Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Nintendo Switch Pro: Dataminer deckt interessante neue Details auf

Ein Dataminer behauptet, neue Beweise gefunden zu haben, die die Existenz des Nintendo Switch Pro belegen, und dass die Hardware-Revision mit einem aktualisierten OLED-Bildschirm geliefert wird.

Artikel von
Nintendo

Das Wichtigste in Kürze

  • Dataminer findet angeblich Beweise für eine Nintendo Switch Pro
  • 4K, OLED-Display, bessere Kühlung und Akkulaufzeit klingen zu gut, um wahr zu sein

Die Gerüchte rund um eine Nintendo Switch Pro sind nicht neu. Ob die Hardware-Revision tatsächlich 2021 ihren Release feiert, damit 4 Jahre nach Release der Standard-Version, wird sich noch zeigen. Immerhin gibt es nun einen Dataminder, der neue Details über die „4K-Switch“ gefunden hat.

Doug Bowser, Präsident von Nintendo of America, hat versucht, solche Gerüchte herunterzuspielen, und in einem Interview erklärt, dass sich das Unternehmen vollständig auf die aktuellen Switch-Modelle konzentriert. Ein Dataminer behauptet jedoch, neue Beweise dafür gefunden zu haben, dass der Switch Pro tatsächlich real ist.

Laut SciresM, einem bekannten Konsolenhacker, der seine Erkenntnisse zu 4chan mitteilte, die dann auf ResetEra erneut veröffentlicht wurden, arbeitet Nintendo seit zwei Jahren an einem aktualisierten Modell. Neben der 4K-Fähigkeit soll die „neue Switch“ über einen OLED-Bildschirm verfügen und erhielt angeblich den Codenamen „Aula“. Ein Realtek-Chip soll für 4K-UHD sorgen, laut dem Dataminer. SciresM ist sich jedoch nicht sicher, ob sich der Chip im Tablet selbst oder in einem neuen Dock befindet, was darauf hindeuten könnte, dass die Switch Pro nicht mit dem Dock des aktuellen Switch kompatibel ist.

Nintendo Switch Pro: 4K, OLED-Display, bessere Kühlung und stärkere Akkulaufzeit

Des weiteren wird erwähnt, dass die Switch Pro eine wesentlich bessere Kühlung und stärkere Akkulaufzeit hat. Demnach werden die Spiele auf der Pro-Variante auch besser dargestellt, ähnlich wie bei der PS4 Pro oder Xbox One X.

Aktuelle Spiele wie Hyrule Warriors: Age of Calamity könnten durchaus die Framerate der aktuellen Switch „einbrechen“ lassen. Mit einer stärkeren Hardware könnten auch die vielen Gegner am Schlachtfeld dem flüssigen Bild keinen Abbruch tun.

Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung - ©Nintendo

Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung (Original: Age of Calamity) gilt als eines der „besten Switch-Spiele“ die es derzeit gibt. Allerdings sorgt die Anzahl der Gegner auch für einige „Framedrops“ der Nintendo-Konsole. – (C) Nintendo

Während Handheld-Konsolen von Nintendo bisher immer eine Revision (Verbesserung) erhalten haben war das bei Heimkonsolen eigentlich nie der Fall. Allerdings ist die Switch auch ein Hybrid aus Tablet, Handheld und Heimkonsole. Und die Switch Lite ist ein gutes Beispiel, dass man verschiedene Varianten der Nintendo-Konsole machen kann.

Angesichts des finanziellen Erfolgs des Switch, der fast vier Jahre nach seiner Einführung weiterhin besteht, muss Nintendo nicht unbedingt eine neue Pro-Version erstellen. Allerdings gibt es auch eine große Fanbase, die sich darauf freuen würde, Spiele wie Breath of the Wild 2 und Metroid Prime 4 in 4K zu spielen!

Benötigt man eine solche 4K-Konsole? Sagt es uns in den Kommentaren!

Kommentare

AktuelleGames News

Cyberpunk 2077 - (C) CD Projekt Red

Cyberpunk 2077 – E3 Demo 2018 war ein Fake!

Games

Laut Insidern und Ex-Mitarbeitern wusste das Management von CD Projekt Red über die großen Probleme des Spiels bescheid. Die Programmierer sagen: Es sollte erst 2022 veröffentlicht werden!