Blogheim.at Logo

NETFLIX: Die besten 7 Eigenproduktionen, die man gesehen haben muss

Keinen Bock euch durch den Netflix-Katalog durchzuackern? Keine Sorge, wir helfen euch.

Artikel von
Netflix Logo (C) Netflix

Das Wichtigste in Kürze

  • Mittlerweile zählt der Streaming-Dienst zu den ganz großen Filmherstellern
  • Mit diesen Spielfilmen könnt ihr euren nächsten Kinoabend spannender machen
  • Kennt ihr all diese aufwendigen Produktionen?

Sommer, Sonne, Corona, Netflix! Ganz ehrlich – niemand von uns hat damit gerechnet, dass wir diesen Sommer bei uns zuhause verbringen würden. Keine Strände, keine Flüge ins Ausland, nichts. Wie gut, dass es bei uns schon seit einigen Jahren den Streaming-Anbieter Netflix gibt, der uns regelmäßig mit den neuen Serien und Filmen versorgt und es uns so ein wenig leichter macht, daheim abzuhängen. Wenngleich der Netflix-Katalog der Eigenproduktionen auch mit der einen oder anderen cineastischen Gurke aufwartet, gibt es doch einige nennenswerte Titel, denen man durchaus eine Chance geben sollte.

Was? Welche Titel das sind, fragt ihr? Wie gut, dass wir 7 der besten Netflix-Filme für euch ausgeforscht haben! Hier also unsere Top-7-Liste, in umgekehrter Reihenfolge…

Platz 7 der besten Netflix Eigenproduktionen

Tyler Rake: Extraction (2020) IMDB-Rating: 6,7

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zugegeben – die Story von Extraction passt ohne weiteres auf ein Post-It. In Großbuchstaben. Mit einem Edding geschrieben. Aber, gute Güte, was einem hier an Action angeboten wird, lässt Actionkracher aus den 80’ern und 90’ern aussehen wie eine Folge Teletubbies. Chris Hemsworth (Thor), ein überaus talentierter und fähiger Söldner, macht es sich zur Aufgabe, den gekidnappten Sohn eines inhaftierten Drogenbarons zu retten. Die kompromisslos brutale Umsetzung einiger Szenen, lässt durchaus die eine oder andere Augenbraue erstaunt nach oben schnellen und eine (scheinbar) durchgehende 11 Minuten lange Actionsequenz gehört überhaupt zum Besten, was das Actionkino jemals hervorgebracht hat. Mehr muss man dann auch nicht mehr wissen. Gekühlten Drink in eine Hand, Popcorn-Kübel vor die andere, IQ auf Halbmast und Danke.

Platz 6 der besten Netflix Eigenproduktionen

Dolemite is my name (2019) IMDB-Rating: 7,3

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eddie Murphy war früher der Name für gelungene Action-Comedies schlechthin. Einige Jahrzehnte und goldene Himbeeren später können sich viele nicht mehr daran erinnern, dass er einst durchaus Box-Office-Gold verkörperte. Mit “Dolemite is my name” schafft er es erneut in eine qualitativ hochwertige Produktion und überzeugt auf ganzer Länge. Er verkörpert Rudy Ray Moore, einen schwarzen Comedian, der mit dummen Sprüchen und noch dümmeren Filmen tatsächlich zu einem der größten Stars der Blaxploitation Produktionen wird. Großartiges Kino und großartige Schauspieler, denen man die gute Laune bei der Arbeit ansieht.

Platz 5 der besten Netflix Eigenproduktionen

I lost my body (2019) IMDB-Rating: 7,6

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser, 2020 für den Oscar nominierte, Film gehört auf die ToDo-List jedes Cineasten. Wunderschön animiert, bedrückend und herzzerreißend packt dieses Juwel von Film einen am Kragen und lässt einen lange Zeit nicht mehr los. Erzählt wird die Geschichte vom jungen Naoufel, der sich in ein Mädchen verliebt und auf unorthodoxe Art und Weise versucht, sie für sich zu gewinnen. Gleichzeitig beobachten wir die Flucht einer abgetrennten Hand aus einem Krankenhaus und begleiten sie auf ihrer Suche nach dem Rest ihres Körpers. Klingt seltsam? Ist es auch, aber auf eine wundervolle Art und Weise. Der Zauber ist zwar nach 81 Minuten wieder vorbei, aber zurück bleibt das wohlig-warme Gefühl, etwas Außergewöhnliches gesehen zu haben.

Platz 4 der besten Netflix Eigenproduktionen

Uncut Gems (2019) IMDB-Rating: 7,5

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Adam Sandler mag man sehr, oder man mag ihn überhaupt nicht. Dazwischen scheint es keine Grauzonen zu geben. Der für seine flachen, aber dennoch massiv erfolgreichen, Filme bekannte Comedian schafft es immer wieder, seine schauspielerischen Fähigkeiten in großartigen Filmen unter Beweis zu stellen. Glaubt ihr nicht? Dann zieht euch mal “Punch Drunk Love (2002)” oder “Reign over me (2007)” rein. In Uncut Gems verkörpert er Howard Ratner, einen Juwelierhändler aus New York, den seine Spielsucht und die dadurch resultierenden Schulden in eine Abwärtsspirale aus Gewalt und Chaos stürzen. Selten hat man bei einem Film derart mit dem Protagonisten mit gelitten. Nicht zuletzt dank des unfassbar gelungenen Scores und der gezielt eingesetzten Geräuschkulisse, die nicht nur Howard Ratner, sondern auch den Zuseher langsam in den Wahnsinn treibt. Absolut top!

Platz 3 der besten Netflix Eigenproduktionen

Ballad of Buster Scruggs (2018) IMDB-Rating: 7,3

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ah! Die Coen Brüder! Geniale Gehirne, denen Prachtstücke wie “Fargo (1996), “The big Lebowski (1998)”, “Oh brother, Where art thou? (2000)” oder “No Country for old Men (2007)” entsprungen sind. Die absoluten Profis auf ihrem Gebiet, stellen auch bei “Ballad of Buster Scruggs” eindrucksvoll unter Beweis, wie man sein eigenes Material schreiben und selbiges dann auch noch großartig auf die Leinwand bringen kann. In diesem Fall in Form von sechs Kurzfilmen, die sich ständig gegenseitig an Skurrilität übertreffen. Das Wild West Setting trägt hier wesentlich dazu bei, dass man das Gefühl hat, einen Film der anderen Sorte zu sehen. Aber dieses Gefühl hat man im Grunde bei jedem Film der Coen Brüder. Großartiger Cast, wunderschöne Cinematographie, genialer Score. Danke, Ethan und Joel. Weitermachen.

Platz 2 der besten Netflix Eigenproduktionen

Roma (2018) IMDB-Rating: 7,7

Komplett in schwarz-weiss gedreht und im Jahr 1970 angesiedelt, konnte Roma im Jahr 2019 drei Oscars einfahren, darunter die Trophäen für die beste Regie und Cinematographie. Das sieht man diesem optisch beeindruckenden Meisterwerk auch jede Sekunde an. Erzählt wird die Geschichte der Haushälterin Cleo, die sich um den Haushalt einer Familie in Mexico City kümmert. Was im ersten Moment wie eine nichtssagende Aufzählung diverser täglicher Hausarbeiten aussieht, entpuppt sich zu einer Hymne über Frauen und ihre unermüdliche Kraft. Geschrieben und umgesetzt hat das Ganze Alfonso Cuarón, seines Zeichens Macher weiterer optisch beeindruckenden Werke wie “Gravity (2013)” und “Children of Men (2006)”. Von vielen Filmkritikern komplett verrissen, eröffnet sich die Magie dieses Kleinods möglicherweise erst auf den zweiten Blick. Unbedingt Zeit nehmen und aufmerksam zusehen!

Platz 1 der besten Netflix Eigenproduktionen

The Irishman (2019) IMDB-Rating 7,9

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Martin Scorsese vorzustellen dürfte für jeden filminteressierten Menschen genauso unnötig sein wie die Namen Francis Ford Coppola, Steven Spielberg, James Cameron oder Quentin Tarantino. Wer Scorsese hört, weiß was ihn erwartet. Wenngleich der gute Marty in seinen frühen Schaffensjahren noch durchaus gemischte Filmware abgeliefert hat, war schnell klar, dass seine Gangster Filme zu seinen besten gehören. Klassiker wie “Taxi Driver (1976)”, “Goodfellas (1990)”, “Casino (1995)” oder “Gangs of New York (2002)” gehören zum Besten, was das amerikanische Kino jemals hervorgebracht hat.

Sein letzter Geniestreich, “The Irishman”, behandelt das hierzulande kaum bekannte Thema Jimmy Hoffa. Seines Zeichens einflussreichster Gewerkschaftsführer mit Verbindungen zum organisierten Verbrechen, sorgte er mit seinem plötzlichen Verschwinden im Jahre 1975 für eine der größten Suchaktionen in der Geschichte Amerikas. Erzählt wird die Geschichte jedoch aus der Sicht von Frank Sheeran (Robert DeNiro), der sich anfangs mit Gelegenheitsjobs für die lokale Mafia einen Namen macht und so immer weiter aufsteigt, bis er zur einzigen Vertrauensperson Jimmy Hoffa’s (Al Pacino) wird. Der Cast ist, man kann es nicht anders formulieren, ein Traum: Robert DeNiro, Al Pacino, Joe Pesci, Harvey Keitel – Herz was begehrst du mehr? Auch wenn der Film dem Zuseher mit einer Lauflänge von knapp dreieinhalb Stunden einiges an Sitzfleisch abverlangt, vergeht die Zeit doch wie im Fluge und man hängt jede Sekunde am Bildschirm um vom guten Martin Scorsese gezeigt zu bekommen, wie man es eben richtig macht.

Netflix wird auch weiterhin munter Eigenproduktionen vom Stapel lassen

Ja, natürlich – es gibt massenhaft gute Filme da draußen. Diese Liste behandelt jedoch ausschließlich Netflix Eigenproduktionen und davon hat der Streaming-Platzhirsch mittlerweile einige anzubieten. Solltet ihr den einen oder anderen in dieser Liste noch nicht gesehen, gebt ihm eine Chance! Manchmal macht es einfach Sinn, sich aus seiner Film-Komfortzone zu bewegen und sich Filme anzusehen, die man sonst eher auslassen würde. Irgendwie muss man seine Zeit daheim ja totschlagen. Und was eignet sich da besser, als der eine oder andere großartige Film.

Ihr findet, wir haben den einen oder anderen Knüller ausgelassen und das könnt ihr so nun auf gar keinen Fall so stehen lassen? Schreibt uns in den Kommentaren, welche Netflix Produktionen euch noch mehr überzeugt haben!

Ihr benötigt noch mehr Tipps für den Streaming-Dienst? Kein Problem. Bei uns findet ihr Netflix Serien, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet, sowie die besten 7 Drama-Serien.

Mehr zu Netflix

Im August 2020 wurde eine neue Doku-Reihe in die Bibliothek des Streaming-Dienstes gestellt. Mit „High Score“ wird die Geschichte der Videospiele in spannenden Episoden beleuchtet.

Kennt ihr die besten Anime-Serien bei Netflix? Dann schaut euch doch unsere Auswahl der besten Anime-Eigenproduktionen von Netflix an.

Wie bekannt wurde möchte „Netflix das Teilen von Accounts“ eventuell zukünftig unterbinden. Die Fans des Streaming-Dienstes wären darüber wohl nicht sehr erfreut, immerhin bietet man die Funktion auch auch, über mehrere Geräte gleichzeitig Filme und Serien zu schauen.

Es gibt auch einige interessante neue Serien auf Netflix für Gamer: So startet im März 2021 eine animierte TV-Serie zu DOTA 2 und The Elder Scrolls soll eine Real-Action-TV-Serie erhalten.

Habt ihr gewusst das Netflix fast einen ganz anderen Start-Sound erhalten hätte?

AktuelleGames News