Blogheim.at Logo

Der Spirit der Xbox 360 könnte in der Xbox Series X wieder aufleben

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Vergangenheit für Microsoft

Artikel von
Xbox Series X mit Controller - (C) Microsoft

Nach einem schrecklichen Start der Xbox One scheint Microsoft mit der Xbox Series X auf die nächste Konsolen-Generation besser vorbereitet zu sein. Bei der Xbox 360 war man besser vorbereitet und es gibt Tendenzen, die darauf hindeuten, dass man bei der nächsten Konsole vieles besser machen wird.

Die neue Konsole, die Xbox Series X, ist natürlich anders als die Xbox 360. Das liegt natürlich daran, dass es im Jahr 2020 andere Anforderungen für eine Konsole gibt als 2004. Damals war Online-Gaming noch etwas Neues, Third-Party-Entwickler hielten an „ihren“ Systemen fest, es gab zahlreiche Exklusivproduktionen – die wesentlich schneller umsetzbar waren als heute. Aktuell machen sich die Publishers nichts daraus, aufgrund der PC-Architektur der PS4 und Xbox One werden einfach beide Konsolen bedient. Die Portierungen sind bekanntlich einfacher geworden. Exklusivität stammt meistens aus den hauseigenen Entwickler-Studios. Mittlerweile machen jedoch sogar diese, Exklusiv-Studios, Portierungen für den PC, von Microsoft und neuerdings auch Sony. Der Begriff „Konsolen-Ökosystem“ verschwimmt immer mehr. Außer bei Nintendo.

Advertisment

Xbox 360

Die erfolgreichste Xbox aller Zeiten: Xbox 360

Warum lebt der Spirit der Xbox 360 in der Xbox Series X wieder auf?

Der Kern des Erfolgs der Xbox 360, der Spieler und Entwickler auf der ganzen Welt so überzeugte, war, dass es sich um eine einfache, aber leistungsstarke Maschine handelte. Sie war (relativ) billig, aber hochwertig war und sich vor allem darauf konzentrierte eins und eins allein: das bestmögliche Erlebnis für Videospiele und diejenigen, die sie spielen.

Was kosteten die Xbox-Konsolen zum Start?

SystemStart-PreisRelease
Xbox479 Euro14.03.2002
Xbox 360299 Euro02.12.2005
Xbox One + Kinect499 Euro22.11.2013

Die Xbox Series X scheint zu dieser ursprünglichen Vision zurückgekehrt zu sein. Im Februar bestätigte der Xbox-Boss, Phil Spencer, von Microsoft schließlich einige der Gerüchte, die über die Xbox Series X verbreitet wurden – dies wird eine unglaublich leistungsstarke Konsole mit 12 TFLOPs GPU-Verarbeitungsleistung. Allerdings verwendet man den RDNA-Satz, und nicht den GCN-Satz der letzten Generation, was bedeutet dass diese TFLOPs leistungsfähiger sind als 12 TFLOPs von Hardware basierend auf dem GCN-Befehlssatz.

Der Game Pass als Schlüssel

Abo-Dienste sind beliebt, dass merkt man am Erfolg von Streaming-Diensten wie Netflix, Disney+ und Co. Mit exklusiven Produkten wirbt man um die Seher, mit dem Xbox Game Pass verläuft es ähnlich. Der Abo-Dienst von Microsoft gilt irgendwie als Wegweiser für die Branche, und er funktioniert. Mit der Xbox Series X wird man nicht damit aufhören neue Abonnenten zu bekommen. Teure Neuanschaffungen für die eigene Videospiel-Bibliothek rücken in Vergessenheit. Damit bindet man die User.

Xbox Game Pass

Mehr als 150 Titel zur Auswahl: Xbox Game Pass

Schalte einfach zwischen den Spielen/Diensten

Zu den größten Features, die bei der Xbox Series X kommen werden, gehört auf jeden Fall das schnelle Umschalten zwischen Spielen oder Diensten, mit geringer Ausfallzeit. Man kann mehrere Spiele/Dienste gleichzeitig ausführen, die aktuelle Konsolen-Generation ließ nur einen Dienst zu. Mit der Macht der SSD funktioniert das angeblich auf der nächsten Konsolen-Generation wunderbar, einfach zwischen den Spielen/Diensten umschalten, schon ein wenig wie bei einem Smartphone. Mit dem „Suspend-Status“ bleiben laufende Dienste beibehalten und man spielt einfach dort weiter, wo man zuletzt abgedreht hat. Man schaltet die Konsole aus und beginnt wieder dort wo man zuletzt aufgehört hat. Ein starkes Argument für die Xbox Series X.

Für dich von Interesse:   Xbox Series X Mini-Kühlschrank: Nächste Details kommen bald

Der Spirit der Xbox 360 lebt wieder auf

Wenn man sich die Einzelheiten ansieht, ist es tatsächlich schwierig, viele Parallelen zwischen der Xbox 360 und der Serie X zu ziehen, aber das hat mehr damit zu tun, dass viele Dinge, die die Series X jetzt tut, damals einfach nicht möglich waren Die Zeit von 360 (und viele Dinge, die die Xbox 360 getan hat, wie proprietäre Speicher- und Speicherkarten, die die Series X nicht tun wird, waren damals und heute für den Konsolenmarkt alltäglich). Aber letztendlich scheint die Series X dem Geist der 360 in einer Weise zu folgen, die für diejenigen von Bedeutung sein sollte, die Spiele mehr als jede andere spielen – indem sie ein leistungsstarkes, fokussiertes System bietet, das das Spielen ohne Reibung oder anderen Unsinn ermöglicht im Weg sein.

Bisherige Details, die Microsoft veröffentlicht hat.

Fazit

Die Xbox Series X scheint derzeit die „bessere Konsole“ zu sein für Viel-Spieler, aber auch für jene die „schnell ins Spiel wieder einsteigen möchten“. Es gibt Vorteile gegenüber einem PC, der auch für andere Tätigkeiten genutzt wird. Man kann in einem PC eine schnelle SSD eingebaut haben, aber man muss schon ein paar Klicks setzen um den Launcher zu starten, das Spiel auszuwählen, usw. Die Xbox Series X drehe ich ab und spiele dort weiter wo ich aufgehört habe. Eine Konsole scheint in der nächsten Generation wieder Sinn zu machen, weil es einfach zum Zocken ausgelegt ist.

Für dich von Interesse:   Xbox Series-Mini-Kühlschrank ab 19. Oktober vorbestellbar! [UPDATE]

Derzeit kann die neue Xbox Series X noch nicht vorbestellt werden. Es gibt jedoch einen Controller, der auch auf der neuen Konsole funktionieren wird: Xbox Elite Wireless Controller Series 2, erhältlich bei Amazon.de.

Ist der Vergleich PS5 gegen Xbox Series X überhaupt zulässig? Handelt es sich um ein gleichwertiges Duell? Das erklärt euch ein anderer Gaming-Blog auf DailyGame.

Dieser Artikel erschien erstmals am 1. März 2020 und wurde geprüft und aktualisiert.

Mehr zur Xbox Series X

Bis zum Release der Microsoft-Konsole erwarten uns noch viele interessante Details. Der Preis der Xbox Series X ist eine interessante Sache. So sind sich viele Analysten sicher: Microsoft wird den Preis der Konsole unter der PlayStation 5 ansetzen. Nachdem Phil Spencer, Head of Xbox, nach dem PS5-Event im Juni 2020 “ein gutes Gefühl” hatte, wird man sehen wo sich die neue Xbox-Konsole positionieren wird. Immerhin wird man auch für Spieler mit kleineren Geldbörsen ein Angebot haben, um auf die nächste Konsolen-Generation umzusteigen. So soll eine zweite, billigere Version der Xbox Series X auf den Markt kommen. Wahrscheinlich wird sie Xbox Series S heißen und soll nur 199 Euro kosten. Allerdings sind das nur Gerüchte. Auch wissen wir noch nicht woran The Initiative derzeit arbeitet. Das neu gegründete Entwickler-Studio von den Xbox Game Studios soll ein Gegenstück zu Sony’s Naughty Dog werden. Dafür kennen wir eine erste Liste für Games die explizit für die neue Konsole “verbessert” wurden.

Wie Anfang Juli 2020 bekannt wurde war der Releasetermin für die Xbox Series X ursprünglich früher geplant. Fable 4 und Perfect Dark sollen für die neue Xbox-Konsole kommen, genauso wie ein neues Tomb Raider. Die Smart Delivery-Funktion funktioniert übrigens auch für physische Titel. So bekommt ihr zum Beispiel für FIFA 21 ein kostenloses Upgrade, dass euch auch alle eure Fortschritte mitnehmen lässt.

Alle Fakten zu Preis, Release und Hardware der Xbox Series X findet ihr in unserem Übersicht-Artikel.

AktuelleGames News