Blogheim.at Logo

Pokémon Unite ein “Pay to Win”-Spiel? – Kann man den Sieg kaufen?

Nach dem kürzlichen Start von Pokémon Unite hat der beliebte Streamer Moistcr1tikal einen Weg gefunden, sich durch wahnsinnige Stat-Boosts den Sieg zu "bezahlen".

Artikel von
Sind die Pay-to-Win-Vorwürfe gegen Pokémon UNITE gerecht? - (C) Nintendo - Bildmontage: DailyGame

Das Wichtigste in Kürze

  • Premium-Battle-Pass, mit dem man als Spieler spezielle Goodies freispielen kann
  • Verbesserungen für das Gatcha-System (Energy Rewards)
  • Gegenstände (Boosts) die man in Pokémon UNITE im Kampf einsetzen kann

Nintendo, was hast du getan? Pokémon UNITE hat auf der Switch eingeschlagen, wie auch auf Twitch. Das Spiel ist beliebt und zieht immer mehr Spieler an. Doch einen Haken hat die Erfolgsgeschichte: Pay to Win in Pokémon UNITE? Für ein Free-to-Play-Spiel gut oder schlecht? Nun hat ein Twitch-Streamer vorgezeigt, wie man sich den Sieg erkaufen kann.

Moistcr1tikal (oder Penguinzo) wie er genannt wird, hat kürzlich einen interessanten Weg gefunden, sich an die Spitze der Bestenlisten zu kaufen. Er experimentierte mit den Item-Upgrades im Nintendo Switch-Spiel, dass im September auch für Android und iOS erscheint. Er schöpfte alle drei seiner gehaltenen Items aus, um beim Spielen mit echtem Geld einen massiven Anstieg der Statistik zu ermöglichen.

Advertisment

Der Geldeinsatz verkürzte im Wesentlichen Stunden an Zeit, die er normalerweise aufwenden müsste, um an diesen Punkt zu gelangen. In den nächsten Spielen, die er mit diesen Boosts spielte, konnte er es effektiv alleine mit der gesamten anderen Mannschaft aufnehmen. Ist es jetzt raus? Ist Pokémon UNITE damit ein Pay-to-Win-Spiel?

Pokémon UNITE

Pokémon UNITE ist seit dem 21. Juli 2021 für die Nintendo Switch verfügbar. (C) TiMi Studios, The Pokémon Company, Nintendo

Was ist Pay-to-Win? Darunter bezeichnet man Items oder Elemente, meist bei kostenlosen Spielen (Free to Play), die man über Einsatz von echtem Geld erhalten kann und sich dadurch einen Vorteil im Spiel verschafft. Darunter fallen auch Items, die den Fortschritt im Spiel deutlich schneller ermöglichen oder verstärken, wie es mit normaler Spielzeit nicht möglich wäre. Skins oder sonstige kosmetische Ausrüstungsgegenstände ohne Statuswerte sind kein Pay-to-Win.

Für dich von Interesse:   Pokémon Livestream enthüllt neue Details zu Arceus und DS-Remakes

Twitch-Streamer zeigt das man mit Echtgeld-Einsatz in Pokémon UNITE unbesiegbar wird

Zuerst gab Moistcr1tikal viel Geld aus, um Item Enhancer zu kaufen, um das Muskelband, den Float Stone und Leftovers alle auf ihr maximales Niveau oder unglaublich nahe zu bringen. Dies gab ihm zusätzliche 35 Angriffe, 7,5 Angriffsgeschwindigkeit, 96 Bewegungsgeschwindigkeit und 208 mehr Gesundheit. In den nächsten Spielen stellte er fest, dass es zwar eine spürbare Verbesserung brachte, ihm aber nicht den unfairen Vorteil verschaffte, den er suchte. Selbst dann war er immer noch in der Lage, seine Feinde mit zwei maximalen passiven Item-Boosts zu dominieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die nächste Idee von Moistcr1tikal war, die Reste und den Float Stone mit einer ausgereizten Shell Bell und Scope Lens zu ersetzen. Diese nächsten Gegenstände steigerten die Offensivfähigkeiten seines Charakters massiv und gaben ihm riesige Boni mit SP. ANG-Abklingzeit, Kritische-Treffer-Rate und Kritischer-Treffer-Schaden. Dies verschaffte den Streamer den Vorteil gegenüber seinen Feinden, den er suchte. Während er als Machamp spielte, war er in der Lage, das gesamte gegnerische Team zu spawnen und bekam eine 5-KO-Streak, bevor er starb.

Insgesamt gab Moistcr1tikal etwa 100 US-Dollar für Upgrades aus und erreichte fast 20 Kills pro Spiel. Viele seiner Fans sagten, dass die anderen Spieler ihn anzeigen oder gesperrt werden wird, aber Moistcr1tikal verteidigte sich und sagte, er verstoße gegen keine Regeln. Er behauptete, dass er zu keinem Zeitpunkt gehackt und das Spiel nur so gespielt habe, wie Nintendo es erlaubt hatte.

Für dich von Interesse:   Pokémon Unite: Entwickler verspricht zwei weitere beliebte Pokémon

Pay to Win: In Pokémon UNITE kann man viel Geld ausgeben

Kostenlos heißt nicht, dass man kein echtes Geld ausgeben kann (oder muss). Pokémon UNITE ist ein MOBA-Spiel, derzeit nur für die Nintendo Switch, dass kostenlos heruntergeladen und gespielt werden kann. Auf Reddit hat der User Not_Nathan_Drake die Mikrotransaktionen im Spiel analysiert. Dabei stellte er feste, dass es eine “klare Tendenz für Pay-to-Win in Pokémon UNITE” gibt.

Insgesamt zählte der Redditor fünf Strategien auf, wie das Spiel Geld verdient:

  • Battle Pass (kostenpflichtig)
  • Skins und kosmetische Items
  • Gacha-Elemente (zufällig)
  • Neue Charaktere
  • Items für Stärke und Boosts

Wie Moistcr1tikal auf Twitch vorzeigt, ist das letzte aufgezählte Element die klare Entscheidung, dass Pay-to-Win im Spiel funktioniert. Im Spiel können die Pokémon mehr Schaden machen oder aushalten.

Moistcr1tikal sagt: „Was für ein dummer Systemmann, man kann sich tatsächlich einen extrem großen Vorteil gegenüber Leuten erkaufen, die nicht spielen. Das ist verrückt … das ist legitim Pay-to-Win.“

Die kostenpflichtigen Items, die einem schneller an die Spitze bringen, machen sich am Anfang nicht sonderlich bemerkbar. Erst im späteren Verlauf kommt es darauf an, wer Geld im Spiel ausgibt oder wer nicht. Man kann diese Gegenstände auch ohne Geld ausgeben bekommen, also nur mit reiner Spielzeit. Aber das dauert länger und somit kommt die Pay-to-Win-Regel zum Einsatz.

Pokémon UNITE (C) TiMi Studios, The Pokémon Company, Nintendo

Pokémon UNITE mit Mikrotransaktionen (Pay to Win) unspielbar? Einige Euros könnt ihr investieren, wenn ihr den Sieg wirklich haben wollt. – (C) TiMi Studios, The Pokémon Company, Nintendo

Andere MOBA-Spiele, die ebenfalls kostenlos spielbar sind, wie League of Legends oder DOTA 2 setzen auf traditionelle kosmetische Änderungen für echtes Geld.

Pokémon UNITE ist jetzt für die Nintendo Switch verfügbar. Die Android- und iOS-Version wird im September nachgereicht.

AktuelleGames News