Blogheim.at Logo

Xbox Series X „Quick Resume“ speichert den Spielstatus auch nach dem Systemupdate

Artikel von
Xbox Series X mit Controller - (C) Microsoft

Die Funktion zur schnellen Wiederaufnahme der Xbox Series X ist eine der vielen Verbesserungen, die Microsoft am Montagmorgen hervorgehoben (oder erneut hervorgehoben) hat. Es ist bemerkenswert, weil es den Status von „mehreren“ Spielen gleichzeitig speichert, sodass Spieler wie auf ihren Handys um Apps herum springen können. Laut Major Nelson von Xbox funktioniert diese Funktion auch nach einem Neustart für ein Systemupdate.

Er diskutierte dies in der neuesten Folge seines Podcasts, Major Nelson Radio. Nachdem Major Nelson mit Jason Ronald, dem Leiter des Projektmanagements, besprochen hatte, wie die benutzerdefinierte SSD diesen Prozess unterstützt, beschrieb er, wie er auf diese kleine, aber lohnende Funktion stieß.

„Ich habe es gespielt und zwischen den Spielen nahtlos und schnell hin und her gewechselt, aber dann musste ich neu starten, weil ich ein System-Update hatte“, sagte er. „Und dann bin ich zurück zum Spiel gegangen und gleich wieder an meinen letzten Ausgangspunkt. Es überlebt also einen Neustart! “

Dies unterscheidet sich offensichtlich erheblich von den aktuellen Systemen, bei denen für jede Art von Systemaktualisierung jede Anwendung geschlossen werden musste. Major Nelson und Ronald diskutierten, wie dies alles in einer Anstrengung zusammen mit der schnelleren SSD war, um die Spieler schneller ins Spiel zu bringen. Ronald sprach dann auch darüber, wie Xbox dies auf Plattformebene tun kann, um den Spielern einen schnelleren Einstieg zu ermöglichen.

Ein extrem geiles Feature! So macht auch Konsolen-Spielen wieder Spaß, wenn man Ladeschirme nicht leiden kann (wie ich). Was sagt ihr dazu? Meldet euch doch mit einem Kommentar.

AktuelleGames News