geschrieben. Empfohlene Hörbeispiele zum F-Zero Soundtrack: Mute City und Big Blue.

F-Zero (SNES) Music – Big Blue:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus F-Zero 2 wurde Super Mario Kart

Was es vor Allem an einem möglichen Nachfolger des originalen F-Zero zu verbessern galt, war einen Zweispieler-Modus zu implementieren. Als man Anfing ein weiteres Spiel zu programmieren und bei der Entwicklung die ganzen weiteren Möglichkeiten in Form von Power-Ups, Gefahren und der KI mit unterschiedlichen Gegnern testete, wurde das Potential erkannt und ein komplett anderer Funracer war geboren: Super Mario Kart (1992). So hat F-Zero doch keinen Nachfolger mehr auf demselben System erhalten. Vergleicht man die beiden Spiele miteinander, war der Ton in F-Zero trotz seiner comicmäßigen Erscheinung viel ernster angelegt. Anstatt sich quer durch das Pilzkönigreich mit Schildkrötenpanzern gegenseitig an die Glocke zu hauen oder auf Bananenschalen auszurutschen, ist man bei F-Zero, bei einem Crash außerhalb der Strecke oder sobald die Energieleiste aufgebraucht war, durch eine laute Explosion draufgegangen

Nachfolgetitel

In Europa oder den USA mussten wir uns bis 1998 auf einen ersten Nachfolger des Highspeed-Rennspiels gedulden. Folgende Nachfolger sind die nächsten Jahre worden:

In Japan wurden die Erweiterungen des ersten Titels per Satellaview auf dem Super Famicom veröffentlicht: BS F-Zero Grand Prix (1996) und BS F-Zero Grand Prix 2 (1997).

Zero Racers (aka G-Zero) war ein bis 1996 entwickeltes aber vor Release gecanceltes Game für den Virtual Boy.

Die Nintendo 64 Konsole brachte F-Zero X (1998) hervor welches endlich wieder außerhalb Japans veröffentlicht worden ist. Zudem war mittels dem F-Zero Expansion Kit (2000) auf dem 64DD-Laufwerk, lange vor Mario Maker (2015), ein Bauen von Strecken und Fahrzeugen möglich. Leider war das 64DD-Laufwerk nur in Japan erhältlich.

2001 durfte sich F-Zero, wie zu SNES-Zeiten, wieder die Stärke eines neuen Systems als Launch Titel präsentieren: F-Zero: Maximum Velocity (2001) für den Game Boy Advance.

F-Zero GX war ein Nintendo GameCube Titel mit Storymode, welches diesmal von Amusement Vision, einer Division von Sega, entwickelt worden ist. Dieser Titel hat auch zum ersten Mal abseits von Nintendo Konsolen die Spielhallen als Arcarde-Version F-Zero AX (2003) erobert.

Ein weiteres Spiel für den Game Boy Advance mit Storymode war F-Zero: GP Legend (2003). Dieses Spiel basierte auf der gleichnamigen Anime Serie von Ashi Productions, welche 51 Episoden umfasste und von 2003-2004 produziert worden ist.

F-Zero: Climax (2004) auf dem Game Boy Advance war der direkte Nachfolger von F-Zero: GP Legend (2003), erschien nur in Japan und war der bis dato leider allerletzte Teil der F-Zero Reihe.

Evolution of F-Zero’s Mute City (Sämtliche Versionen aus allen Games):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

F-Zeros Cameos

Obwohl seit 15 Jahren (Duke Nukem Forever lässt grüßen) kein offizielles F-Zero mehr entwickelt worden ist, wurde die Reihe von Nintendo bis heute immer wieder zitiert:

F-Zeros Captain Falcon in allen fünf Smash Brothers Titeln (1999 – 2018) einen Auftritt. Er bekam sogar seine eigene Attraktion: Captain Falcon‘s Twister Race, eine der nur zwölf Attraktionen in Nintendo Land (2012) auf der Wii U. Ebenfalls auf der Wii U Version von Tekken Tag Tournament 2 (2012) konnte man Bryan Fury zu Captain Falcons Skin wechseln. Wahrscheinlich damit unsere F-Zero Vertretung zwischen den Smash Brothers Titeln nicht aus der Übung zu kommt. Captain Falcon eroberte die Kinder- und Erwachsenenzimmer als er 2014 als Amiibo Figur gehuldigt worden ist. Zwei eigene Interpretationen bekannter F-Zero Strecken in Mario Kart 8 (2013) auf der Wii U und somit natürlich auch Mario Kart 8 Deluxe (2017) auf der Nintendo Switch eingebaut. Und auch trotz der nur 21 Spiele und dem eigentlich unschlagbaren Genrekonkurrenten Super Mario Kart (1992) war das originale F-Zero (1990) auf der SNES Mini vertreten.

Das nächste F-Zero

Laut der News Seite Nintendo Life und Mitgründer von Criterion Games Alex Ward sei im Jahr 2011 Nintendo Europe auf die Entwickler der Burn Out Reihe (2001 – 2018) zugegangen um ein neues F-Zero Spiel für die Nintendo Wii U zu entwickeln. Es wurden damals aber sämtliche interne Ressourcen für Need For Speed: Most Wanted (2012) benötigt.

Nach einem Interview mit Shigeru Miyamoto durch das Edge Magazine im April 2012 wurde von Shigeru Miyamoto offenbart, dass F-Zero damals „eine richtig große Überraschung, etwas Neues, ein Produkt das Sinn gemacht hat, gewesen sei und auf der Wii oder DS so eine Überraschung unmöglich zu wiederholen wäre“.

2015 wurde in einem Video von Smosh Games von Herrn Miyamoto bestätigt, dass das F-Zero Franchise nicht tot sei. Sollte Nintendo wieder einen einzigartigen Controller oder Ähnliches für eine künftige Konsole entwickeln, wäre laut ihm ein neues F-Zero möglich.

Na, wenn diese Aussage nicht nach einem Nachfolger auf der Nintendo Switch schreit. Fakt ist, dass bis heute leider kein F-Zero mehr angekündigt worden ist. Es ist aber auch Fakt, dass F-Zero immer wieder von Nintendo zahlreich zitiert worden ist und auch Shigeru Miyamoto von Fans der Reihe in Interviews daran erinnert wird.

Alternativtitel

Da die Wege von Nintendo wie bisher immer unergründlich waren, Nintendo sich mit Ankündigungen und Versprechungen sehr bedeckt hält, dafür aber immer wieder für eine meist positive Überraschung sorgte, kann die Frage ob ein F-Zero jemals wieder kommt nicht beantwortet werden. Ein würdiger Nachfolger scheint aber aufgrund der oben genannten Fakten nicht unwahrscheinlich. Es wäre jedenfalls eine schöne Überraschung wenn ein neues F-Zero auf der kommenden E3 vorgestellt werden würde.

Falls ihr euch fragt wie ein F-Zero auf der Nintendo Switch ausschauen könnte, beziehungsweise ihr euch die Wartezeit auf bald bis auf eine zweite oder gar längere Duke Nukem Forever Situation verkürzen möchtet, können wir euch den Downloadtitel aus Fast RMX (2017) von Shin’en empfehlen. Für Playstation 4 oder Xbox One Spieler empfehlen wir Redout (2017) von 34BigThings.

Erzählt uns vielleicht in den Kommentaren welche F-Zero Titel ihr kennt, ob ihr schon etwas mehr wisst oder glaubt wann und in welcher Form mit einem Nachfolger zu rechnen ist.

Quellen: wikipedia.org, gamesradar.com, fzero.fandom.com, nintendolife.com, player.one

Ein Twitter-Fake-Account zu F-Zero wurde kürzlich entlarvt. Der ehemalige Produzent der Spielserie wäre auf jeden Fall daran interessiert!

AktuelleGames News