Blogheim.at Logo

Dailygame.at

BioWare: Anthem ist tot, lang lebe Dragon Age 4

Artikel von
Dragon Age 4 - (C) BioWare/EA

Das Wichtigste in Kürze

  • BioWare hatte schon lange keinen erfolgreichen Titel mehr.
  • Anthem wird totgeschwiegen, trotz Ankündigung an Verbesserungen.
  • EA stützt sich auf bekannte Marken.

Die meisten BioWare-Fans haben sich mehr erwartet. Anthem war ein nettes Spiel, aber es war leider zu wenig Fleisch darauf. Jetzt sind alle Augen auf die Entwicklung von Dragon Age 4 gerichtet. EA spricht überhaupt nicht mehr über Anthem, dass sich als finanzielles Debakel herausgestellt hat. Auch „Reperaturen“, die angekündigt wurden, scheinen dem Publisher egal zu sein.

Während EA bei vielen Spielern als einer der am wenigsten beliebten Publisher bekannt ist, macht es immer noch eine Menge Geld. Bei seiner Investoren-Telefonkonferenz hat er diese Tatsache hervorgehoben und gezeigt, dass er in seinem letzten Geschäftsquartal (Oktober 2019 bis Dezember 2019) einen Umsatz von 1,59 Milliarden US-Dollar erzielt hat. Dies wurde für die Veröffentlichung neuer Spiele wie (das gefeierte) Star Wars Jedi Fallen Order, Need for Speed Heat, sowie für die anhaltende Beliebtheit von Apex Legends oder FIFA verantwortlich gemacht.

Was ist los mit Anthem?

Seltsamerweise wurde jedoch keine Erwähnung von Anthem gemacht. Das mag auf den ersten Blick nicht sonderbar erscheinen, zumal dies nicht das erste Mal ist, dass EA das Spiel bei einem solchen Event weitgehend ignoriert, es ist jedoch dennoch erwähnenswert, dass Anthem auch einer der Bestseller von 2019 war. Vielleicht wollte EA einfach niemanden an ein Spiel erinnern, das eine Menge schlechte Presse anzog, und es als eine der größten Enttäuschungen des letzten Jahres zusammenfassen, aber es ist immer noch ein seltsamer Schritt, die positiven Seiten zu ignorieren, die daraus entstanden sind.

Anthem - (C) EA, Bioware

Anthem – (C) EA, Bioware

EA stützt sich auf bekannte Marken: Battlefield, FIFA und Madden

Der Mangel an BioWare macht sich in den Zukunftsplänen von EA noch deutlicher bemerkbar. Der Gewinnbericht erwähnt zukünftige Titel wie Battlefield 6, FIFA 22 und Madden 22 der nächsten Generation, es wurde jedoch kein Update zu Dragon Age 4 veröffentlicht, einem Spiel, von dem wir wissen, dass es in Arbeit ist und mit dem BioWare die Fans schon seit einiger Zeit begeistert.

Und es ist nicht so, dass BioWare nichts anderes in der Entwicklung hat, wenn andere Gerüchte geglaubt werden sollen. In den letzten Wochen gab es Berichte, in denen behauptet wurde, das Unternehmen arbeite daran, einige seiner Klassiker mit einem Remaster des ursprünglichen Mass Effect und einem Remake / möglichen Neustart von Star Wars: Knights of the Old Republic wiederzubeleben. Darüber hinaus wird in den letzten Monaten berichtet, dass BioWare möglicherweise sogar mit einem brandneuen Mass Effect-Spiel und einer umfassenden Überarbeitung von Anthem beschäftigt ist. Was wir daran glauben sollen, können wir uns selbst aussuchen. Leider sind es alles nur Gerüchte.

Wahrscheinlich ist es für den amerikanischen Publisher zu früh, irgendetwas von BioWare der Öffentlichkeit vorzustellen. Das Studio hatte leider in den letzten Jahren einige Fehlgriffe.

Dragon Age 4 ist für unbekannte Plattformen in der Entwicklung. Anthem ist für PC, PS4 und Xbox One verfügbar.

Übrigens hat BioWare das Jahr 2021 mit einem Dragon Age 4-Artwork gestartet.

Quelle: Electronic Arts

Kommentare

AktuelleGames News