Dailygame.at

Nintendo Switch vs. Switch Lite Spezifikationen: Welchen Switch soll ich kaufen?

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Wir geben euch eine Übersicht über die Unterschiede der beiden Konsolen-Versionen!

Nintendo Switch vs Switch Lite

Die Ankündigung des Nintendo Switch Lite war die größte Neuigkeit dieser Woche. Die Handheld-Version des Switch ist der jüngste Neuzugang in der Nintendo-Familie und bietet einige interessante Funktionen zu einem günstigeren Preis als der Nintendo Switch. Doch welchen Version ist die richtige für dich? Wir haben Nintendo Switch vs Switch Lite gegenüber gestellt.

Für potenzielle Käufer für die Nintendo Switch ist die Frage, ob du in den traditionellen Switch oder seinen kleinen Handheld-Bruder, der Lite, investieren sollst oder nicht, eine große Frage. Die Entscheidung zwischen Standard-Switch und Switch Lite hängt davon ab, was du aus der Konsole herausholen möchtest. Hier findest du einen Vergleich der beiden Versionen, der bei deiner Entscheidung hilft.

Nintendo Switch vs Switch Lite: Größenunterschied

Egal, ob du ein einfacheres tragbares System oder einen größeren Bildschirm suchst, beide sind fast gleich groß. Der Touchscreen bei der Standard-Variante hat eine Bildschirm-Diagonale von 15,75cm, jener der Lite von 14cm. Die Abmessungen der Konsolen fallen bei der Lite, wie der Name schon sagt, etwas kleiner aus. Die Standard-Switch ist 10,16cm hoch, die Lite nur 9,14cm. Von der Breite her ist die Lite um 3cm schmäler als der große Bruder. Von der Tiefe der Konsole ändert sich mit der Lite nichts, die bleibt bei 1,4cm gleich.

Die Maße der beiden Konsolen sind jetzt gar nicht so unterschiedlich. Auffallend ist das Gewicht. Die Standard-Version wiegt 399 Gramm, die Lite nur 277 Gramm.

Switch Lite

Switch Lite

Nintendo Switch vs Switch Lite: CPU / GPU

Sowohl der Switch als auch der Switch Lite verfügen über einen NVIDIA-angepassten Tegra-Prozessor. Zum Zeitpunkt des Schreibens wurden keine weiteren Einzelheiten zum Switch Lite-Prozessor bekannt gegeben. Beide Systeme bieten außerdem 32 GB Speicherplatz. Die Akkulaufzeit ist wohl die wichtigste Spezifikation für ein Handheld-Gerät, und der Switch Lite bietet eine längere Akkulaufzeit als der Nintendo Switch.

Beide Batterien können je nach den gespielten Spielen mehr als sechs Stunden halten, wobei der Switch durchschnittlich 2,5 bis 6,5 Stunden und der Switch Lite 3 bis 7 Stunden durchhält. Vergleiche beim Spielen von The Legend of Zelda: Breath of the Wild haben der Switch bei 3 Stunden Akkulaufzeit und der Switch Lite bei 4 Stunden ergeben.

Nintendo Switch vs Switch Lite: Funktionen

Bisher scheinen die beiden Systeme fast genau gleich zu sein. Der Hauptunterschied liegt in den Funktionen, die der Switch bietet und die der Lite nicht bietet. Der größte Unterschied besteht darin, wie du die Konsole verwendest: Die Switch hat seinen Namen von der Möglichkeit, zwischen TV-Modus, Tabletop-Modus und Handheld-Modus zu wechseln. Die Switch Lite verfügt nur über einen Handheld-Modus und unterstützt keine Ausgabe an ein Fernsehgerät. Daher verfügt er nicht über eine Dockingstation oder einen HDMI-Anschluss.

Der Switch Lite enthält weder Joy-Con-Controller noch HD Rumble oder eine IR-Bewegungskamera. Daher kann der Switch Lite nur Spiele aus der umfangreichen Bibliothek spielen, die über einen Handheld-Modus verfügen.

Allerdings ist es auch möglich sperate Joy-Cons mit der Lite zu verknüpfen. Dazu benötigt man auch, wenn man keine Standard-Switch im Haushalt hat, eine eigene Ladestation. Eine Nachbau-Ladestation gibt es bereits für 9,99 Euro bei Amazon.de! Ein Original-Joy-Con-Set schlägt sich mit 69,95 Euro ziemlich heftig. Daher sollte eure Wahl, wenn ihr sie trefft, das im Vorfeld berücksichtigen. Die Qual der Wahl habt ihr auf jeden Fall bei den Joy-Cons. Die gibt es in Grau, Neon-Grün/Neon-Pink, Neon-Rot/Neon-Blau, Neon-Gelb und sogar im schicken Mario Odyssey-Rot.

Nintendo Switch

Nintendo Switch

Nintendo Switch vs Switch Lite: Preis

Die Größe deiner Brieftasche ist immer ein wichtiger Faktor für den Kauf einer Konsole. Obwohl die Switch und die Switch Lite relativ nahe beieinander liegen, müssen je nach Kauf noch einige Änderungen vorgenommen werden. Der Preis für die Nintendo Switch liegt bei 299,99 Euro, für die Switch Lite bei 199,99 Euro.

Welche Farbe darf es sein?

Die Stanard-Switch gibt es in vielen Farben! Zumal die Standard-Versionen Grau und Neon-Rot/Neon-Blau. Allerdings gibt es dann noch für viele Spiele angepasste Designs, wie für Pokémon, Diablo 3, Super Smash Bros., usw. Die Auswahl wird natürlich ständig größer. Eine Übersicht bekommt ihr z.B. bei Amazon.de.

Die Switch Lite wird zum Start in den Farben Gelb, Grau und Türkis geben. Zum Release von Pokémon Schwert und Schild am 15. November wird es ebenfalls eine spezielle Lite-Version auf dem Markt geben. Wie Nintendo zukünftig damit umgeht bleibt abzuwarten. Wir denken aber, dass die Spezial-Edition der Standard-Switch mit dem Launch der Lite nicht gestorben sind.

Resümee

Wir hoffen euch mit diesem Artikel die Qual der Wahl etwas leichter gemacht zu haben. Jetzt kennt ihr alle Details, die den Unterschied ausmachen. Die Lite ist – aus unserer Sicht – eine ideale Zweitkonsole, weil man auch alle Daten an sie von der Standard-Switch übertragen kann. Für unterwegs etwas kompakter ist nie schlecht. Jedoch verdient die Switch Lite ihren Namen nicht, weil nicht mehr zwischen TV, Handheld und Tabletop wechseln kann. Es ist eine Handheld-Konsole und mehr nicht. Darüber sollte man sich bewusst sein. Außerdem ist der Nachkauf von Hardware, wie den Joy-Cons, ein teures Spiel. Mit Ladestation und Joy-Con-Set ist man gleich wieder auf dem Preis einer Standard-Switch.

AktuelleGames-News

Ori and the Will of the Wisps - (C) Moon Studios

Ori and the Will of the Wisps auf März 2020 verschoben, dafür gibt es einen Trailer

Xbox

Das Wiener Entwicklerstudio, Moon Studios, präsentierten einen neuen Trailer für Ori und The Will of the Wisps, in dem die atemberaubende Grafik und Action gezeigt wird, die die Spieler erwarten können. Der Trailer bestätigte jedoch auch die Verzögerung des Spiels. Anstelle des 11. Februar 2020 wird es jetzt am 11. März 2020 veröffentlicht. Als Metroidvania-Spiel…

Godfall - (C) Gearbox

Godfall angekündigt, erste neue PS5-Spielemarke enthüllt

Playstation

Entwickelt von Counterplay Games, ist das von Gearbox veröffentlichte Godfall – ein sogenannter “Loot-Slasher” – die erste neue IP, die für PlayStation 5 angekündigt wurde. Gearbox ist bekannt als das Studio hinter dem Borderlands-Franchise. Für das Unternehmen scheint es eine logische Entscheidung zu sein, ein Spiel dieses Stils zu veröffentlichen. Sony gab im Oktober bekannt,…

Xbox Series X

Das ist die neue Xbox: Xbox Series X, die Weihnachten 2020 erscheinen wird

Xbox

Microsoft hat heute (für uns) in der Früh die Xbox Series X bei den The Game Awards 2019 vorgestellt. Dabei hat Microsoft den Vorhang für die frühere Xbox Scarlett zurückgezogen und ihr offiziell ein Erscheinungsdatum für die Weihnachtssaison 2020 gegeben. Es gab Gerüchte, dass die Xbox-Series X bereits seit einiger Zeit als Hauptveröffentlichung für die…

Xbox - (C) Microsoft

Xbox-Series X enthüllt, Hellblade 2: Senuas Saga angekündigt

Xbox

Von all den Überraschungen bei den Game Awards erwarteten nicht viele, dass sie Xbox Scarlett sehen würden. Es heißt tatsächlich Xbox Series X und scheint einem PC-Tower zu ähneln. Das heißt, wenn der Turm wie eine Xbox One stilisiert wurde. Schau es dir unterhalb der Meldung in einen Video an. Xbox-Chef Phil Spencer betrat auch…

Ghost of Tsushima erscheint im Sommer 2020, noch für die PS4

Playstation

Jin Sakais Wildheit zeigte sich in einem neuen Trailer zu Sucker Punchs Ghost of Tsushima . Der Kampf war durchsetzt mit Tarnkappen und Sprengstoff. Wichtiger ist jedoch, dass der PS4-Titel ein Veröffentlichungsfenster hat: Sommer 2020. Damit ist der Titel (derzeit) nicht – wie gemunkelt – ein PS5-Launchtitel. Noch nicht. Das kann zwischen dem 21. Juni…