Blogheim.at Logo

Elden Ring: Spieler entdeckt unheimliches Detail nach 200 Stunden

Ein Elden Ring Spieler entdeckt unheimliches nach mehr als 200 Spielstunden

1 (C) From Software

Elden Ring spielt in einer unglaublich lebendigen Open-World-Umgebung. Vollgepackt mit versteckten Geheimnissen die es von Spielern zu entdecken gilt. Während das Spiel merklich fantastischer und weniger auf Horror ausgerichtet ist als frühere FromSoftware Titel sind manche Geheimnisse doch recht furchtbar. Ein Spieler von Elden Ring bemerkte kürzlich ein unheimliches Geheimnis, das sich in den Umgebungsgeräuschen des Spiels verbarg. Allerdings erst etwa nach 200 Spielstunden.

Einige der Spielmechaniken von Elden Ring lassen es sich wie ein Horrorspiel anfühlen. Besondere das Blutfleckensystem mit dem Spieler miterleben können, wie andere Spieler gestorben sind. Andere Quellen der Angst im Spiel stammen jedoch aus der komplizierten Geräuschkulisse von Elden Ring. Wieder andere stammen aus den komplexen und oft verstörenden Themen, die in der Erzählung des Spiels vorkommen.

WERBUNG

Redditor finnasforealus hat kürzlich einen Beitrag geteilt der ein kurzes Video zeigt worin Nachts an gekreuzigten Gestalten vorbei wandert. Interessanterweise scheinen die Figuren alle paar Sekunden entsetzliche Schreie auszustoßen, obwohl sie nicht auf äußere Reize wie Angriffe reagieren. Im Begleittext gab der Nutzer an das Spiel 200 Stunden gespielt zu haben bevor er bemerkte, dass die Gekreuzigten nachts schrien.

Eine genaue Untersuchung zeigt, dass die gekreuzigten Körper lange tot zu sein scheinen. Der Tod kann in FromSoftware-Titeln jedoch ein komplexer Sachverhalt sein und Elden Ring scheint keine Ausnahme zu sein. Da einige Bosse ganz klar nach ihrem Tod bekämpft werden  ist es möglich, dass diese Kreuzigungsopfer auch die sterbliche Hülle noch nicht ganz abgelegt haben.

Für DICH interessant:   Elden Ring: Kart Video aufgetaucht - Racing-Spiel ohne Mods

Always look on the bright side of Life

Im Gegensatz zu den Untoten Bossen des Spiels scheinen die gekreuzigten Körper hilflos und unbeweglich zu sein und nichts anderes zu tun als zu schreien. Twitter-Nutzer Lance McDonald merkt an, dass die Schreie nicht einmal von den Körpern zu kommen scheinen. Anscheinend werden sie von Schreien umgeben.

Es scheint, dass eine Reihe anderer Elden Ring-Fans ebenfalls nicht erkannt haben, woher die Schreie kamen. Ein Benutzer erklärte, dass er annahm, dass das Geräusch von einer Insel im Sumpf stamme, während ein zweiter einfach annahm, es sei Teil der Hintergrundgeräuschkulisse.

Finnasforealus zeigte sich überrascht, als er erfuhr, dass die Schreie den ganzen Weg vom ersten Standort der Gnadenstätte aus zu hören sind. Diese Allgegenwart könnte erklären, warum einige nicht wussten, dass die Schreie eine eindeutige Quelle hatten.

Elden Ring ist jetzt für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S erhältlich.

Mehr zu Elden Ring

Für DICH interessant:   Game of Thrones: Fortsetzung mit Jon Snow kommt

AktuelleGames News