Blogheim.at Logo

Neil Druckmann von The Last of Us 2 spricht über den Wechsel zur PS5

Der Direktor von The Last of Us 2, Neil Druckmann, sprach mit der ehemaligen Präsidentin von Nintendo of America, Reggie Fils-Aime, über die neue SSD der PlayStation 5.

Artikel von
Bildquelle: Wikipedia (C) William Tung / Naughty Dog

Neil Druckmann war nach dem kritischen und finanziellen Erfolg von Naughty Dog’s neuester Veröffentlichung, The Last of Us 2, zu Gast bei Talking Games With Reggie und Harold, die von der ehemaligen Präsidentin von Nintendo of America, Reggie Fils-Aime, moderiert wurden. Als Druckmann über die Entwicklung des Spiels sprach, kommentierte er, wie die Sony PlayStation 5 (PS5) bei einem erheblichen Teil der zukünftigen Spieleentwicklung helfen würde.

„Am Ende einer Generation spürt man immer die Zwänge. Man hat immer das Gefühl, gegen ein paar Wände zu drücken und die kleinen Risse zu finden, in denen man etwas weiter gehen kann, egal ob es sich um Speicher, CPU oder Festplattengeschwindigkeit handelt.“

The Last of Us 2: Ellie findet eine PS3. Die PlayStation 3 war die letzte Spielkonsole die herausgekommen ist, bevor die Apokalypse im Spiel ausgebrochen ist.

The Last of Us 2: Ellie findet eine PS3. Die PlayStation 3 war die letzte Spielkonsole die herausgekommen ist, bevor die Apokalypse im Spiel ausgebrochen ist.

Das Ende der nervigen Ladezeit dank der SSD der PlayStation 5?

Ein Teil der modernen Spieleentwicklung besteht darin, das Laden von Spiel-Assets zu verbergen, während der Spieler einen Ort erkundet. Dies geschieht, um die Wartezeit eines Spielers zu minimieren und die Immersion aufrecht zu erhalten. Spiele wie Final Fantasy 7 Remake und Naughty Dog’s The Last of Us 2 tun dies. In Final Fantasy 7 Remake’s Fall gab es jedoch immer noch erhebliche Probleme mit Texturen mit niedrigerer Auflösung und Pop-In. Allgemein verwenden Spiele enge Gassen, Aufzüge und Leitern, um dem Spieler etwas zu tun zu geben während der nächste Spielbereich lädt.

Die PlayStation 5 verspricht, das Laden zu minimieren, wobei die SSD eine wichtige Rolle spielt. Dies bewies kürzlich die Gameplay-Enthüllung von Ratchet and Clank: Rift Apart, die mit unglaublicher Geschwindigkeit geladen wurde, während Charaktere durch Portale navigiert wurden.

„Wir geben uns viel mühe, Ladebildschirme zu vermeiden wenn die Spieler ein Abenteuer beginnen.“, sagte Druckmann. „Es passiert soviel hinter den Kulissen was für die Spieler unsichtbar bleibt. Zum Beispiel wie das Level gestaltet und in in welche Teile es zerlegt wird.“

Ist The Last of Us 2 auf der PS5 viel besser?

Sony hat den Vorteil der SSD in der neuen Konsole beworben. Im vergangenen Jahr stellte Mark Cerny, der leitende Architekt der PlayStation 5, Wired.com ein Beispiel für das Laden der SSD mit Spiderman PS4 zur Verfügung. Wenn das Spiel auf einer PlayStation 5 gespielt wird, ist die Ladezeit nur minimal im Gegensatz zu seinem PS4-Gegenstück und läuft dabei sogar noch konstant mit 60 FPS weiter. Die SSD soll einen großen Einfluss auf das Laden, die Spielstruktur und sogar das Spieldesign haben, denn Entwickler müssen sich dann nicht mehr darum kümmern die Spieler während der Ladezeit irgendwie zu beschäftigen.

Druckmann spricht auch davon, dass er bereits gespannt ist wie Naughty Dog die Möglichkeiten der Next-Gen-Konsole nutzen wird. Aktuell gibt das Unternehmen nach dem Release von The Last Of Us 2 erstmal eine kleine Pause zum Durchatmen. Allerdings können wir alle gespannt darauf sein, was zukünftige Entwickler erschaffen werden dank der PlayStation 5 die um 100 Mal schneller laden wird als die PlayStation 4.

AktuelleGames News