Eine neue Podcast-Folge ist da!

Episode 24: Das Leben eines Redakteurs
Baldur's Gate 3-Fest

The Game Awards 2023: Das sind alle Gewinner

Das waren die "The Game Awards 2023", wobei Baldur's Gate 3 als großer Sieger hervorging, vor Spielen wie Alan Wake 2 oder Forza Motorsport.

Baldur's Gate 3 räumte bei den "The Game Awards 2023" voll ab und wurde "Game of the Year". - (C) Larian, The Game Awards - Bildmontage

Die Game Awards 2023 haben die Gaming-Welt in einem atemberaubenden Event gefeiert, und die Gewinnerliste ist voll von Überraschungen und hochverdienten Auszeichnungen. Mit einer beeindruckenden Vielfalt an Titeln und Kategorien spiegelt die Liste das breite Spektrum an Innovation und Qualität in der Gaming-Branche wider.

Baldur’s Gate 3 wurde als das Spiel des Jahres gekrönt und heimste auch in den Kategorien Beste Community-Unterstützung sowie Bester Performer für Neil Newbon große Erfolge ein. Mit seiner fesselnden Erzählung und eindrucksvollen Spielrichtung räumte Alan Wake 2 gleich mehrere Auszeichnungen ab, darunter Bestes Spiel-Design und Beste Erzählung.

Final Fantasy XVI überzeugte die Jury mit seiner epischen Partitur und gewann den Preis für die Beste Musik, während Hi-Fi Rush für das Beste Audio-Design geehrt wurde. Die Innovation in Barrierefreiheit wurde durch Forza Motorsport anerkannt, während Tchia den Preis für Spiele mit sozialem Impact erhielt.

Überraschend war die Anerkennung von Cyberpunk 2077 als Bestes „Ongoing Game“, was die kontinuierlichen Bemühungen der Entwickler zeigt, das Spiel zu verbessern und zu erweitern. Sea of Stars und Cocoon wurden als Beste unabhängige Spiele und Bestes Debüt-Indie-Spiel ausgezeichnet, während Honkai: Star Rail den Titel für das Beste Mobile Spiel erhielt.

Resident Evil Village VR Mode überzeugte in der VR/AR-Kategorie, während Armored Core VI als Bestes Actionspiel und The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom als Bestes Action-Adventure-Spiel geehrt wurden. Die Spieler zeigten ihre Vorlieben und Unterstützung für Baldur’s Gate 3 durch die Auszeichnung als Spielerfavorit und als Bestes Multiplayer-Spiel.

Alle Gewinner von „The Game Awards 2023“

  • Game of the Year: Baldur’s Gate 3
  • Best Game Direction: Alan Wake 2
  • Best Narrative: Alan Wake 2
  • Best Art Direction: Alan Wake 2
  • Best Score and Music: Final Fantasy XVI
  • Best Audio Design: Hi-Fi Rush
  • Best Performance: Neil Newbon, Baldur’s Gate 3
  • Innovation In Accessibility: Forza Motorsport
  • Games for Impact: Tchia
  • Best Ongoing Game: Cyberpunk 2077
  • Best Community Support: Baldur’s Gate 3
  • Best Independent Game: Sea of Stars
  • Best Debut Indie: Cocoon
  • Best Mobile Game: Honkai: Star Rail
  • Best VR/AR: Resident Evil Village VR Mode
  • Best Action Game: Armored Core VI
  • Best Action-Adventure Game: The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom
  • Best RPG: Baldur’s Gate 3
  • Best Fighting: Street Fighter 6
  • Best Family: Super Mario Bros. Wonder
  • Best Sim/Strategie: Pikmin 4
  • Best Sports/Racing: Forza Motorsport
  • Best Multiplayer. Baldur’s Gate 3
  • Best Adaption: The Last of Us (TV-Serie)
  • Most Anticipated Game: Final Fantasy 7 Rebirth
  • Player’s Voice: Baldur’s Gate 3
  • Best eSports Game: Valorant

Die Game Awards 2023 boten auch einen Ausblick auf kommende Highlights, wobei Final Fantasy 7 Rebirth als das am meisten erwartete Spiel der nächsten Zeit ausgezeichnet wurde.

Insgesamt war die Veranstaltung ein Triumph für die Vielfalt und Qualität der Gaming-Branche, und die Gewinner haben bewiesen, dass sie durch ihre Kreativität und Innovation die Spieler auf der ganzen Welt begeistern können.

Mehr zum Thema