Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Advertisment

Red Dead Redemption Remastered: Amazon listet ein unangekündigtes Rockstar Games-Spiel

Fans haben einen Artikel auf Amazon gefunden, der auf ein Remaster von Red Dead Redemption hindeutet. Wann startet Rockstar die Ankündigung?

Artikel von
Red Dead Redemption - (C) Rockstar Games; Bildmontage: DailyGame.at

The Game Awards finden am 10. Dezember 2020 statt. Mittlerweile startete das Voting, in dem man aus 30 verschiedenen Kategorien seinen Lieblings-Titel oder seine eSports-Favoriten wählen kann. Doch auch Neu-Ankündigungen von Videospielen passen sehr gut zur Show. Eine dieser Neuheiten könnte ein Remastered von Red Dead Redemption werden, da Fans einen seltsamen Eintrag auf Amazon ausgemacht haben.

Auf dem Red Dead Redemption-SubReddit macht ein neuer Beitrag die Runde, nachdem ein Benutzer enthüllt hat, wie er einen Amazon-Eintrag für eine potenzielle Remastered-Version des beliebten Open-World-Action-Spiels entdeckt hat. Das Spiel soll bereits am 10. Dezember 2020 erscheinen, zu einem Preis von 49,99 Euro. Wenn man den Titel auf Google sucht, findet man auch diese Eingaben in der Suchabfrage. Der Link führt allerdings zu einer allgemeinen Amazon-Zielseite.

Das Datum könnte etwas mit den The Game Awards gemeinsam haben. Außerdem erscheint am selben Tag Cyberpunk 2077 von CD Projekt Red, was wiederum ein Indiz kein könnte, dass dieser Termin nicht stimmen kann. Oder möchte sich Rockstar Games mit einem Remaster-Titel gegen dieses Action-Rollenspiel stellen? Aus Marketing- und Verkauf-Sicht etwas sehr gewagt.

Just googled ‘red dead redemption remaster’ and this shows up. Is this new? from reddeadredemption

Natürlich könnte diese Amazon-Listung alles sein, sogar ein Fake. Mehrere Insider von Rockstar Games-Spielen stellen sich gegen dieses Gerücht und nennen es einen „Fehlalarm“.

Obwohl Rockstar Games bisher nichts bestätigt oder dementiert hat, und es nicht das erste Gerücht für ein Red Dead Redemption Remastered ist, stirbt die Fan-Hoffnung zuletzt.

Amazon war bisher an vielen Leaks beteiligt, die sich schlussendlich als wahr herausgestellt haben. So wussten wir von der PC-Version von Horizon Zero Dawn bereits sehr früh, weil Amazon Frankreich das Spiel listete. Assassin’s Creed Valhalla wurde bereits im Januar in die Datenbank aufgenommen, bevor es Ubisoft offiziell bestätigte. Aber diesmal scheint es nicht sehr wahrscheinlich, dass diese Listung auch tatsächlich zum erhofften Remastered von Red Dead Redemption führt.

Vielleicht sicherte sich auch Microsoft einen eigenen Deal für den Xbox Game Pass, nachdem sich Sony anscheinend das nächste GTA zugesichert hat.