Blogheim.at Logo

PS5 Pro Release: Warum alles für eine PlayStation 5-Revision spricht

Die meisten Spieler haben noch gar keine PS5 daheim, da wird schon über die PlayStation 5 Pro von Sony gesprochen. Warum eigentlich?

Artikel von
Besteht die Möglichkeit für eine PS5 PRO-Konsole von Sony? Ein Patent könnte darauf hinweisen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wann wird es eine PlayStation 5 Pro geben?
  • Warum die Gerüchte über eine mögliche Hardware-Revision nicht aufhören
  • Die PS4 Pro erschien 3 Jahre nach Release des ursprünglichen Modells

Sony und Microsoft haben derzeit viele Probleme, um die neue Next-Gen-Konsolen-Generation an die Spieler zu bekommen. Das Problem liegt in der Produktion, wie AMD erklärte und den Fehlen von Halbleiterchips. Die PS5 wird von den Spielern stark nachgefragt und ist laufend ausverkauft, auch wenn immer wieder kleinere Tranchen die Einzelhändler erreichen. Wir befinden uns aktuell in der vierten Vorbestell-Welle, die Februar/März 2021 die Händler erreicht. Und trotzdem fragen viele Fans bereits nach der PS5 Pro und deren Release-Termin. Doch was soll diese PlayStation 5 PRO-Konsole überhaupt können?

Es ist erst ein paar Monate her, als das die PS5 erstmals an Spieler verschickt wurde. Am 19. November 2020 feierte die PlayStation 5 auch bei uns in Österreich, Deutschland und der Schweiz ihren Release. Grund genug zur Freude hatten nur die wenigsten, die PS5 ist seitdem nur schwer zu bekommen. Wer heute eine Konsole vorbestellen kann, wird sie wohl erst in 4 bis 6 Monaten bekommen. Und da machen sich auch schon die PlayStation 5 Pro-Gerüchte breit, die eine große Hardware-Revision versprechen.

Wie schnell hat die aktuelle PS5-Konsole ausgedient? Steht uns ein PS5 Pro-Release bereits im Jahr 2022/2023 bevor? - (C) Sony

Wie schnell hat die aktuelle PS5-Konsole ausgedient? Steht uns ein PS5 Pro-Release bereits im Jahr 2022/2023 bevor? – (C) Sony

PS5 Pro: Warum der Release bald kommen wird

Sony kommt mit den Anfragen nicht nach und die PS5 ist ausverkauft. Doch es gibt bereits die ersten Gerüchte, dass sich das Warten auf die PlayStation 5 Pro sogar lohnt. Bereits vor dem Release der ersten Version der aktuellen Sony-Konsole verbreiteten sich die Gerüchte. Ein ehemaliger Sony-Mitarbeiter, Chris Grannell, meldete sich bei Twitter zu Wort und versprach: „Die PS5 Pro kommt schneller als die Leute denken.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Doch warum sollte Sony dies tun? Dafür gibt es einige Indizien, dass der Release der (nicht geplanten) PS5 Pro vorgezogen wird. Microsoft hat mit der Xbox Series X die leistungsstärkere Konsole auf den Markt gebracht. Das möchte Sony nicht auf sich sitzen lassen.

Sony-Patent brachte Spekulationen in Gang

Nicht nur Chris Grannell, auch ein Sony-Patent, brachte die Gerüchte rund um die PlayStation 5 Pro in Fahrt. Immerhin soll die leistungsstärkere Hardware-Version der aktuellen Sony-Konsolengeneration noch mehr Grafikpower bekommen, indem zwei GPU-Einheiten verwendet werden. Das sorgt vor allem für eine stabile Bildrate und würde die aktuelle Konsole alt aussehen lassen.

Das alles sind aber noch keine Bestätigungen für einen tatsächlichen PS5 Pro Release in den nächsten Monaten, auf das sich die Spieler vorbereiten müssen. Das besagte Patent ist nämlich nicht erst seit letzten Sommer beantragt, sondern bereits im Januar 2019.

Es könnte auch genauso gut sein, dass Sony es erwägt hat, bereits bei der aktuellen PlayStation 5 zu verwenden, aber dann wieder verworfen hat. Vor der Veröffentlichung der aktuellen Konsole gab es immer wieder Gerüchte, dass Sony Probleme mit dem Lüfter habe. Vielleicht passte nicht alles so, wie man es sich vorgestellt hatte, in die PS5. Ein weiterer Grund könnten die ausufernden Kosten gewesen sein. Immerhin verdient Sony derzeit nichts an der PlayStation 5-Hardware.

PlayStation 5 : Beide Konsolen-Varianten 2020 (PS5) - (C) Sony

PlayStation 5: Beide Konsolen-Varianten 2020 (PS5) – (C) Sony

Wann ist ein Release der PlayStation 5 Pro möglich?

Egal ob die Gerüchte und Spekulationen stimmen, oder nicht: Das es eine Hardware-Revision der PS5 geben wird ist relativ fix. Immerhin gab es auch schon bei früheren PlayStation-Konsolen immer wieder Veränderungen, die wir im aktuellen Astro’s Playroom für die PS5 bewundern können. Auch bei PS3 und PS4 gab es Upgrades der Hardware. Warum sollte man die Zeichen der Zeit diesmal nicht zu spüren bekommen?

Wann es wirklich soweit ist, dass wir eine PS5 Pro vorbestellen können, kann derzeit niemand beantworten. Aktuell ist nicht einmal die normale PS5 zum Kauf erhältlich, auch wenn Sony die Produktion im Jahr 2021 „erhöhen“ möchte.

Die PS4 Pro erschien nur drei Jahre nach dem Release des ursprünglichen Modells. Können wir also daher mit einem PS5 Pro Release mit Ende 2022/Anfang 2023 rechnen? Zuerst sollte Sony seine PS5 in schwarz verkaufen, bevor es andere tun (oder versuchen).

Mehr zur PlayStation 5

Sony möchte im Geschäftsjahr 2021 (vom 1.4. bis 31.3.2022) von der PlayStation 5 (PS5) insgesamt 14,8 Millionen Geräte herstellen.

AktuelleGames News