Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Spieletest: The Legend of Zelda: Breath of the Wild

In allerhand Meldungen hört man von dem guten Start den die Nintendo Switch und auch „The Legend of Zelda – Breath of the Wild“ hingelegt hat. Auch die Fachpresse liebt den neuen Titel heiß, so hab ich bis dato kein einziges schlechtes Review gelesen. Ich betrachte das Spiel aber einfach mal ein bisschen ehrlicher.

Bevor ich aber beginne müsst ihr wissen, dass ich ein Zelda Fanatiker bin. Ich hab Zelda Gewand, Häferl, Bücher, Kugelschreiber und und und. Jeder einzige Teil ist in meiner Sammlung, und ich hab jeden genossen. Manche mehr, manche weniger, aber jeder Teil war immer grandios! Etwas schlechtes über Zelda zu schreiben, widerstrebt mir. Dieses Review schreibe ich jetzt zum vierten Mal von Grund auf neu, weil es so schwer ist. Zelda ist so etwas wie der Heilige Kral der Videospiele für mich. Aber beginnen wir:

Advertisment

Endlich. Das erste richtige Zelda nach Skyward Sword (Die ganzen Remakes zählen da nicht). Ich war ja am Anfang trotzdem eher skeptisch eingestellt, auch bei der Nintendo Switch. Die Neuerungen und der Trailer konnten mich nicht wirklich von den Socken hauen. Als ich es dann am Releasetag in meinen Händen halten konnte, hab ich mich trotzdem gefreut wie ein Kleinkind. Die ersten Momente mit der Switch und Zelda konnte ich dann kaum glauben. Die Grafik: wunderschön! Die Welt: riesig! Die Switch so handlich, leise, so schön verarbeitet! Es schien perfekt zu sein, ein grandioses Zelda auf einer überraschend grandiosen Konsole.


Die schönste Grafik in einem Zelda Teil bis jetzt!

Spiel könnte Abwechslungsreicher sein

Bis zum ersten Dungeon. Irgendwie hatte ich dann schon das Gefühl alles erkundet zu haben. Die Rätsel, die Items, die Gegner, alles schien sich zu wiederholen. Am schlimmsten hat sich das bei der Musik angefühlt. Die ist zwar grundsätzlich nicht schlecht, zwar auch nicht überragend, aber sie wiederholt sich so oft. Das ist zwar natürlich auch in anderen Zelda Teilen so, keine Frage, aber „Breath of the Wild“ ist so riesig, ein bisschen mehr Abwechslung hätte da schon sein können. Aber vielleicht bin ich da auch ein bisschen zu kritisch. Und mal ehrlich: Koji Kondo kann halt einfach keiner ersetzen.

Jedenfalls fällt beim genaueren hinschauen auf, wie wenig verschiedene Gegner es eigentlich in der Welt gibt. Das bedeutet es gibt Skelette, Echsalfose, Oktoroks, Moblins, verschiedene Arten Flederbeißer, die Wächter zu Lande und in der Luft und Schleime die sich an die Umgebung anpassen. Jetzt gibt es in der Welt noch größere Gegner wie zB die Hinoux, und vielleicht noch 2-3 Gegner die mir gerade nicht in den Sinn kommen aber im Großen und Ganzen war es das schon. Eigentlich ein Witz wenn man an die Größe der Welt denkt. Selbst „Minish Cap“ hatte mehr Arten von Gegnern.


Selbst Link erschreckt sich darüber wie wenige Gegner in „Breath of the Wild“ zu finden sind!

Einer der einfachsten Zelda Teile überhaupt

Dann sind da noch die Items. Wo sind sie hin? Wieso hat man gleich alles am Anfang? Wieso hat man echt nur 4 Items zur Auswahl? Wie kann man ein Spiel mit so einer großen Spielwelt kreieren, und dabei sind nur 4 Items zur Auswahl? Was soll das? Das ist für mich ein wirklich großer Kritikpunkt. Ein fixer Bestandteil von Zelda waren immer die Items. Man sammelt sie, man kommt weiter, man benutzt sie kreativ, man löst Rätsel mit ihnen. Jetzt hat man nur mehr 4 Items (Ok, + Bogen, Waffe, Schild und Gleiter) und mit denen löst man die Rätsel. Und dementsprechend einfach sind dann auch die Rätsel bzw die Dungeons oder Schreine. Und die sind wirklich unglaublich einfach zu lösen. Viel zu einfach wenn es nach mir geht. Und viel zu klein. Die Items haben doch geholfen die Welt so witzig und spannend zu machen, warum reduziert man ausgerechnet die so drastisch? Je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger verstehe ich es. Generell hat man die Welt so unglaublich riesig gemacht, aber es fühlt sich so an, als hätte sie teilweise keinen Inhalt. Ich meine, 4 Dungeons + Schloss Hyrule, ist das wirklich alles? Und die Dungeons sind dann so unfassbar leicht, dass es jetzt schon Speedruns gibt die gerade einmal 1 ½ Stunden dauern. Zum Vergleich: Twilight Princess: 3 Stunden, Skyward Sword: 5 Std. Ja es gibt dann 900 Krogs die man suchen kann, aber mal ehrlich: so spaßig ist das nicht! Die Idee mit den vielen Schreinen, welche das Herzteilsammeln ersetzen ist hingegen ausgesprochen gut.


Statt Herzteilen Schreine – super Idee!

Das die Charaktere sprechen ist nicht immer gut

Dann ist da die Neuerung, dass Charaktere neuerdings sprechen. Hm naja. An sich keine so schlechte Idee! Klar, ein Stilbruch, aber warum nicht was Neues einführen? Aber wie sie sprechen geht mir manchmal ein bisschen auf die Nerven. In meinen Augen war Link immer ein Kind, dass allen Mut aufnimmt um Prinzessin Zelda zu retten. Deswegen besitzt er doch auch das Triforce des Mutes oder? In diesem Teil wirken die Szenen mit dem Gesprochenen eher kindlich. Quasi genau das Gegenteil. Link ist erwachsen, aber irgendwie wird er wie ein Kind behandelt. Natürlich ist das nur ein vollkommen subjektiver Eindruck und es mag nicht jedem so ergehen, aber ich finde, dass die Zwischensequenzen echt besser gemacht hätten werden können.

[amazon_link asins=’B01MT8ERQW‘ template=’DailyGame-ProductLink‘ store=’newconsole-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’cde21486-bbe5-11e7-b40a-afca6c4f568c‘]

Fazit

Wer mich kennt, weiß wie schwer ich mir beim schreiben dieses Artikels getan habe. Wie gesagt: Zelda ist so etwas wie der Heilige Kral für mich. Es ist ja auch nicht so das „Breath of the Wild“ schlecht ist. Eigentlich macht es sogar ziemlich viel, ziemlich gut, aber auch ziemlich viel, nicht so gut. Die Welt ist riesig, aber in Wirklichkeit geht man einfach nur viel herum. Die tatsächliche Gameplay – Zeit ist dann eigentlich für die Größe der Welt gering. Stichwort: Wie oft laufe ich minutenlang in der Welt herum, und alles was ich finde ist ein weiterer Krog? Es gibt viele Neuerungen, und die sind eigentlich größtenteils gut umgesetzt. Kaum zu glauben, dass ich das jetzt sage aber nächstes Mal bitte mit mehr Content Nintendo! Die herausragenden Wertungen von diversen Fachpressen, finde ich einfach nicht passend. Auch wenn es Geschmackssache ist, der Teil ist ganz sicher nicht einer der besten Zelda Teile überhaupt.

AktuelleGames News

Starfield - (C) Bethesda Games Studios

Starfield: Sony wollte es zeitexklusiv für die PS5 bringen

Playstation

Xbox hat es in den letzten 24 Stunden geschafft, massive Wellen in der Gaming-Community zu schlagen. Am Montagmorgen gab Xbox bekannt, ZeniMax Media, die Muttergesellschaft von Bethesda, für massive 7,5 Milliarden US-Dollar erworben zu haben. Ein Schlag ins Gesicht für PS5-Fans die auf DOOM, Fallout und The Elder Scrolls stehen. Auch Sony hat reges Interesse…

The Boys (c) Amazon Prime Video

The Boys: Wenn Superhelden nicht super sind

Film-Kritik

Erinnert ihr euch an die Injustice Game-Serie? Als es plötzlich nach Mortal Kombat Manier möglich war Green Lantern eine aufs Maul zu hauen mit Batman. Oder als Superman mal the Flash in den Boden zu stampfen? Die Amazon Original Serie the Boys wagt genau das! Sie zeigt uns Superhelden von einer ganz neuen Seite. Sie…

Gamerzone Casino (Bildquelle Pixabay.com)

Beliebteste Online Slots im Jahr 2020

Zwischendurch

Heute gibt es Tausende von verschiedenen Spielautomaten, von alten klassischen Obstautomaten bis hin zu neuen Video-Slotmaschinen mit großartigen Grafiken. Wenn Sie noch nie an einem Spielautomaten gespielt haben und Sie das Gefühl haben, dass es an der Zeit ist, empfehlen wir Ihnen, weiter zu lesen, um sich einen Überblick über diese Art von Casino-Spielen zu…

Gamerzone Casino (Bildquelle Pixabay.com)

Auch in Deutschland – eSport immer beliebter

Zwischendurch

Egal ob BIG, gamescom, ESL oder esports-Institut – immer mehr Menschen schwimmen auf der Erfolgswelle mit. So hatten sich im vergangenen Jahr mehr als 15.000 Menschen ein ganzes Wochenende lang trotz heißen Temperaturen und Sonnenschein bei der ESL One Cologne in einer dunklen Halle aufgehalten. In diesem Jahr findet das Ganze aufgrund bekannter Umstände jedoch lediglich online statt. Dennoch ist das siebte ESL One Cologne das Mega-Event des Jahres. Fatih „gob b“ Dayik hätte mit seinem…

Xbox - (C) Microsoft

XBox Series X nach wenigen Minuten ausverkauft

Hardware

Dass es die Spieler auf die neuen Konsolen bereits seit den ersten Gerüchten in den Fingern juckt war klar. Es war auch ein Ansturm auf die Vorbestellungen zu erwarten. Doch die XBox Series X hielt sich genau wenige Minuten in den Vorbestellungen und war dann ausverkauft. Was für ein Start! Aber woran ist das gelegen?…

Super Mario 64 - (C) Nintendo

Super Mario 64 auf einer SEGA Dreamcast? Funktioniert tatsächlich.

Games

Aktuell ist Super Mario 64 wieder voll im Gespräch. Der 11/10-Titel für die Nintendo 64 ist mit Super Mario 3D All-Stars auf der aktuellen Switch angekommen. Das limitierte Spielpaket enthält den N64-Klassiker sowie Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy. Für einige Fans reicht es aber nicht aus, Super Mario 64 auf der aktuellen Nintendo-Konsole…

Halo Infinite erscheint 2021 für PC, Xbox One und Xbox Series X. (C) Microsoft

Halo Infinite erhält aufgrund von Verzögerungen neue Funktionen (Gerücht)

Xbox

Es gibt wohl keinen Titel auf den mehr Druck auf den Schultern liegt, als auf Halo Infinite. Irgendwie hatte ich Mitleid mit 343 Industries, als sie das halbfertige Gameplay im August präsentiert haben. Es sollte DER Starttitel für die Xbox Series X werden, der alles andere schlägt. Größer, besser und brutal schön. Geworden ist daraus…

Nvidia

Gigabyte enthüllt kommende Karten der Nvidia RTX 30-Serie mit mehr Speicher

Hardware

Nachdem Nvidia kürzlich Hinweise auf eine höhere Speichervariante seiner neuen GeForce RTX 3080-Grafikkarte fallen gelassen hat, ist es zu diesem Thema ruhig geblieben. Produktionspartner Gigabyte hat jedoch versehentlich bekannt gegeben, dass nicht nur eine 20-GB-Variante der RTX 3080 auf den Markt kommt, sondern auch erweiterte Versionen der RTX 3070 und 3060 auf dem Weg sind….

Tony Hawks Pro Skater 1+2 Quelle Activision

Tony Hawks Pro Skater 1 + 2 das Retro-Reboot

Games

Seit 1999 der erste Titel Tony Hawks Skateboarding erschien und die Fans im Sturm eroberte, wurde die Tony Hawks Pro Skater Serie gestartet und hat viele Kindheiten geprägt. Auf unzähligen Fernsehern sah man legendäre Skateboarder über die Rails gleiten, oder auch schon Mal auf die Nase fallen. Von Bob Burnquist, Bam Margera und Chad Muska…