Blogheim.at Logo

Steam Awards 2020: Rockstar Games-Titel am obersten Podestplatz

Steam hat nun die Liste veröffentlicht mit den Gewinnern der Steam Awards 2020 nach User-Popularität.

Artikel von
Steam - (C) Valve

Es ist nicht der größte Preis den es zu holen gibt, aber deswegen nicht weniger wichtig. Valves jährliche Steam Awards haben einen Wert in der Gaming Industrie. So auch dieses vergangene Jahr, in dem Steam seinen eigenen Spieler-Rekord mehrfach selbst gebrochen hat. An diesem Aufschwung an Online Spielen und Gaming im Allgemeinen, sind die Lockdowns nicht ganz unbeteiligt. Und die Steam Awards Gewinner 2020 wurden nun offiziell bekannt gegeben. Ganz oben ein Rockstar Games-Spiel.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Steam Awards Gewinner 2020 sind…

Der wohl größte Preis des Jahres ist natürlich Game of the Year. Dieses Jahr bei den Steam Awards 2020 ist der Gewinner in dieser Kategorie Red Dead Redemption 2. Obwohl das Game bereits 2019 erschienen ist, war dies jedoch erst Ende des Jahres und daher erlebte es seine „Höchstzeit“ im Jahr 2020. Das Spiel setzte sich durch gegen Death Stranding, Doom Eternal, Fall Guys und auch Hades. Alles qualitativ starke Games mit einer großen Fanbase und Beliebtheit auf Steam. RDR2 konnte sich aber diesen Preis der Community sichern.

Ein heiß erwarteter Preis war dieses Jahr auch die Krönung des besten VR Games, da dieser Bereich der Gaming Industrie immer stärker wird. Diesen Titel konnte sich Valve selbst sichern. Denn Gewinner des besten VR Games bei den Steam Awards 2020, ist Half Life: Alyx. Die Konkurrenz in der Kategorie war allerdings alles Andere als einfach. Denn das Horrorgame Phasmophobia, ebenso wie Star Wars Squadrons, waren hier nominiert und haben gewaltige Fangemeinden.

Red Dead Redemption 2 kommt für den Xbox Game Pass im Mai - (C) Rockstar Games

Game of the Year bei den Steam Awards 2020 © Rockstar Games

Acht weitere Preise wurden verliehen

Die Liste der Gewinner der Steam Awards 2020 geht noch weiter. Das beste Life Support Game, wurde mit dem Labor of Love Titel an Counter Strike: Global Offensive verliehen. Das beste Multiplayer Erlebnis, ging an Fall Guys mit dem Better With Friends Award. In der Kategorie Visual Style gewann Ori and the Will of the Wisps. Die außergewöhnlichste Story ging, ohne mich zu überraschen, auch an Red Dead Redemption 2. Death Stranding erntete den Preis für das innovativste Gameplay, während sich Doom Eternal den Award für den besten Soundtrack sichern konnte. Und noch zwei sehr eigene Preise mit dem „Best Game you suck at“ und dem „Sit back and relax“ Titel, gingen an Apex Legends und The Sims 4.

Bei den Steam Awards entscheiden die Spieler zusammen mit Steam. Die erste Nominierung kommt von der Community. Steam wählt aus diesen genannten Titeln dann die 5 Finalisten und übergibt wieder an die Gamer selbst. Diese entscheiden dann durch Voting, wer den Preis erhalten wird. Game Awards sind in jeder Form ein Lob an die Entwickler und deren Werk.

AktuelleGames News