Blogheim.at Logo

Xbox Series X/S erreicht angeblich 5-Millionen-Verkaufsmarke

Switch ist vor PS5 und Xbox Series X/S aktuell die meistverkaufte Konsole weltweit. Nintendo-Konsole verkauft sich fast doppelt so stark wie die PS5.

Artikel von
Xbox Series X: Die neue Konsole erschien am 10. November 2020 weltweit. - ©Microsoft

Das Wichtigste in Kürze

  • PS5 und Xbox Series X/S haben weiterhin Probleme mit der Verfügbarkeit
  • Kleinere Händler-Drops der PlayStation 5 sind innerhalb weniger Sekunden ausverkauft
  • Auch die Standard-Variante der Switch ist immer öfters vergriffen

Die weltweiten Hardware-Verkaufszahlen für den Zeitraum von 9. bis 15. Mai wurden von VGChartz.com unter die Lupe genommen. Nach den Schätzungen verkaufte die Nintendo Switch in diesem Zeitraum 423.648 Konsolen-Einheiten. Die Xbox Series X/S erreichte den 5-Millionen-Meilenstein.

Die Nintendo Switch erreichte nach dieser Verkaufswoche rund 85,70 Millionen verkaufte Einheiten in ihrer Lebenszeit. Die Xbox Series X/S konnte in der Woche vom 9. bis 15. Mai insgesamt 94.691 Einheiten verkaufen und damit in ihrer Lebenszeit die 5 Millionen erreichen. Damit verkauft sich die neue Microsoft-Konsole – trotz mangelnder Verfügbarkeit – schneller als die Xbox One und Xbox 360. Der Xbox One gelang dies erst nach 37 Wochen, bei der Xbox 360 dauerte es sogar 49 Wochen, um weltweit fünf Millionen Einheiten zu verkaufen.

Die PS5 verkaufte im selben Zeitraum schätzungsweise 223.822 Einheiten und liegt damit insgesamt bei weltweit 8.438.333 verkauften Konsolen.

Nintendo Switch

Die Nintendo Switch verkauft sich weiterhin stärker als PS5 und Xbox Series X/S. – (C) Nintendo

Nintendo Switch: Verkaufszahlen gegenüber 2020 gesteigert

Die Standard- und Lite-Variante der Nintendo Switch verkaufen sich besser als letztes Jahr. Im Vergleich zur Vorjahreswoche stieg der Absatz an Switch-Konsolen um 10,4 Prozent. Die PS4 verkaufte um 81,4 bzw. die Xbox One um 79,4 Prozent weniger als im Vorjahr.

Derzeit wird gemunkelt das Nintendo noch vor der E3 die neue (namenlose) Revision der Switch vorstellt, angeblich eine “Pro-Variante”. Der Release könnte bereits im Herbst 2021 erfolgen und der Nintendo-Konsole weiteren Aufschwung in den Verkaufszahlen bescheren. Derzeit sehen PS5 und Xbox Series X/S aufgrund ihrer Verfügbarkeit recht alt aus.

Weltweite Verkaufszahlen der Konsolen von 9. bis 15. Mai

  1. Switch – 423,648 (85,697,195)
  2. PlayStation 5 – 223,822 (8,438,333)
  3. Xbox Series X/S – 94,691 (5,004,091)
  4. PlayStation 4 – 32,434 (115,583,419)
  5. Xbox One – 14,819 (50,097,070)
  6. 3DS – 700 (75,933,414)
PlayStation 5: Die aktuelle Konsolen-Generation wird wohl noch bis 2023 Lieferengpässe haben. Grund ist der weltweite Mangel an Halbleiterchips. - (C) Sony

PlayStation 5: Die aktuelle Konsolen-Generation wird wohl noch bis 2023 Lieferengpässe haben. Grund ist der weltweite Mangel an Halbleiterchips. – (C) Sony

Übrigens sieht das Ranking weltweit relativ gleich aus, je nach Verfügbarkeit der Next-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony. Für Deutschland, Österreich und der Schweiz fallen schätzungsweise nur rund 10.000 Konsolen pro Monat der PlayStation 5 ab, bei der Xbox Series X/S dürften die Mengen noch geringer sein.

Auch die Kontingente der Nintendo Switch, zumindest in der Standard-Version, werden immer dünner. Auch die Preise ziehen etwas an: Die Nintendo Switch Mario Red & Blue Edition bekommt man für 419 Euro auf Amazon.de.

Quelle: VGChartz.com

Passend zum Thema