Blogheim.at Logo

Xbox Game Studios übernimmt Bethesda und damit DOOM, Fallout & Co

Wie Phil Spencer, Head of Xbox und VP von Microsoft, heute verkündet hat, wird Bethesda mit all seinen Entwicklern zukünftig unter der Fahne der Xbox Game Studios arbeiten.

Artikel von
Bethesda wird in die Xbox Game Studios eingegliedert. Fotomontage DailyGame (C) Bethesda, Microsoft

Das Wichtigste in Kürze

  • Microsoft übernimmt Bethesda und all seine Entwickler und Spielmarken
  • Über 2.300 Entwickler arbeiten weltweit zukünftig zusätzlich bei den Xbox Game Studios
  • Phil Spencer schließt im ersten Statement aus, dass es noch Spiele für PlayStation und andere Konsolen geben wird

Die Schöpfer von The Elder Scrolls, Fallout, Wolfenstein, DOOM, Dishonored, Quake, Starfield, Prey, The Evil Within und Dishonored wechseln unter das Banner von den Xbox Game Studios. Was für eine Ansage! Insgesamt 8 Entwickler-Teams von Bethesda, darunter Arkane, Zenimax, id Software und Tango Gameworks werden zukünftig die Xbox-Plattformen antreiben.

Über den Xbox Wire veröffentlichte Microsoft die Botschaft, dass Bethesda von nun an zur Xbox Game Studios-Familie gehört. Microsoft schloss eine Vereinbarung zur Übernahme von ZeniMax Media, der Muttergesellschaft von Bethesda Softworks. Damit übernimmt der Xbox-Herausgeber eine Gruppe von 2.300 Mitarbeitern (!) weltweit. Darunter Bethesda Softworks, Bethesda Game Studios, id Software, ZeniMax Online Studios, Arkane, MachineGames, Tango Gameworks, Alpha Dog und Roundhouse Studios. Diese Teams sind für Marken wie The Elder Scrolls, Fallout, Wolfenstein, DOOM, Dishonored, Prey, Quake, Starfield und viele andere verantwortlich.

Advertisment

The Elder Scrolls 6 - (C) Bethesda

The Elder Scrolls 6 wird nicht für die PS5 erscheinen. So viel ist sicher. – (C) Bethesda

“Bethesdas Spiele hatten schon immer einen besonderen Platz auf Xbox und im Herzen von Millionen von Spielern auf der ganzen Welt. Unsere Teams haben eine enge und bewegte Geschichte”, so Phil Spencer von Xbox. “Im Laufe der Jahre habe ich viele intensive Gespräche mit den Kreativführern von Bethesda über die Zukunft des Spielens geführt, und wir haben seit langem ähnliche Visionen über die Möglichkeiten für Entwickler und ihre Spiele geteilt, mehr Spieler auf mehr Arten zu erreichen.”

Microsoft kauft ZeniMax Media für 7,5 Milliarden US-Dollar

Microsoft schließt eine Vereinbarung zur Übernahme von ZeniMax Media, dem Mutterkonzern von Bethesda Softworks, einem der weltweit größten und in Privatbesitz befindlichen Spielentwickler und -publisher. Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung erwirbt Microsoft ZeniMax Media für 7,5 Milliarden US-Dollar. Eine stolze Summe. Damit steigt die Anzahl der Xbox Game Studios von 15 auf 23. In Zukunft werden dadurch Titel von Bethesda am ersten Tag ihrer Veröffentlichung auf Xbox oder PC auch im Xbox Game Pass verfügbar sein. Immerhin erreicht der Xbox Game Pass aktuell mehr als 15 Millionen Spieler weltweit. Nach dieser Nachricht werden es vielleicht einige mehr sein.

Für dich von Interesse:   Far Cry 6 Performance eine Herausforderung läuft aber auf allen Generationen

Pete Hines, SVP, Global Marketing and Communications bei Bethesda Softworks sieht die Sache so: “Warum also die Änderung? Weil es uns ermöglicht, in Zukunft noch bessere Spiele zu machen. Microsoft ist ein unglaublicher Partner und bietet Zugriff auf Ressourcen, die uns zu einem besseren Publisher und Entwickler machen. Wir glauben, dass dies bessere Spiele für Sie bedeutet. Einfach ausgedrückt – wir glauben, dass Veränderungen ein wichtiger Teil der Verbesserung sind. Wir glauben daran, uns zu drängen, besser zu werden. Erneuern. Wachsen.”

Werden Bethesda-Spiele noch für die PlayStation 5 erscheinen?

“Wir werden Bethesdas legendäre Franchises zu Xbox Game Pass für Konsole und PC hinzufügen. Eines der Dinge, die mich am meisten begeistert haben, ist die Roadmap mit Bethesdas zukünftigen Spielen, von denen einige angekündigt und viele nicht angekündigt wurden, für die Xbox-Konsole und den PC, einschließlich Starfield, dem mit Spannung erwarteten neuen Weltraum-Epos, das derzeit von Bethesda Game Studios entwickelt wird”, sagt Phil Spencer.

Diese Aussage bedeutet in anderen Worten: Bethesda-Spiele wie DOOM, The Elder Scrolls und Co werden zukünftig nur mehr für PC und Xbox-Konsolen erscheinen!

Zukünftig nur mehr am PC und Xbox: DOOM. DOOM Eternal wird dennoch für die Nintendo Switch kommen, dass derzeit im Endspurt der Entwicklung ist. – (C) id Software

“Der heutige Tag ist ein Meilenstein auf unserer gemeinsamen Reise und ich bin unglaublich begeistert davon, was dieser Schritt für Xbox bedeutet”, so Phil Spencer abschließend.

Für dich von Interesse:   Quake bekommt eine "Limited Run Physical Edition", aber nicht für Xbox

Der Xbox Game Pass wächst und wächst also. Nach der Bekanntgabe, dass EA Play im Xbox Game Pass Ultimate verfügbar sein wird, werden zukünftig auch alle Bethesda-Titel zum Start verfügbar sein. Neben Forza, Halo und Gears of War hat Microsoft nun eine Reihe von weiteren interessanten exklusiven Titeln gewonnen. Für eine stolze Summe. Dafür wird das Rennen zwischen Sony und Microsoft sicher spannender. Die Xbox Series X wird so mehr exklusive Titel erhalten, als alle anderen Xbox-Konsolen jemals erreicht haben.

AktuelleGames News