Blogheim.at Logo

Warzone 2 – Call of Duty-Insider enthüllt “neue Funktionen”

Der zweite Teil des erfolgreichen Call of Duty-Battle Royale-Spiels Warzone soll aufregende "neue Funktionen und Änderungen" erhalten.

Artikel von
Call of Duty: Warzone 2 (Arbeitstitel) - (C) Activision - Bildmontage DG

Call of Duty: Warzone löste die letzten Monate einige Kontroversen aus, vor allem nachdem King Kong und Godzilla Einzug in das Battle Royale genommen haben. Für die Fortsetzung – “Warzone 2” – gibt es nun Insider-Details zu neuen Funktionen und Änderungen, die wir erhalten sollen.

YouTuber NerosCinema (Video) war diesmal der erste mit den brandheißen Call of Duty-News, aber auch Tom Henderson “bestätigte” diese angeblichen Informationen zu Warzone 2. Die größte Änderungen hängt mit den Loadouts im Battle Royale zusammen. Diese werden im nächsten Warzone nicht verschwinden, sondern erfordern stattdessen etwas Arbeit um sie freizuschalten. Die Spieler beginnen das Spiel nicht mit ihrem Loadout, sondern müssen stattdessen eine Mission abschließen, um sie zu verdienen.

WERBUNG

Warzone 2 Funktionen: Loadout-Missionen namens “Strongholds”

Diese Loadout-Missionen führen Spieler zu einer neuen Erweiterung des Battle Royale namens Strongholds. Dabei werden Festungen von NPCs bewacht, aber auch für Player vs. Player-Kämpfen genutzt, wenn Spielende darum kämpfen ihre Loadouts freizuschalten. Wenn man genug Loot eingesammelt hat (oder glaubt ausreichend ausgestattet zu sein) greift man die Festung an. Man kann diese Festung dann auch übernehmen und sich bessere Ausrüstung verdienen. Es ist ein interessantes neues Feature, das anscheinend darauf ausgelegt ist, die Dynamik des Gameplays aufrechtzuerhalten.

Für dich von Interesse:   Call of Duty könnte zurück auf Steam kommen

Der einzige Haken an der Sache: Activision muss diese Geschichte erst verifizieren. Derzeit ist es nur ein Insider-Gerücht.

YouTube video

Strongholds-Missionen sind wichtig für andere Inhalte im Spiel

Wer diese Art von Missionen im Spiel abschließt, soll auch Zugriff auf andere wichtige Inhalte in Warzone 2 erhalten. Es sollen zum Beispiel auch die “Pro Perks” zurückkehren, die man auch plündern kann. Pro-Perks sind verbesserte Versionen bestehender Perks und wurden in früheren Call of Duty-Spielen verwendet.

Eine andere Sache die auch erwähnt wurde: Die Rückkehr von Rüstungswesten. Höherstufige Westen ermöglichen es den Spielern, mehr Panzerplatten zu verwenden, wobei drei Stufen zu finden sind. Die Panzerplatten müssen weiterhin – wie auch jetzt in Warzone – aufgefüllt werden.

Warzone 2 Funktionen: Inventar im Tetris-Stil

Eine angesprochen Änderung des Insiders ist auch die Einführung des Inventars im Tetris-Stil. Die Spieler können Taschen mit verschiedenen Raritäten ausrüsten. Jede Tasche hat dabei eine bestimmte Anzahl an Inventarplätzen. Spieler müssen ihre Beute in den Taschen anordnen. Wie das unter dem Spiel funktionieren soll ist derzeit noch fraglich, aber bestimmt werden wir es bald erfahren. Warzone 2 (Arbeitstitel) soll nämlich heuer noch vorgestellt werden.

Call of Duty: Warzone 2 befindet sich derzeit in Entwicklung. Angeblich erscheint es nicht mehr für PS4 und Xbox One.

AktuelleGames News