Halo Infinite: 343 Industries versteht den Ärger der Fans – Was passiert?

Halo Infinite-Entwickler 343 versteht, dass die Fans über den Mangel an frischen Content verärgert sind. Was wird nun unternommen?

Artikel von

Halo Infinite konnte wirklich toll starten. Mitte November veröffentlichte man den Free-to-Play-Multiplayer, gerade richtig um gegen Shooter-Größen wie Battlefield 2042 und Call of Duty: Vanguard anzutreten, die beide schwächelten. Die Wiedergeburt des Arena-Shooters? Nach wenigen Monaten wissen wir, dass es nur ein kurzes “Aufpoppen” war. Nach dem Kampagnen-Release am 8. Dezember wurde es nämlich still. Wirklich still.

Bis heute ist die Spielerzahl von Halo Infinite massiv gesunken. Bei den Xbox-Top-Spielen ist es nicht mehr unter den besten 5. Bei Steam (PC) kommen nicht mehr als 10.000 Spieler gleichzeitig zusammen, damit liegt man gerade noch in den TOP 100. Entwickler 343 Industries hat tatsächlich Probleme bei der Veröffentlichung von neuen Inhalten, vor allem für den Multiplayer des Shooters. Aber auch die Schmiede und die Koop-Kampagne fehlen immer noch. Der Community Director des Studios, Brian Jarrard, gab zu, dass die Spielerbasis diese Verzögerungen satt hat.

WERBUNG

Fans sind sauer: Wann kommt frischer Content für Halo Infinite?

In einem Reddit-Beitrag antwortete Jarrard einem Fan, dass 343 den Ärger bei Verzögerungen anerkennt und die Fans über das Hinzufügen von neuen Features auf dem Laufenden halten muss.

“Es gibt in der Tat viele Herausforderungen und Einschränkungen. Wir sind sicherlich nicht glücklich darüber, die Erwartungen der Spieler und der Community nicht erfüllen zu können, es ist eine schwierige Situation, da das Team Zeit brauchen wird, um sie zu verarbeiten. Im Moment liegt der Fokus auf S2 und wir werden in den kommenden Wochen mehr darüber zu berichten haben. In der Zwischenzeit passiert viel Produktionsplanung, Kalkulation, Planung, Einstellung usw., was sich nicht wirklich für detaillierte regelmäßige Updates eignet. Wir verstehen, dass die Community einfach keine Geduld mehr hat und ehrlich gesagt, denke ich, verständlicherweise müde von Worten. Wir brauchen nur etwas Zeit, bis das Team die Details geklärt hat, und dann können wir sicherlich so viel wie möglich teilen”, so Brian Jarrard auf Reddit.com.

Die Reaktion der Community auf diese Worte eines 343 Industries-Mitarbeiters sind gespalten.

Halo Infinite: Das erwartet uns in Staffel 2. - (C) 343 Industries

Halo Infinite: Das erwartet uns in Staffel 2. – (C) 343 Industries

Halo Infinite: Damit hat 343 Industries wohl nicht gerechnet, dass man Content einfordert…

Visco0825 fasst es so zusammen: “Im Grunde geben sie zu, dass sie keine Ahnung haben, was sie tun und immer noch planen. Darüber hinaus erkennen sie endlich, dass sie Leute einstellen müssen, um das Spiel Halo zu entwickeln. Es gibt keine Roadmap, weil es buchstäblich keine Roadmap gibt. Wie … ist das ein Witz? Wird Microsoft, eines der größten und erfolgreichsten Unternehmen, wirklich so geführt?”

TwintailTaktiker vergleicht Halo Infinite indirekt mit Fortnite: “Vielleicht wäre es eine bessere Idee gewesen, einen Free-to-Play-Shooter zu machen, anstatt das Spiel an den Multiplayer zu binden. Der Grund, warum Fortnite beliebt ist, ist, dass es oft genug aktualisiert wird, um das Interesse und die Ausgaben der Leute aufrechtzuerhalten. Inzwischen kostet Halo Infinite immer noch 60 Dollar, aber Spieler können es über den Xbox Game Pass spielen. Es ist buchstäblich keine Überraschung, dass sie auf Probleme stoßen. Und schockierend, dass sie dies nicht berücksichtigt haben.”

Viele Fans sind auch der Meinung, dass das 343 Industries-Management viele “Leiharbeiter” vor dem Release eingestellt hat, um sie nach dem Launch von Halo Infinite wieder vor die Tür zu setzen. Jetzt steht 343 mit einen kleineren Team da und kommen nicht weiter.

Kommentar: Warum ist der Halo Infinite-Multiplayer für viele Spieler öde?

Wie es bereits TwintailTaktiker sehr gut zusammengefasst hat: Bei Fortnite passiert immer etwas Neues. Klar, es handelt sich um ein anderes Spielprinzip, weil immer auf der gleichen Karte gespielt wird, aber man bekommt alle Wochen etwas Neues spendiert. Es gibt immer wieder neue Skins, ein Ding das bei Halo Infinite nicht wirklich ein großes Ding ist. Ob die Spartan-Rüstung eines Mitspielers jetzt großartig anders aussieht, interessiert einem nicht wirklich. Zumindest mich nicht. Auch wenn Katzenohren sicherlich nett sind. Es hüpfen keine Mandos oder Bananenschalten auf dem Ring herum. Darum geht es auch nicht.

Grundlegend sollte 343 Industries neue Maps bringen, aber auch eine Art Wettbewerbsmodus. Man kann im Multiplayer eigentlich nicht mehr als ein Online-Match hintereinander zu spielen. Irgendwann wird es langweilig, auch wenn es zu Beginn “großartig” war. Aber das war in der Beta-Phase. 5 Monate nach Release sollte sich etwas mehr tun, um die Community von Halo Infinite am Laufen zu halten. Der große Masterplan fehlt. Und wenn man jetzt noch in der “Planungsphase” steckt, dann hat man einiges Verschlafen! Man sollte sich von Staffel 2 also nicht zu viel erwarten. Koop-Kampagne und Schmiede sollen angeblich erst in der dritten Staffel starten. Oder sind noch in Planung…

Mehr zum Thema

mehrgaming news