Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Call of Duty Black Ops Cold War: Anforderungen für Gaming-PCs enthüllt

Activision veröffentlicht die minimalen Systemvoraussetzungen für eure Gaming-Rechner, um Call of Duty Black Ops Cold War spielbar zu machen.

Artikel von
Call of Duty: Black Ops Cold War - (C) Activision

Call of Duty: Black Ops Cold War wird am 13. November gestartet, und es gab eine Reihe von Ankündigungen, um die Vorfreude auf die Veröffentlichung des Spiels zu erhöhen. Dies beinhaltet Details zu Kampagne, Waffen, Loadouts, Multiplayer und dem Zombie-Modus von Black Ops Cold War. Weitere Details zeigen nun die PC-Spezifikationen, die zum Spielen des Spiels beim Start erforderlich sind.

Die neuesten Informationen stammen aus dem offiziellen Call of Duty-Blog, in dem die PC-Mindestanforderungen für Call of Duty: Black Ops Cold War aufgeführt sind. Mit dem aktuellen PC-Start-Trailer in 4K-Auflösung, unbegrenzter Bildrate und allem anderen haben sich die Spieler bereits genau angesehen, wie das Spiel auf dem PC aussehen wird. Nach dem Start des Trailers veröffentlichte der Blog eine Aufschlüsselung der Funktionen, die Spieler vom Spiel auf dem PC erwarten können, insbesondere die minimalen Spezifikationen für Black Ops Cold War .

Hier sind die Mindest-Anforderungen an den PC:

  • Betriebssystem: Windows 7 64-Bit (SP1) oder Windows 10 64-Bit (Version 1803 oder höher)
  • CPU: Intel Core i3-4343 oder AMD FX-6300
  • RAM: 8 GB RAM
  • Festplatte (beim Start): 50 GB (nur MP), 175 GB (alle Spielmodi)
  • GPU: Nvidia GeForce GTX 670 / GeForce GTX 1650 oder Radeon HD 7950
  • DirectX 12-kompatibles System Erforderlich
  • Breitband-Internetverbindung erforderlich

Um das Spiel in „Ultra RTX“ zu spielen, also in 4K und Ray Tracing, benötigt man:

  • CPU: Intel i9 9900K oder AMD Ryzen 3700K
  • RAM: 16 GB RAM
  • Festplatte (beim Start): 200 GB (SSD wird nicht zwingend angegeben)
  • GPU: Nvidia GeForce RTX 3080

Call of Duty: Black Ops Cold War wird am 13. November für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X verfügbar sein.

DailyGame-Umfrage: Das beste Call of Duty der letzten Jahre?

Mehr zu Call of Duty: Black Ops Cold War

Alle Termine und Details zu Season 1 veröffentlichten die Entwickler vor wenigen Tagen. So wird die erste Season zu Black Ops Corld War am 10. Dezember 2020 starten. Wer sich vor dem Release mit der Kampagne ausführlich beschäftigen möchte, sollte das tun – bevor das Spiel erscheint. Der erste Download für den Shooter wird ohnehin lange dauern, vor allem die Next-Gen-Versionen und die „Ultra-PC-Version“.

Kennt ihr die Geschichte der Zombies in Black Ops Cold War? Das alles nach Kanon läuft könnt ihr bei uns nachlesen.

Warzone wird ebenfalls ein Thema für Call of Duty-Spieler bleiben, weil der kostenlose Battle Royale-Titel wird neue Inhalte zu Black Ops Cold War bieten. Zuvor machen jedoch ein paar Glitches den Shooter unsicher!

Warum ging man bei Black Ops Cold War in die 80er Jahre zurück? Die Entwickler haben dafür eine ganz klare Erklärung abgegeben. Das Spiel erschien am 13.11, aber es wird noch eine Weile dauern, bis die Waffen aus dem Spiel auch Warzone hinzugefügt werden. Im Dezember soll es aber soweit sein.

Xbox Series X-Spieler dürfen sich bereits über die „verbesserte Version“ freuen, die Activision veröffentlicht hat. Allerdings hat es der Download dafür auch in sich: der „vollständige Download“ beträgt satte 190 GB! PS5-Spieler müssen sich die nächste Zeit mit „nur“ 60fps zufrieden geben, da das Next-Gen-Update für die PlayStation 5 noch nicht verfügbar ist.

Kommentare

AktuelleGames News

Cyberpunk 2077 - (C) CD Projekt Red

Cyberpunk 2077 – E3 Demo 2018 war ein Fake!

Games

Laut Insidern und Ex-Mitarbeitern wusste das Management von CD Projekt Red über die großen Probleme des Spiels bescheid. Die Programmierer sagen: Es sollte erst 2022 veröffentlicht werden!