Blogheim.at Logo

Outriders – Tipps fürs Überleben und Craften

Aus Fehlern kann man lernen und manche Patzer lassen sich vermeiden, wenn man es vorher weiß.

Artikel von
Outriders - (C) Square Enix

Das neue Shooter RPG Outriders von Square Enix und People Can Fly, zieht aktuell viele Spieler in seinen Bann. Der Dungeon Crawler mit Waffen und Anomalie Fähigkeiten bietet alles was das RPG Herz begehrt. Allerdings sollte man auch wissen was man tut. Hier ein paar Tipps fürs Überleben in Outriders und das Crafting System.

Outriders Gefecht © Square Enix

Outriders Gefecht © Square Enix

Tipps für Outriders: Die Deckung ist dein bester Freund

Egal ob man einen offensiven Spielstil hat oder eher defensiv aus der Distanz arbeitet, man sollte Deckung nutzen so oft man kann. Das Deckung basierte Kampfgeschehen ist nichts Neues. Es wird also vielen klar sein, aber man merkt erst wie wichtig diese Deckungen Sind, wenn man auf einer komplett freien Fläche steht. Umringt von unzähligen kleinen Monstern.

Der einfachste der Tipps für Outriders lautet also Deckungen aktiv zu nutzen und auch abzuwechseln. Denn Gegner werfen gerne mal Granaten direkt hinter einen. Achtet dabei auf den roten Detonations-Radius.

Outriders Tipps Fähigkeiten © Squre Enix Screenshot DailyGame

Outriders Tipps Fähigkeiten © Squre Enix; Screenshot: DailyGame

Tipps für Outriders: Fähigkeiten sollten zu euch passen

In Outriders gibt es vier unterschiedliche Klassen. Jede Klasse hat ihre spezifischen Fähigkeiten, welche sie durch die Anomalie erhalten haben. Diese Fähigkeiten sind absolut essenziell für die Schlachten. Hier gibt es ebenfalls offensive Fähigkeiten und defensive. In diesem Fall spiele ich einen eher auf Distanz kämpfenden Technomant und habe die Fähigkeiten so gewählt, dass Gegner mir nicht zu nahe kommen.

Weiter in den Tipps für Outriders somit ein Hinweis auf die Wichtigkeit dieser Talente. Wenn man den Technomant also auf mittlere Distanz und Heilung geskillt hat, wären meine gewählten Fähigkeiten völlig falsch. Eine weitere Fähigkeit die man nicht unterschätzen darf, die hier jedoch nicht gelistet ist, ist der Nahkampfangriff.

Bonus Tipp: Vergesst im Gefecht nie auf euren Nahkampfangriff. Dieser kann mehr als nur ein Mal entscheidend sein. Besonders wenn viele Gegner viel zu Nah gekommen sind und euch umzingelt haben.

Outriders Tipps Waffen Inventar © Squre Enix Screenshot DailyGame

Outriders Tipps Waffen Inventar © Squre Enix; Screenshot: DailyGame

Waffen zerlegen oder verkaufen?

Mit fortschreitendem Spiel wird sich euer Inventar mehr und mehr mit Waffen oder auch Ausrüstung füllen. Wenn ihr euer Gear entsprechend ausgewählt habt und wisst genau, dass ihr den Rest nicht mehr benötigt, habt ihr zwei Optionen. Ihr könnt die Sachen aus euerem Inventar zerlegen um Leder, Eisen, Splitter oder auch in seltenen Fällen Titan zu erhalten. Oder ihr Verkauft die Gegenstände für Schrott (die Währung im Spiel).

Einer der wichtigsten Tipps für Outriders: Zerlegt nur Waffen die Modifikationen haben, welche noch nicht in eurem Katalog sind. Zu den Mods komme ich noch genauer. Aber hier in dem Beispiel hat meine legendäre Waffe 2 Mods. Ultimative Schadensverkettung und von mir bereits verändert Knochensplitter. Anhand der Symbole erkennt man die wichtigsten Details sofort.

Das Symbol welches aussieht wie ein Fenster, bedeutet dass dieser Mod bereits in meinem Katalog ist. Das Werkzeug Symbol zeigt, dass ich diesen Mod manuell ausgetauscht habe. Würde ich diese Waffe nicht benutzen, wollte aber den ersten Mod in meinem Katalog für eine andere Waffe wollen, müsste ich diese also zerlegen. Dies ist einer der Tipps die ich selbst erst von einem anderen Outriders Spieler bekam.

Outriders Tipps Waffenkauf © Squre Enix Screenshot DailyGame

Outriders Tipps Waffenkauf © Squre Enix; Screenshot: DailyGame

Tipps für Outriders: Händler verkaufen nützliches Gear

Wenn man also ein volles Inventar hat und keine Modifikationen der vorhandenen mehr benötigt, sollte man die Gegenstände beim nächsten Händler verkaufen. Schrott ist die einzige Ressource die man in den Levels so gut wie gar nicht findet. Schrott und Titan. Um „Geld“ in Form von Schrott zu sammeln, sollte man also viel verkaufen. Denn die Händler in Outriders bieten tatsächlich geniale Items an.

Aber diese Items sind unglaublich teuer. Dieses Sturmgewehr kann sogar mit meiner legendären Waffe gut mithalten, würde mich aber fast meinen gesamten Schrott kosten. Daher unter den Tipps für Outriders: Zerlegt nur das nötigste, denn verkaufen lohnt sich auf lange Sicht.

Outriders Tipps Belohnungen © Squre Enix Screenshot DailyGame

Outriders Tipps Belohnungen © Squre Enix; Screenshot: DailyGame

Kopfgelder und Jagdaufgaben

In anderen Tipps für Outriders und diversen Videos, stolperte ich über den Hinweis, dass man Nebenquests eher ignorieren sollte. Weil dies die Weltenstufe so schnell hoch treibt und man es dann schwerer hat. Aus meiner Sicht, ist das das sinnvollste, was man tun kann. Je höher die Stufe umso schwerer zwar das Spiel, aber auch umso besser die Loot Drops.

Ab einem gewissen Punkt, kann man Kopfgelder und auch Jagdaufgaben annehmen. Diese bringen nicht nur satt XP, sondern als Belohnung immer ein Item (von 3) zur Auswahl. Diese Nebenmissionen machen Spaß, sorgen für Abwechslung und bringen die eigene Ausrüstung einen guten Schritt weiter.

Outriders Tipps Modifikationen © Squre Enix Screenshot DailyGame

Outriders Tipps Modifikationen © Sqaure Enix; Screenshot: DailyGame

Crafting Tipps für Outriders: Modifikationen

Je nach Seltenheitsgrad haben Gegenstände oder Waffen einen oder zwei Mod Slots. Diese Modifikationen kann man bei Dr Zahedi ohne weiteres selbst austauschen. Aber nur einen der beiden Slots. Wenn man dies ein Mal gemacht hat, kann man künftig immer nur diesen einen Slot bearbeiten. Das soll wohl Overpowering verhindern und einen zum Überlegen anspornen.

Bei Rüstungsteilen ist meist eine Modifikation dabei, die sich auf das Verstärken der Anomalie Fähigkeit bezieht und eine zweite, die für den Kampf Boni bringt. Bei Waffen sind es ausschließlich Kampfmodifikationen. An dieser Stelle keine genauen Tipps für Outriders, sondern nur der Hinweis, hier regelmäßig rein zu sehen und das Gear an den Spielstil anpassen.

Dies ist auch der Mod-Katalog, den ihr durch das Zerlegen einzelner Waffen und Rüstungsteile füllen wollt. Jeder Mod den ihr noch nicht hattet, landet nach dem Zerlegen hier. Allerdings unterscheiden sich die Kataloge für Waffen und Rüstung. Achtet beim Austauschen der Slots auch auf rote Signale. Dies bedeutet dass euer gewählter Mod von einer anderen bereits ausgerüsteten Modifikation „neutralisiert“ wird und somit unnütz wird.

Outriders Tipps Variante © Squre Enix Screenshot DailyGame

Outriders Tipps Variante © Squre Enix; Screenshot: DailyGame

Crafting Tipps für Outriders: Waffenvarianten

Das Crafting System in Outriders ist wirklich umfangreich und ich rate bei den Tipps sich auch selbst immer Gedanken zu machen. Passt die Veränderung die ich jetzt vornehmen werde auch zu meinem Spielstil. Oder auch, könnte ich diese Waffe meinem Spielstil besser anpassen wenn ich eine andere Variante wähle. Wie bei diesem Beispiel meines Scharfschützengewehrs.

Man hat die Möglichkeit daraus eine Leichtgewicht Variante zu machen. So könnte ich ausprobieren wie es wäre, mit einem größeren Magazin, einer höheren Schussfrequenz und einem Ironsight Visier ohne Zoom zu spielen. Oder ich wechsle wieder zurück zu meinem Spielstil, mit Zielfernrohr, kleinerem Magazin und Repetierkammer.

Das Selbe gilt für Sturmgewehre oder andere Waffen. Semi-Auto, Full Auto oder auch Einzelschuss Varianten. Man sollte immer nachsehen und entscheiden wie man selbst am liebsten spielt.

Outriders Tipps Attribute 1 © Squre Enix Screenshot DailyGame

Outriders Tipps Attribute 1 © Squre Enix; Screenshot: DailyGame

Crafting Tipps für Outriders: Attribute und Splitter

Durch das Zerlegen von Waffen bzw. Gegenständen erhält man auch Splitter. Diese sind aber in etliche Unterkategorien aufgeteilt. Mit Splittern kann man die einzelnen Attribute die eine Waffe oder ein Rüstungsteil hat, einzeln erhöhen. Sofern man von diesem Attribut auch einige Splitter besitzt. Das Splitter Inventar kann man sehen, wenn man den Cursor darüber bewegt.

Hier habe ich ebenso keine genauen Tipps für euch Outriders, außer dass ihr nun wisst woher diese Splitter kommen und wie ihr sie sammeln könnt. Es ist übrigens möglich, die Splitter die man investiert hatte wieder zurück zu bekommen, indem man den Gegenstand zerlegt auf den man sie gepackt hatte.

Outriders Tipps Aufstufung © Squre Enix Screenshot DailyGame

Outriders Tipps Aufstufung © Squre Enix; Screenshot: DailyGame

Seltenheit oder Stufe erhöhen

Dies ist einer der Tipps den ihr Outriders für euch selbst entscheiden müsst. Während die unteren Seltenheitsstufen „nur“ Eisen kosten und man davon im Laufe der Zeit genug findet, kosten die oberen Stufen immer Titan. Ebenso wenn man die generelle Stufe eines Gegenstandes erhöhen will, so wird man irgendwann um Titan gebeten und das nicht gerade wenig.

Titan ist mit das seltenste Item des ganzen Spiels. Es droppt nicht nur unglaublich selten, man findet fast nie eine Titan-Quelle zum Abbauen und wenn man eine der seltenen Waffen oder Rüstungsteile zerlegt, erhält man nur 1 Stück Titan. Hier kostet der Stufenaufstieg zwar nur 16 Titan, jedoch eine Seltenheits-Stufe zu erhöhen kostet schnell mal 50 Titan.

Outriders Eisenabbau © Square Enix

Outriders Eisenabbau © Square Enix

Tipps für Outriders: Die Weltstufe

Während man in Outriders sich durch die Level und Zonen kämpft, schreitet nicht nur der Charakter fort. Es erhöht sich neben unserem Spieler Level auch die Weltstufe. Diese Steps werden immer mit einem Item belohnt und meistens sind es sehr gute und brauchbare Gegenstände. Im Menü der Weltstufe kann man diese einfordern und somit die neue Weltstufe einstellen.

Das Erhöhen der Weltstufe ist aber kein Muss. Der letzte der Tipps für Outriders also: Ihr müsst nicht immer in der höchsten Weltstufe spielen. Ihr könnt diese jederzeit manuell wieder runter schrauben für die Mission die ihr gerade spielt. Das bedeutet zwar auch, dass ihr weniger XP erhalten werdet oder die gedroppten Gegenstände einfach ein paar Level niedriger sind als ihr es gerade gern hättet.

Aber es bedeutet auch, dass ihr vielleicht nicht 15 Mal am selben Gegner oder Areal sterben müsst. Es ist eure Entscheidung. Also ist eigentlich der wirklich letzte der Tipps für Outriders Spieler: Dieses Game lässt euch wirklich Alles an euren eigenen Spielstil anpassen. Nutzt es für die, für euch, bestmögliche Erfahrung. Wir sehen uns Outrider!

AktuelleGames News